Starticket AG

Yoshi III - Der Star am Energy Stars for free

    Zürich (ots) - Auch am diesjährigen "Stars for free", dem von Radio Energy organisierten Megaevent im Hallenstadion, versetzten nationale und internationale Stars rund 13'000 Fans in Ekstase. Einen Star der etwas anderen Art durften alle Gäste hautnah miterleben: Den "Yoshi III", das neue Einlasskontrollgerät von Starticket. Am Eingang standen 14 dieser elektronischen Scanner der neusten Generation zum ersten Mal im Einsatz und verrichteten ihre Arbeit zur vollen Zufriedenheit des Veranstalters.

    Bereits zum 2. Mal in Folge vertraute Radio Energy auf die Technologie von Starticket, dem Schweizer Ticketinganbieter. Der Ansturm am Eingang konnte auch dieses Jahr schnell und sicher bewältigt werden. "Mit Starticket setzen wir auf einen Ticketingpartner, der unsere vielseitigen Ansprüche im Bereich Ticketing sowie den zu bewältigenden Ansturm sehr kompetent bewältigen kann.", so Dani Büchi, Geschäftsführer von Energy Zürich.

    Alleskönner mit Charme

    Die neuen Geräte prüfen die Strichcodes der Tickets auf ihre Gültigkeit. Das Resultat wird akustisch und visuell wiedergegeben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein normales Papierticket, eine Kundenkarte oder ein Handyticket handelt. Auch die Daten von RFID-Chips können gelesen werden. Peter Hürlimann, Geschäftsführer von Starticket: "Der neue Yoshi III ist noch vielfältiger und schneller als sein Vorgänger. Sogar sprechen kann er." So schmunzelte manch einer, wenn der Yoshi III den Namen des Sponsors nannte, der ihn an den Event eingeladen hatte.

    Keine Chance für Ticketfälscher dank anspruchsvoller Technologie "made in Switzerland"

    Die Technologie dahinter ist anspruchsvoll, denn die Geräte gleichen ihre Daten in Echtzeit ab. So haben Ticketfälscher keine Chance. "Die Kommunikation unter den Yoshis kann auf vier verschiedene Arten erfolgen. Aus Sicherheitsgründen bleiben diese jedoch geheim", gibt sich Hürlimann bedeckt. Bei der Entwicklung profitiert Starticket von der langjährigen Erfahrung, denn die Kontrollgeräte werden intern entworfen, produziert und weiterentwickelt. So kann optimal auf die Bedürfnisse der Veranstalter eingegangen werden.

    Print at Home® - Vorteil für Veranstalter und Besucher

    Die Print at Home® Technologie wurde vor fünf Jahren von Starticket in der Schweiz eingeführt und ermöglicht den Ticketkauf per Internet, ganz ohne Vorverkaufsgebühren. Kunden können Tickets online bestellen, bezahlen und gleich selbst zuhause ausdrucken, das Ganze weltweit und bis kurz vor Vorstellungsbeginn. Bereits jetzt werden über 75% aller Bestellungen so abgewickelt, Tendenz steigend. Dem Kunden bleibt der Gang zu einer physischen Vorverkaufsstelle erspart.

    Text und Bildmaterial zum Download: http://www.starticket.ch/presse/presse.html

    Weitere Informationen Starticket ist in Zollikon domiziliert und eine Abteilung der Cinerent OpenAir AG, Veranstalterin von OpenAir Kino Veranstaltungen in der Schweiz (OrangeCinema) und im Ausland. Rund 30 Mitarbeiter (ohne CallCenter) sorgen für die Stabilität der Software und rundum zufriedene Kunden. Starticket vertreibt monatlich rund 150'000 Tickets für Veranstaltungen jeglicher Art über ein Netz von 400 Vorverkaufsstellen, ein CallCenter und den eShop auf www.starticket.ch.

    Internetseiten: www.starticket.ch

ots Originaltext: *starticket
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christophe Roth
Tel.:    +41/43/499'53'62
Fax:      +41/43/499'53'50
E-Mail: presse@starticket.ch



Weitere Meldungen: Starticket AG

Das könnte Sie auch interessieren: