Leverj

Die Handelsplattform für Kryptowährungen Leverj informiert über den mit Spannung erwarteten Token Generation Event

Die Plattform verwendet die Ethereum-Blockchain zwecks Vereinfachung des Derivatenhandels im Bereich Kryptowährungen

New York (ots/PRNewswire) - Leverj, die dezentralisierte Derivatehandelsplattform für Kryptowährungen, hat heute über ihren mit Spannung erwarteten Token Generation Event (TGE) für ihren ERC-20-Token informiert. Dieser Token, LEV, dient als Lizenz für die Durchführung von Transaktionen auf der Leverj-Plattform im Verhältnis zu der Prozentzahl angebundener Token. Der TGE beginnt am 7. November 2017 und endet am 7. Dezember 2017. Für den Token Crowdsale besteht eine Obergrenze von 115.833 ETH.

Der CEO von Leverj, Bharath Rao, meint dazu: "Leverj beabsichtigt, sowohl traditionelle Finanzprozesse als auch den Handel mit Kryptowährungen effizienter zu machen, indem die üblicherweise damit assoziierten Reibungen beseitigt werden. Durch Beseitigung der Verwahrungsrisiken sorgt die Plattform bei Derivatenhändlern im Bereich Kryptowährungen für ein verstärktes Vertrauen in die Stabilität ihrer Investitionen. Mit der Unterstützung unserer Community planen wir, ein nahtloses, aufsichtsloses Modell für den Handel mit Kryptowährungen zu implementieren, das eine erhöhte Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit aufweist."

Leverj beabsichtigt, die sogenannte Blockchain-Technologie zu verwenden, um eine dezentralisierte Handelsplattform zu schaffen, damit Verwahrungs- und Gegenparteirisiken erkannt sowie Identitätslecks vermieden werden können. In einem Umfeld, in dem sogar bei den größten und sicherheitsorientiertesten Wechseln einen Verlust von Mitteln wegen Hacking erfolgt ist, besteht ein erhebliches Marktbedürfnis für einen Wechsel, bei dem die Benutzer die vollständige Kontrolle über ihre Vermögenswerte erhalten. Leverj wird die am meisten gewünschten Funktionen des Derivatehandels auf Kryptowährungen anpassen. Die revolutionäre Handelsplattform wird moderne Tools wie Atomic Stops und erweitertes Reporting umfassen, einschließlich historischer Handelsinformationen über Kryptowährungen. Die Plattform wird ebenfalls simulierte Handelsvorgänge, die Wiederholung von Handelsvorgängen und Peer Subscriptions umfassen, um Einblicke von hoch qualifizierten Tradern zu erhalten.

Leverj umfasst ein Dual-Token-System, das mit der Handelsplattform vereinbar ist. Die Liefermenge des primären Tokens, LEV, ist begrenzt. Dieser dient als Lizenz, um Transaktionen auf der Plattform durchzuführen. Der sekundäre Token, FEE, wird als Accounting-Mechanismus verwendet, wobei die Handelsgebühren von Leverj (in Ether angegeben) in FEE zu einem festgelegten ETH-Preis zahlbar sind, um eine Marktnachfrage und Wertschöpfung zu generieren. FEE wird im Verhältnis zum Handelsvolumen der Plattform erstellt und an die LEV-Inhaber verteilt, die ihren Token dazu einsetzen, um ihre Lizenz zu aktivieren. Das primäre Ziel des Dual-Token-Systems ist, sicherzustellen, dass die Benutzer Zugang zu einem flüssigen Markt haben und einen Rabatt auf die Gebühren erhalten, die sie andernfalls in Ethereum bezahlten würden.

Die 400 Millionen von insgesamt einer Milliarde LEV-Token sind käuflich erwerbbar. Der TGE ist begrenzt auf Personen, die ihren Wohnsitz nicht in den USA oder China haben. Die Whitelist für den Leverj Crowdsale ist verfügbar unter https://register.leverj.io/. Dieser beginnt am 11. Oktober 2017 und endet am 23. Oktober 2017.

Bharath Rao sagt dazu: "Wir freuen uns auf den Beginn von TGE, damit wir endlich die dringend benötigten Verbesserungen der dezentralisierten Handelsplattform für die Ethereum-Blockchain umsetzen können. Mit den erweiterten Funktionen von Ethereum, wie intelligente dezentralisierte Vertrags-Apps, kann die Verwahrung von Vermögen im Vergleich zu alternativen Protokollen wie Bitcoin dezentralisiert werden. Zudem ist Ethereum eine lebendige, fokussierte und sehr gut organisierte Community. Wir sind zuversichtlich, dass diese Leverj als hochleistungsfähige Derviateplattform mit geringer Latenz unterstützen wird."

Zudem wird Leverj durch ConsenSys unterstützt, einem führenden Unternehmen im Bereich der Blockchain-Technologie, das als technischer Berater für das Projekt zur Seite stehen wird. Durch eine umfassende, erfahrungsaufbauende Software auf der Ethereum-Plattform wird ConsenSys ein beispielloses Know-how in den Bereichen Smart Contracts, Token-Design und kryptografische Sicherheit bereitstellen.

LEV-Token sind mittels Ethereum käuflich erwerbbar. Mehr Informationen zum Whitepaper von Leverj erhalten Sie unter: https://www.leverj.io/whitepaper.pdf.

Der CEO von Leverj, Bharath Rao, steht für Interviews zur Verfügung.

Über Leverj

Leverj (http://www.leverj.io/) ist eine dezentralisierte Derivatehandelsplattform für Kryptowährungen. Mittels Ethereum Blockchain bietet Leverj sowohl unerfahrenen als auch erfahrenen Tradern eine sicherere und nahtlosere Plattform für den digitalen Währungswechsel. Die Plattform bietet ebenfalls Dienstleistungen wie gesteuerter und simulierter Handel, Wiedergabe historischer Daten, Mentorate durch erfahrene Trader sowie einen Marktplatz für Handelsindikatoren und -strategien.

Telegram: https://t.me/leverj

Twitter: https://twitter.com/Leverj_io

Kontakt:

Kerry Close
kerry@wachsmanpr.com
917-900-7195



Das könnte Sie auch interessieren: