Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Empfang von Papst Johannes Paul II. durch Delegation des Bundesrates

      Bern (ots) - Bundespräsident Joseph Deiss, die Bundesräte Samuel
Schmid und Micheline Calmy-Rey sowie der Pressesprecher des
Bundesrates Achille Casanova werden Papst Johannes Paul II. am 5.
Juni 2004 bei seiner Ankunft in der Schweiz auf dem Militärflugplatz
in Payerne empfangen. An seiner heutigen Sitzung bestimmte der
Bundesrat die Mitglieder, die ihn anlässlich des Besuchs des
Heiligen Vaters bei den jungen Katholiken am kommenden 5. und 6.
Juni in Bern vertreten werden. Bei seiner Ankunft in der Schweiz am
Samstag Mittag wird Papst Johannes Paul II. von der oben genannten
Delegation des Bundesrates empfangen werden und sich zu einem
Gespräch mit dem Bundespräsidenten treffen. Bundespräsident Deiss
wird auch bei der Eröffnungsfeier des Jugendtreffens mit Papst
Johannes Paul II. am späten Samstag Nachmittag dabei sein.

    Der Bundespräsident, Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, Bundesrat Pascal Couchepin und die Bundeskanzlerin Annemarie Huber-Hotz werden ausserdem an der Messe teilnehmen, die der Heilige Vater am Sonntag auf der Berner Allmend zelebrieren wird.

    Am Sonntag Abend wird Bundespräsident Joseph Deiss den Papst in Payerne verabschieden.

Anmerkung zuhanden der Redaktionen

Aus Sicherheitsgründen müssen sich Journalisten, die Ankunft und Abreise des Papstes auf dem Militärflugplatz in Payerne mitverfolgen wollen, bis spätestens Freitag, den 21. Mai 2004, beim Kommunikationsdienst des EVD (031 322 20 07) akkreditieren lassen. Journalisten ohne Akkreditierung werden auf dem Flugplatz nicht zugelassen. Die Ankunft des Papstes wird von SRG SSR idée suisse direkt übertragen. Für Akkreditierungen zum Nationalen katholischen Jugendtreffen melden Sie sich bitte direkt bei den Organisatoren unter www.rise-up.ch

Auskünfte: Christophe Hans, Sprecher EVD, 031/322 39 60



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: