Staatskanzlei Luzern

Standortbestimmung Luzerner Gymnasien: Einladung zur Kick-off-Veranstaltung

    Luzern (ots) - Die Bildungslandschaft des Kantons Luzern hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die Gymnasien und ihre Lehrpersonen müssen sich verschiedenen neuen Herausforderungen stellen, um den bildungspolitischen und gesellschaftlichen Erfordernissen auch in Zukunft gerecht zu werden. Die Zahl der beruflichen Funktionen, die sich auf eine vertiefte Grundausbildung stützen, wie sie heute Gymnasien, Fach- und Berufsmittelschulen vermitteln, wird zunehmen. Das Gymnasium verliert einerseits ein Stück weit die Exklusivität als Zubringer für die Hochschulen, es eröffnet aber weiterhin den effizientesten Weg zur Universität. Diese Chance gilt es gezielter zu nutzen.

    Eine Strategiegruppe hat Wege und konkrete Massnahmen erarbeitet, wie sich die Luzerner Kantonsschulen innerhalb einer sehr dynamischen Bildungslandschaft erfolgreich behaupten und weiterentwickeln können. Unter anderem soll eine kantonale Plattform geschaffen werden, die es allen Gymnasien ermöglicht, mit einer eigenen Leistung teilzunehmen: das Potenzial Gymnasium 2007 - 2010.

    An einer Kick-off-Veranstaltung mit allen gymnasialen Lehrpersonen werden diese Plattform und weitere Schwerpunktaktivitäten vorgestellt. Die Veranstaltung, zu der die Medien eingeladen sind, findet statt am

    Donnerstag, 11. Januar 2007 von 14 bis 17 Uhr     in der Aula des Paraplegikerzentrums Nottwil.

Programm:

14.00 Uhr: Kick-off-Veranstaltung:

- Stimmen zum Gymnasium:   Videostatements von Gymnasiasten und Gymnasiastinnen

- Begrüssung:   Dr. Werner Schüpbach

- Die Gegenwart des Gymnasiums. Analyse seiner Stellung in der   Bildungslandschaft heute:   Prof. Dr. Lucien Criblez

- Die Zukunft des Gymnasiums. Konzept einer Neupositionierung:   Dr. Ludwig Hasler

- Idee und Weg zur Stärkung der "Marke Gymnasium" aus Sicht der   Strategiegruppe:   Michel Hubli, mag. oec. HSG

- Schlusswort des Bildungsdirektors Dr. Anton Schwingruber

Der Anlass wird moderiert von Prof. Dr. Iwan Rickenbacher

16.00 Uhr: Apéro

17.00 Uhr Schluss der Veranstaltung

Hinweis an die Medien:

Um 13 Uhr besteht im Konferenzsaal "Wasser" des Paraplegikerzentrums die Möglichkeit, mit den Referenten Kontakt aufzunehmen und Fragen zum Thema zu klären. Wir senden Ihnen gerne vorgängig die Referate der Tagung ab Dienstag, 9. Januar 2007 zu.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Werner Schüpbach, Vorsteher Gruppe Mittelschulen
Tel.      +41/41/228'53'54
E-Mail: werner.schuepbach@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: