EANS-News: Montega AG
AGO AG Energie + Anlagen: Strategiewechsel wird konsequent vorangetrieben

   

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Analysten/Analyse, Aktie, Research, Kaufen

Utl.: (ISIN: DE000A0LR415 / WKN: A0LR41)

Hamburg (euro adhoc) - AGO hat heute Geschäftszahlen für das abgelaufene
Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht. Wie bereits in der Vorabmeldung verkündet,
stieg der Umsatz um 46% auf 69,5 Mio. Euro, das EBIT war mit 264 TEuro positiv.
Die wichtigsten Kennzahlen sind der folgenden Tabelle zu entnehmen:



Q1 mit deutlicher Margenverbesserung

In der heute veröffentlichen Pressemeldung wurden auch vorläufige Q1 Zahlen
berichtet. Im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens auf die Kernkompetenzen
komplexe BHKW + Peripherie fand eine stärkere Auftragsselektion statt. Hierdurch
ging zwar der Umsatz von 17,4 Mio. Euro auf 11,2 Mio. Euro zurück, die
Bruttomarge verbesserte sich jedoch auf 7,5% (Vorjahr: 4,5%). Damit befindet
sich die Bruttomarge bereits jetzt auf dem von uns prognostizierten Wert von
7,5% für das Gesamtjahr. Wir gehen davon aus, dass es AGO gelingen wird in den
nächsten Wochen größere Aufträge zu akquirieren, so dass auch unser
prognostizierter Jahresumsatz von 55 Mio. Euro erreicht werden dürfte.

Anlagenbetrieb vor Verkauf

Der Verlust aus den aufgegebenen Geschäftsbereichen (Anlagenbetrieb) fiel mit
1,04 Mio. Euro deutlich höher aus als von uns erwartet (Montega Prognose: -400
TEuro). Verantwortlich hierfür waren u.a. Wertminderungen i.H.v. 451 TEuro bei
der AGO St. Luce. U.E. werden die ersten Verkäufe der einzelnen Gesellschaften
des defizitären Geschäftsbereichs bereits im Juni verkündet und bis zum
Jahresende abgeschlossen sein. Durch den antizipierten Verkauf sollte das
Ergebnis weiter entlastet werden.

Fazit: Mit den vorgelegten Zahlen bestätigt AGO den eingeschlagenen
Strategiewechsel, der zu einer deutlichen Margenverbesserung sowie einer
geringeren Kapitalintensität führen dürfte. Wir gehen nach wie vor von einem
Umsatz von 55 Mio. Euro sowie einem EBIT von 0,8 Mio. Euro für 2012 aus. Das
Rating lautet weiterhin Kaufen, das Kursziel beträgt 3,20 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++


Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und
zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der
Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben
der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows
und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.


Rückfragehinweis:
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Montega AG
             Kleine Johannisstraße  10
             D-20457 Hamburg
Telefon:     +49 (0)40 41111 3780
FAX:         +49 (0)40 41111 3788
Email:    info@montega.de
WWW:      http://www.montega.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch