Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

EVD: Bundesrat Joseph Deiss appelliert an kantonale Behörden, Budgetbeschränkungen nicht auf Kosten der RAVs vorzunehmen

      (ots) - Bundesrat Joseph Deiss hat in einem Schreiben vom 4. März
2003 den Direktoren der kantonalen Volkswirtschaftsdepartemente für
die Zusammenarbeit bei der Bewältigung der Herausforderungen
gedankt, welche die heute über 140'000 Arbeitslosen auch für die
Regionalen Arbeitsvermittlungsstellen (RAVs) und die
Arbeitslosenkassen bedeuten.

    Gleichzeitig wies er aber auch kritisch auf die mangelnde Bereitschaft gewisser kantonaler Behörden hin, den RAVs mehr Personal zur Verfügung zu stellen. Dies sei umso unverständlicher, als diese Vollzugstellen vom Fonds der Arbeitslosenversicherung, d.h. vom Bund, finanziert würden, schrieb Bundesrat Deiss. Budgetbeschränkungen der Gemeinwesen dürften die RAVs nicht daran hindern effizient zu arbeiten.

Auskünfte: Manuel Sager, Leiter Kommunikationsdienst EVD, Tel. 031 322 20 25



Weitere Meldungen: Eidg. Volkswirtschaftsdepartement (EVD)

Das könnte Sie auch interessieren: