Swisstech / Exhibit & More AG

Sperrfrist 18.11. 0800: Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg an der Swisstech

Achtung: Sperrfrist 18.11. 08.00 Uhr

    Basel (ots) - Auf seiner ersten Auslandsreise besucht der Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Ernst Pfister am Donnerstag, 18. November 2004 die Swisstech, internationale Fachmesse für Komponenten, Systemlösungen und Dienstleistungen in der Zulieferindustrie (16. bis 19. November, Messe Basel). Gemeinsam mit dem Basler Regierungsrat Dr. Ralph Lewin und dem CEO der Messe Schweiz, René Kamm begibt sich Ernst Pfister ab 10.00 Uhr auf einen Messerundgang durch die Swisstech. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion der Vereinigung Schweizerischer Unternehmen in Deutschland, VSUD zusammen mit Vertretern des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg statt.

    Am Donnerstag, 18. November 2004 besucht Ernst Pfister, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg die Swisstech, internationale Fachmesse für Komponenten, Systemlösungen und Dienstleistungen in der Zulieferindustrie (16. bis 19. November, Messe Basel). Es ist die erste Auslandreise des baden-württembergischen Wirtschaftsministers. Nach einem Messerundgang zusammen mit dem Basler Regierungsrat Dr. Ralph Lewin und dem CEO der Messe Schweiz, René Kamm lädt Ernst Pfister Aussteller und Besucher der Swisstech zu einer Standortpräsentation des Landes Baden-Württemberg im Kongresszentrum der Messe Basel ein.

    Podiumsdiskussion der Vereinigung Schweizerischer Unternehmen in Deutschland, VSUD im Kongresszentrum

    Neben dem Wirtschaftsminister berichten auch Prof. Heide Ziegler, Präsidentin der International University Bruchsal über den Wissenschaftsstandort und Michael Kownatzki vom gleichnamigen Unternehmen aus Wehr über ihre Erfahrungen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

    Zum Abschluss diskutiert der Wirtschaftsminister über aktuelle wirtschafts- und standortpolitische Fragen mit Mitgliedsunternehmen der Vereinigung Schweizerischer Unternehmen in Deutschland.

    Ernst Pfister möchte dabei vor allem die Bedeutung der engen wirtschaftlichen Kontakte zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz würdigen. Demnach steht sein Bundesland mit einem Anteil von 35 Prozent an erster Stelle der schweizerischen Exporte nach Deutschland. Ein Viertel der Importe aus Deutschland in die Schweiz kommen aus Baden-Württemberg. Sowohl bei den Einfuhren wie bei den Ausfuhren liegt die Schweiz auf Platz 5 der wichtigsten Handelspartner des Landes.

    Bei der Diskussion der weiteren Entwicklung der Partnerschaft zwischen der Schweiz und Baden-Württemberg wird der Wirtschaftsminister Pfister auch die Bedeutung der bilateralen Verträge zwischen der EU und der Schweiz unterstreichen. Pfister: "Durch die zweite Phase der bilateralen Verträge sind unsere beiden Länder noch enger zusammengerückt. Schweizer Bürgerinnen und Bürger werden in Baden-Württemberg gleich behandelt wie alle EU-Bürger."

    Diese Medienmitteilung ist auch auf dem Internet abrufbar: www.swisstech2004.com

    Swisstech 2004 in Kürze

    Datum:                16.- 19. November 2004
    Ort:                  Messe Basel, Halle 2
    Öffnungszeiten: täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr
    Veranstalter:    MCH Messe Basel AG, ein Unternehmen der MCH Messe
                              Schweiz AG
    Eintritt:          CHF 25.- (Tageskarte) CHF 20.- (Online Ticket)
                              CHF 15.- (Studenten, Schüler, AHV/IV) CHF 5.-
                              (Schulklassen)
    Internet:          www.swisstech2004.com
    E-Mail:              info@swisstech2004.com

ots Originaltext: Swisstech 2004
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Elena Hecht
Kommunikationsleiterin
Swisstech 2004
MCH Messe Basel AG
CH-4005 Basel
Tel.      +41/58/206'31'06
Fax        +41/58/206'21'91
E-Mail: elena.hecht@messe.ch



Weitere Meldungen: Swisstech / Exhibit & More AG

Das könnte Sie auch interessieren: