Dubai Future Accelerators

Dubai Future Accelerators startet dritte Kohorte

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Sechsundvierzig (46) Unternehmen aus aller Welt, von denen neun aus den VAE stammen, werden an der dritten Ausgabe des Programms "Dubai Future Accelerators" (DFA) teilnehmen. Die Anzahl von teilnehmenden Unternehmen hat sich seit dem Start von DFA im September des letzten Jahres beinahe verdoppelt.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/567939/Dubai_Future_Accelerators_program.jpg )

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/567940/Dubai_Future_Accelerators_Logo.jpg )

DFA, ein einzigartiges Accelerator-Programm mit Regierungsunterstützung, eine Initiative der Dubai Future Foundation, hat für diese Kohorte mehr als 1.000 Bewerbungen erhalten. Die Einsendungen decken eine Reihe innovativer Ideen ab, die die Zukunft wichtiger Sektoren sichern, effektive Lösungen für Herausforderungen für die Zukunft des Planeten finden, sie in Gelegenheiten für nachhaltige Entwicklung umwandeln und letztendlich ein besseres Leben für zukünftige Generationen schaffen möchten. Emirates Airline hat sich dem Programm angeschlossen, um dabei zu helfen, die dringlichsten Herausforderungen zu identifizieren, die sich der Luftfahrtbranche stellen, und um Lösungen zu entwickeln und diese Herausforderungen in Chancen zu verwandeln, die die langfristige Nachhaltigkeit der Branche sicherstellen.

Khalfan Belhoul, CEO von Dubai Future Accelerators, sagte: "Das Programm bietet eine ideale Plattform für die Vorhersage und Planung der Zukunft, da es die klügsten Köpfe und innovativsten Unternehmen der Welt zusammenbringt, die mit Regierungvertretern in den VAE zusammenkommen, um mit hochmoderner Technologie auf Herausforderungen in wichtigen Sektoren einzugehen. Wir sind stolz darauf, lokale Unternehmen unter den Teilnehmern zu sehen; dies unterstreicht den großartigen Fortschritt, den die lokale Technologieszene gemacht hat und der sie auf eine Stufe mit großen globalen Konkurrenten stellt.

Das DFA-Programm hat zahlreiche Bewerbungen aus den VAE erhalten und hat neun Unternehmen in das Programm aufgenommen - dies macht die VAE zum zweitgrößten Quellmarkt aller teilnehmenden Unternehmen und der prozentuale Anteil von VAE-Unternehmen hat sich im Vergleich zur letzten Kohorte verdoppelt. Derweil belegen die USA mit zehn Unternehmen den ersten Platz; das Vereinigte Königreich teilt sich mit den VAE mit neun Teilnehmern den zweiten Platz, es folgen Österreich mit vier Unternehmen, Kanada mit drei Unternehmen, Neuseeland mit zwei Unternehmen, zwei Unternehmen aus Singapur und ein Unternehmen aus jeweils China, Deutschland, Ungarn, Libanon, Südafrika, Spanien, Südkorea und den Niederlanden.

Das DFA-Programm "Humanitarian Accelerators" hat eine Vereinbarung mit Dubai Cares unterzeichnet und wird mit drei Unternehmen zusammenarbeiten: zwei aus den VAE und einem aus den USA. "Humanitarian Accelerators" ist die erste Initiative ihrer Art in der arabischen Welt, die Start-ups und etablierte Unternehmen im humanitären Sektor verbindet, um soziale, kulturelle und ökologische Herausforderungen in der arabischen Region anzugehen.

Die erste und die zweite Ausgabe des Accelerators-Programms erhielten mehr als 4.000 Bewerbungen, um strategische Herausforderungen in wichtigen Sektoren zu überwinden. In der ersten Phase des Programms wurden 19 Absichtserklärungen unterzeichnet; diese Zahl stieg im zweiten Zyklus um 27 % auf 28 Absichtserklärungen.

Kontakt:

Vera Futorjanski
Head of Global Communications Dubai Future Foundation
vera.futorjanski@dubaifuture.gov.ae
+97145166531



Das könnte Sie auch interessieren: