Logo Presseportal

Vollversion Presseportal
 Inland 
 Kultur 
 Sport 

Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent vom 22. bis 24. März 2012 in Zürich und Lausanne m4music 2012: Live is life

 
 Quelle: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales
Bildunterschrift/Caption:
Boots Electric (USA) spielen am Freitag, 23. März 2012 am m4music in Zürich.

Bilder/Grafiken:
Vorschau  HiResDownload (5.906 KB)
Vorschau  HiResDownload (3.096 KB)
14.03.2012 | 11:20 Uhr,  Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales   [Pressemappe]

Zürich (ots) - Nächste Woche findet die 15. Ausgabe des m4music Popmusikfestivals des Migros-Kulturprozent statt. Vom 22. bis 24. März 2012 stehen in Lausanne und Zürich Konzerte, Podiumsdiskussionen und die Demotape Clinic auf dem Programm. Erwartet werden 6000 Musikbegeisterte. Neben der Bühne trifft sich die nationale und internationale Musikszene zum Austausch und zur gegenseitigen Inspiration. m4music bietet der Schweizer Popmusik seit 15 Jahren eine wichtige Plattform, um gehört, gelebt und diskutiert zu werden.

In den drei Festivalnächten spielen über 40 internationale und nationale Acts wie Modselektor (D), Buraka Som Sistema (PT), Boy (CH/DE), The Maccabees (UK), Bastian Baker (CH), Casper (D), Mayer Hawthorne (USA), Knackeboul (CH), Mark Lanegan (USA), SebastiAn (F), Jamie Woon (UK), Huck Finn (CH), Wolf Gang (UK), Dispatch (USA) und viele mehr. Das Festival startet am 22. März 2012 in den Clubs Le Romandie und D! Club in Lausanne. Am Freitag, 23., und Samstag, 24. März 2012, gastiert m4music im Zürcher Schiffbau und im Club Exil.

m4music Conference diskutiert «Live Business» in Lausanne und Zürich Ein Schwerpunkt im Conference-Programm ist die Club- und Festivallandschaft der Schweiz, deren Markt-situation, politische Gegebenheiten und mögliche Entwicklungen. An der Eröffnung am Donnerstag, 22. März 2012, in Lausanne diskutieren Vertreter der Behörden und Veranstalter im Panel «Les clubs dans la tourmente». In Zürich widmen sich die zwei Panels unter dem Titel «Clubsterben oder alles Schall und Rauch» und «Festivals unter Druck» am Freitag, 23. März, und am Samstag, 24. März 2012, derselben Thematik.

Demotape Clinic präsentiert Schweizer Musiktalente Die Demotape Clinic ist die grösste Plattform für Schweizer Nachwuchsmusiker. In diesem Jahr sind 763 Demos eingetroffen. Die Jury präsentiert am Festival eine Auswahl der besten Stücke, die Branchenpro-fis öffentlich kommentieren. Um die besten Talente zu unterstützen, vergibt unter anderem die SUISA-Stiftung Awards in den Sparten Pop, Rock, Urban und Electronic im Wert von insgesamt 17'000 Franken.

Infobox Mit dem Musikfestival, der Conference und der Demotape Clinic schafft m4music eine Plattform für Aus-tausch, Networking und Information. Ziel des Festivals ist die Förderung von Schweizer Pop- und Clubmusik mit speziellem Augenmerk auf Nachwuchstalente. m4music ist vom Migros-Kulturprozent konzipiert und wird in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen realisiert. 2011 haben mehr als 6000 Musikinteressierte, dar-unter 700 Branchenprofis, das Festival besucht. Die Tickets sind unter www.starticket.ch oder an den Vor-verkaufsstellen erhältlich. Das Programm am Nachmittag mit der Demotape Clinic und der Conference ist kostenlos. Pressebilder unter www.m4music.ch/media.

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Besetzung der Panels zum Thema «Live Business» in Lausanne und Zürich:

Donnerstag, 22. März 2012, 16 Uhr, D! Club, Lausanne Panel: «Les clubs dans la tourmente» Patrik Engisch, Vereinsleitung/-vorstand Fri-Son, Fribourg Pascal Knoerr, Booker PTR, Genève Raphaël Kummer, Präsident Verein Petzi, Lausanne Valentin Mottier, Booker Le Romandie, Lausanne Eva Nada, Soziologin, Lausanne Marc Ridet, Direktor FCMA/SME, Nyon Yann Riou, Amt für Kultur der Stadt Lausanne, Lausanne Patrik Aellig, Kulturstadt Jetzt, Basel André Waldis, Kulturbeauftragter Stadt Genf, Genf Moderation: Michel Masserey, Journalist RTS, Lausanne Christophe Schenk, Journalist RTS, Genf

Freitag, 23. März 2012, 16 Uhr, Box, Zürich Panel: «Festivals unter Druck» Daniel Fischer, Labelinhaber Subversiv Records / Booker / DJ & Musiker bei Delilahs und Unhold, Bern Daniel Fontana, Promoter Bad Bonn Kilbi Festival / Betreiber Bad Bonn, Düdingen Dany Hassenstein, Booking / Paléo Festival, Nyon Roman Pfammatter, Vorstandsmitglied SMPA / Geschäftsleitungsmitglied Open Air Gampel, Brig Stephan Thanscheidt, Head of Festivalbooking / FKP SCORPIO Konzertproduktionen, Hamburg Moderation: Jan Jirát, Redaktor «WOZ Die Wochenzeitung», Zürich

Samstag, 24. März 2012, 16 Uhr, Moods, Zürich Panel: «Clubsterben oder alles Schall und Rauch?» Bobby Bähler, Geschäftsführer / Club Bonsoir, Bern Philippe Bischof, Leiter Abteilung Kultur / Präsidialdepartement Basel-Stadt, Basel Marc Blickenstorfer, Präsident Bar & Club Kommission / Rechtsanwalt und Gastro-Unternehmer, Zürich Patrick Gmür, Direktor / Amt für Städtebau, Zürich Daniel Weder, Geschäftsführer / Kugl, St. Gallen Moderation: N. N.

Alle Künstler des Popmusikfestivals des Migros-Kulturprozent m4music 2012

Donnerstag, 22. März 2012 - Lausanne: Le Romandie & D! Club Bit-Tuner (CH/SG) Fauve (CH/GE) Modeselektor (D) Static Frames (CH/BS) The bianca Story (CH/BS) DJs: Djerry C (CH), Adry (CH), Speedrax (CH)

Freitag, 23. März 2012 - Zürich: Schiffbau, Moods & Exil Bastian Baker (CH/VD), Boots Electric (USA) Buraka Som Sistema (PT) Christopher Christopher (CH/AG) Delilahs (CH/ZG) Fai Baba (CH/ZH) Goodbye Fairbanks (CH/BE) Jamie Woon (UK) Le Dompteur (CH/ZH) Mark Lanegan (USA) Modeselektor (D) Pulled Apart By Horses (UK) Rocky Votolato (USA) Schwellheim (CH/BS) Steve Smyth (AUS) We Love Machines (CH) Zed Bias (UK) DJs: Tropical Continent (CH), Look Like und Jack Pryce (CH/UK), Shy Lajoie & Pat (CH), Mannequine (CH) VJs: Sophie Le Meillour (CH), Indefinite VJ (CH), SAD Visuals (CH) und bildstörung (D)

Samstag, 24. März2012 - Zürich: Schiffbau, Moods & Exil Casper (D) Colveen (CH/VD) Dispatch (USA) Freestyle Convention (CH/ZH/BE/GR) Fuck Art, Let's Dance (D) Huck Finn (CH/LU) Kid Chocolat (CH/GE) Knackeboul (CH/BE) Mayer Hawthorne (USA) One Sentence. Supervisor (CH/AG) Boy (CH/D) Pablopolar (CH/BE) Pamela Méndez (CH/BE) Peter Kernel (CH/TI) SebastiAn (F) The Brandt Brauer Frick Ensemble (D) The Maccabees (UK) Wolf Gang (UK) DJs: Indiependance Maesoo (CH), CEO Müller (CH) VJs: Suffix (CH) und Undef (CH)

Kontakt:

Rona Diem, media@m4music.ch, +41 (0)78 667 20 10
Festivalleitung m4music: Philipp Schnyder von Wartensee, 
Migros-Genossenschafts-Bund, Direktion Kultur und Soziales, 
+41 (0)44 277 30 12, philipp.schnyder@mgb.ch