PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Crossair mehr verpassen.

27.06.2001 – 12:16

Crossair

Verbesserte Busverbindungen vom Bahnhof SBB zum EuroAirport

Basel (ots)

Mit Fahrplanwechsel vom 30. Juni 2001 wird die
Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof SBB zum
EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg neu organisiert. Das Angebot wird
erweitert und aufgeteilt in einerseits eine Express-Linie 50
(AIRLINE), die unterwegs nur noch am Kannenfeldplatz anhalten wird
und auf der ein Zuschlag zu entrichten sein wird. Andererseits wird
eine neue BVB-Buslinie 30 die Fahrgäste zum normalen TNW-Tarif vom
Bahnhof via Heuwaage-Viadukt, Spalentor, Frauenspital, Metzerstrasse
und Kannenfeldplatz zum EuroAirport bringen und damit gleichzeitig
eine neue, attraktive Direktverbindung vom Bahnhof zur Universität
Basel und zu den an dieser Linie liegenden Spitälern schaffen.
In Zusammenarbeit mit dem EuroAirport und der Crossair haben die
BVB ein Konzept zur Verbesserung der Busverbindungen vom Bahnhof SBB
zum EuroAirport einerseits sowie zur Universität und den vielen
Arbeitsplätzen im Bereich Schanzenstrasse/Spitalstrasse andererseits
ausgearbeitet. Mit dem neuen Konzept wird die bestehende Buslinie 50
zu einer zuschlagspflichtigen Express-Buslinie aufgewertet, die
unterwegs nur noch am Kannenfeldplatz anhalten wird und somit
mehrheitlich den Flugpassagieren vorbehalten sein wird. Ergänzt wird
die Linie 50 durch eine neue BVB-Linie 30 vom Bahnhof SBB via
Heuwaage -Viadukt - Spalentor - Frauenspital - Metzerstrasse -
Kannenfeldplatz zum EuroAirport. Der neue 30er wird auf seiner Route
zum normalen TNW-Tarif alle Haltestellen bedienen. Er wird zudem
optimal die verschiedenen Einrichtungen und Institute der Universität
und der Spitäler im Bereich Schanzenstrasse/Spitalstrasse mit dem
Bahnhof verbinden und gegenüber heute eine Fahrzeitverkürzung von 50%
bringen. Die Linie 30 gewährleistet damit gewissermassen einen Ersatz
für die ehemalige Tramlinie 2, welche bis zum Jahre 1966 vom Bahnhof
SBB zum Spalentor und zum Frauenspital fuhr.
Dank der finanziellen Mitträgerschaft vom EuroAirport, der
Crossair und der Messe Basel sowie dank des Fahrpreiszuschlages bei
der Express-Buslinie 50 entstehen für den Kanton Basel-Stadt
gegenüber heute trotz der Verbesserung der Buserschliessung keine
Mehrkosten.
Hinweis an die Redaktionen:
Ein Bild des AIRLINE Express Busses Linie 50 steht Ihnen zum Download
ab 12.00 Uhr auf der Homepage
www.crossair.ch/news/pressemitteilungen/27.06.01:
AIRLINE-Medienkonferenz zur Verfügung.
Crossair, Corporate Communications
Postfach, CH - 4002 Basel
Tel.:  +41 61 325 45 53
Fax:  +41 61 325 35 54
E-mail:  wim@crossair.ch
Internet:  www.crossair.com
Basler Verkehrs-Betriebe
Claragraben 55, CH - 4002 Basel
Tel. +41 61 267 89 53
Fax +41 61 267 90 48
email: pius.marrer@bvb-bs.ch
Internet: www.bvb.bsonline.ch

Weitere Storys: Crossair
Weitere Storys: Crossair