Das könnte Sie auch interessieren:

Persönlichkeit wichtiger als Fähigkeiten / Opacc erhält Bestnoten von kununu

Kriens (ots) - Opacc gehört - wie schon in den Vorjahren - zu den beliebtesten Arbeitgebern. ...

Moneyhouse und ZIP.ch bieten gemeinsam "Digital Marketing Services" an und stärken die lokale Visibilität von Schweizer KMU

Lausanne / Rotkreuz (ots) - Mehr Unterstützung für KMU im digitalen Marketing Gemeinsam wollen die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein

11.07.2001 – 15:15

Fürstentum Liechtenstein

Europäischer Notruf 112 - bei jedem Notfall im In- und Ausland

Eine Mitteilung des Amtes für Zivilschutz und Landesversorgung        Vaduz (ots)

Neben den nationalen, überall verschiedenen Notrufnummern haben die EU, ihre betrittswilligen Partner und die EWR-Staaten die für alle gleichlautende Telefonnummer, den        Europäischen Notruf 112        installiert, damit Reisende im Ausland nicht zuerst eine gültige Nummer suchen müssen, sondern mit einer Nummer in ganz Europa mit der richten Stelle verbunden werden.        Alle Notfälle können den zuständigen Stellen über diese Europäische Notrufnummer gemeldet werden. Die Telefonnummer 112 gilt bei Unfällen auf der Strasse, bei der Arbeit, beim Sport oder andern Freizeitbeschäftigungen, bei Diebstählen, Bränden und bei vielen andern Gelegenheiten, wo Menschen, Tiere oder Sachen zu Schaden gekommen sind.

    Der Europäischer Notruf 112 ist bereits seit mehreren Jahren
geschaltet, aber bisher noch zu wenig bekannt gemacht worden. 112 ist
in gesamt West-, Nord-, Süd- und Mitteleuropa gültig. Auch in
Liechtenstein ist neben den üblichen und allseits bekannten
Notrufnummer
  
    Polizei    117
    Feuerwehr    118
    Sanitätsnotruf    144
  
    der Europäische Notruf 112 wählbar. Dieser Notruf wird - wie 117
und 118 - in der Einsatzzentrale der Landespolizei entgegengenommen.
Dort werden die auf Grund der Meldung nötigen Massnahmen umgehend in
die Wege geleitet.
  
ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentum Liechtenstein (pafl),
Tel. +423 236 67 22, Fax +423 236 64 60;
Ressort: Inneres/Regierungsrat Alois Ospelt;
Sachbearbeitung: Amt für Zivilschutz und Landesversorgung,
Tel. +423 236 69 16.

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung