Krusenstern

Erstmals Journalistenpreis für Weblog: www.krusenstern.ch erhält Schweizerisch-Russischen Journalistenpreis 2008

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100010311 -                    
  
    Moskau (ots) - Der Schweizerisch-Russische Journalistenpreis 2008
ist an den Weblog www.krusenstern.ch verliehen worden. Damit wird
erstmals in der Schweiz ein Blogger mit einem Journalistenpreis
ausgezeichnet. Neben Krusenstern-Autor Jürg Vollmer erhielten heute
in Moskau der Chefreporter des Schweizer Fernsehens SF, Christoph
Müller, und zwei russische Journalisten die mit insgesamt 20.000
Dollar dotierte Auszeichnung.

    Der Schweizerisch-Russische Journalistenpreis wird jährlich an Medienschaffende vergeben, welche "die Medienberichterstattung über das jeweils andere Land intensivieren und qualitativ verbessern". Zu den bisher ausgezeichneten Journalisten zählen der Moskau-Korrespondent Max Schmid von Schweizer Radio DRS und die Dokumentarfilmerin Helen Stehli Pfister von Schweizer Fernsehen SF.

    Die Jury des Kooperations-Rates Schweiz/Russland setzte dieses Jahr ein Zeichen, als sie erstmals in der Schweiz einen Blogger mit einem Journalistenpreis auszeichnete. An der Preisverleihung in Moskau wurde betont, dass Krusenstern-Autor Jürg Vollmer "mit seiner kritischen aber respektvollen Annäherung an Russland, Belarus und die Ukraine höchste Anerkennung verdient".

    Krusenstern ist kein kommerzielles Medienunternehmen, sondern ein ambitioniertes Freizeitprojekt. "Trotzdem, oder gerade deswegen, stellen namhafte Autoren und herausragende Slawisten ihre Beiträge kostenlos zur Publikation zur Verfügung." Zudem schöpfe Krusenstern die Möglichkeiten des Web 2.0 mit all seinen interaktiven und multimedialen Elementen aus: Texte, Fotos, Audiobeiträge und Videos sowie Kommentare der Leser ergänzen sich. "So viel Initiative und Engagement im Dienste eines besseren gegenseitigen Kulturverständnisses ist bewundernswert."

    Der Kooperations-Rat Schweiz/Russland fördert seit 2004 die Beziehungen zwischen der Schweiz und Russland in Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur. Zu seinen bekanntesten Mitgliedern gehören Victorinox-Besitzer Carl Elsener, SP-Nationalrat Andreas Gross, Stadler Rail-Besitzer und SVP-Nationalrat Peter Spuhler sowie der ehemalige FDP-Nationalrat und langjährige Schweizer "Schatten-Aussenminister" Ernst Mühlemann.

ots Originaltext: Krusenstern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Jürg Vollmer
Krusenstern
Postfach 5093
8045 Zürich
Mobile:    +41/79/369'42'70
E-Mail:    info@krusenstern.ch
Internet: www.krusenstern.ch



Weitere Meldungen: Krusenstern

Das könnte Sie auch interessieren: