Fürstentum Liechtenstein

pafl: Eröffnung der Fürst von Liechtenstein-Vorlesungsreihe in Princeton

      (ots) - Prince of Liechtenstein Lecture on Self-Determination
and the International System

    Vaduz, 1. Dezember (pafl) - Am 18. November wurde an der Universität von Princeton im Rahmen des Liechtenstein-Institutes über Selbstbestimmung (LISD) die erste "Fürst von Liechtenstein Vorlesung über Selbstbestimmung und das internationale System" zu Ehren und als Ausdruck der Dankbarkeit an Fürst Hans Adam II abgehalten. Der festlichte Auftakt wurde markiert durch einen vielbeachteten Vortrag des früheren schwedischen Premierministers Carl Bildt - von 1999 bis 2001 Sonderbeauftragter des UNO- Generalsekretärs für die Balkanländer - der vor dem Hintergrund seiner eigenen Erfahrungen im Balkan über die Themen "state- and nation-building" und Konzepte vielschichtiger nationaler Souveränität sprach.

    Zu diesem Anlass, an welchem nebst Fürst Hans-Adam II. und Erbprinz Alois u.a. auch Botschafter Christian Wenaweser, Botschafterin Claudia Fritsche, verschiedene Botschafter und diplomatische VertreterInnen der UNO-Missionen in New York sowie Studenten und Fakultät der Princeton University teilnahmen, gab das Liechtenstein-Institut über Selbstbestimmung unter der Leitung von Professor Wolfgang Danspeckgruber einen Empfang.

    Am darauffolgenden Freitag informierten sich der Fürst und der Erbprinz über die laufenden Arbeiten des Instituts und nahmen an einem Roundtable-Gespräch mit Studenten und Studentinnen teil, um das Thema Staat, Souveränität und Selbstbestimmung in der gegenwärtigen internationalen Situation und damit verbundene Fragen zu diskutieren.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: