Fürstentum Liechtenstein

ikr: KLEIN UND GESUND: Wie Sie als KMU von gesunden Mitarbeitenden profitieren
Veranstaltung vom 3. April 2017

Vaduz (ots/ikr) - Gesunde und motivierte Mitarbeitende sind die zentrale Kraft und die wichtigste Ressource in kleinen und mittleren Betrieben. Absenzen, Ausfälle und personelle Wechsel fallen hier besonders ins Gewicht. Oft reichen kleine Veränderungen, um die Arbeit zu erleichtern und die Gesundheit der Mitarbeitenden zu fördern - es braucht keine aufwändigen, teuren Massnahmen. Vertretende aus kleinen und mittleren Betrieben erhalten konkrete Tipps und Anregungen, wie sie der Gesundheit in Betrieb Sorge tragen können und erfahren, wer Sie dabei unterstützen kann.

Jürgen Nigg, Geschäftsführer der Wirtschaftskammer Liechtenstein, wird die Teilnehmenden im Rathaussaal in Vaduz begrüssen. Anschliessend wird der Organisationsentwickler Christoph Bertschinger mit den Teilnehmenden in einem Workshop den Fragen nachgehen, wie sich Arbeitsbedingungen auf die Gesundheit der Mitarbeitenden auswirken, und wie KMU ein gesundes, motivierendes Arbeitsumfeld schaffen können. Dazu werden aktuelle Erkenntnisse zu den wichtigsten Belastungen und Ressourcen vorgestellt und aufgezeigt, welche Eigenheiten kleine und mittlere Betriebe nutzen können, um eine gesundheitsgereichte Unternehmenskultur zu entwickeln. In einem zweiten Schritt werden einfache Formen und erprobte Instrumente vorgestellt, um im KMU herauszufinden, "wo der Schuh drückt" und was geeignete, wirksame Massnahmen sind. Die Teilnehmenden erhalten dabei Gelegenheit, ihre eigenen Erfahrungen auszutauschen und erhalten praktische Tipps für die Umsetzung im eigenen Betrieb.

Als Beispiel aus der Praxis wird Veranstaltungspartner Patrick Hermann, Geschäftsführer und Inhaber der Roman Hermann AG, Gipergeschäft/Gerüstbau in Schaan, die Förderung der Gesundheit in seinem Betrieb vorstellen. Im Familienbetrieb werden Prävention, Arbeitssicherheit, Wohlbefinden und Wertschätzung gross geschrieben.

Annette Nitsche von der Geschäftsstelle des Forums BGM-Ostschweiz zeigt im Anschluss auf, wie das Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung kleine und mittlere Betriebe unterstützen kann. Das Forum BGM-Ostschweiz führt das Wissen und die Erfahrungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung aus Forschung und Praxis zusammen, bereitet dieses Wissen praxisgerecht auf und unterstützt Betriebe bei der Umsetzung.

Zum Abschluss sind alle Teilnehmenden herzlich zum Austausch beim Apéro eingeladen.

Veranstaltung:

Montag, 3. April 2017, Rathaussaal Vaduz

Kosten:

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung:

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis Freitag, 24. März 2017, gebeten. www.bgm-ostschweiz.ch/veranstaltungen

Eine gemeinsame Veranstaltung des Forums BGM-Ostschweiz und des Amts für Gesundheit Fürstentum Liechtenstein; in Zusammenarbeit mit der Roman Hermann AG und der Wirtschaftskammer Liechtenstein. Mit freundlicher Unterstützung des Gipser Maler Verbands Fürstentum Liechtenstein sowie des Grafischen Gewerbes Fürstentum Liechtenstein.

Kontakt:

Amt für Gesundheit
Carmen Eggenberger
T +423 236 73 32



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: