FinGuide AG

FinGuide: Eine neue Dienstleistung im Schweizer Private Banking

Horgen (ots) - Gemäss dem LGT Private Banking Report 2016 sind 83% der Schweizer Private Banking Kunden zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrem Anbieter. Aber ungenügende Performance, zu viele Beraterwechsel, zu teure Produkte im Depot oder zu hohe Boni für die Führungsriege verärgern manche Anleger. Die Praxis zeigt allerdings, dass die meisten unzufriedenen Kunden die Faust im Sack machen und bei ihrem Anbieter bleiben. Weshalb? Weit verbreitet ist die Auffassung, die Anbieter seien sowieso alle gleich und ein Wechsel bringe deshalb wenig.

In der Tat ist es für Anleger fast unmöglich, herauszufinden, welcher Anbieter welche Leistungen erbringt und welche Preise dafür verlangt werden. Wer bietet Nachfolgeplanung an und wer kennt sich mit der Errichtung einer Stiftung aus? Ab welchem Mindestvermögen ist man wo willkommen? Kein Wunder, dass die Kunden mangels Antworten auf solche Fragen nicht wissen, wohin sie sich wenden sollen.

FinGuide bietet Anlegern mit einem Vermögen von mindestens CHF 500'000 eine einfache Lösung an. Auf www.finguide.ch können die Bedürfnisse rund um die Geldanlage strukturiert erfasst werden. FinGuide gleicht diese Informationen mit der eigenen Datenbank ab, in der Dienstleistungen, Preise und Performances von führenden Anbietern gespeichert sind. Das Matching von Bedürfnissen und Angebotsdaten zeigt auf, welche Anbieter den Anforderungen am besten entsprechen. Die Resultate werden mit den Kunden besprochen und die zwei für die individuellen Bedürfnisse am besten geeigneten Anbieter herausgearbeitet. Der Kunde kann darauf diese zwei Anbieter persönlich kennen lernen und sich dann entscheiden, wem er sein Vermögen anvertrauen möchte.

Die Wechselbereitschaft der Kunden im Schweizer Private Banking ist tief. Auf Grund mangelnder Transparenz des Angebots fällt es unzufriedenen Kunden schwer, einen geeigneten neuen Anbieter zu finden. FinGuide tritt an, um dies zu ändern und hilft vermögenden Privatpersonen, den am besten zu den eigenen Bedürfnissen passenden Partner für die Vermögensanlage zu finden.

Diese Dienstleistung ist für die Kunden kostenlos. FinGuide wird von den Banken und Vermögensverwaltern, für die sich die Kunden entscheiden, mit einer Provision entschädigt. FinGuide berät die Kunden absolut unabhängig und neutral, denn die Vermittlungsprovision ist bei allen Partnern von FinGuide exakt gleich hoch. Eine Bestätigung eines Wirtschaftsprüfers ist auf www.finguide.ch öffentlich einsehbar.

FinGuide arbeitet nur mit Banken und Vermögensverwaltern zusammen, die hohe Qualitätsansprüche erfüllen und echte Mehrwerte generieren. Die in den letzten Jahren erwirtschafteten Renditen waren bei der Mehrheit der Partner überdurchschnittlich. Ausserdem vermeiden beispielsweise sämtliche Partner von FinGuide Retrozessionen, die sonst gerne genutzt werden, um die Rendite des Anbieters aufzupeppen.

Partner von FinGuide:
Banken: Globalance Bank, Maerki Baumann & Co. AG, Rahn+Bodmer Co., 
Reichmuth & Co
Vermögensverwalter: Lakefield Partners, Michel & Cortesi, Premium 
Strategy Partners, Zugerberg Finanz AG 

Weitere Auskünfte:

Matthias Hunn, Gründer FinGuide
Mail: matthias.hunn@finguide.ch
Tel: 043 810 08 08



Das könnte Sie auch interessieren: