Generali Group

Generali lanciert globale Initiative THE HUMAN SAFETY NET, restauriert das Herz Venedigs

Venedig, Italien (ots/PRNewswire) - Die Procuratie Vecchie, Generalis historischer Firmensitz in Venedig, öffnet nach der Restaurierung durch den weltbekannten Architekten David Chipperfield seine Türen und wird der Ankerpunkt von The Human Safety Net.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/566894/Generali_The_Human_Safety_Net.jpg )

Eine globale Bewegung zur Vernetzung von Gemeinschaften rund um den Globus, um ein 'Menschen helfen Menschen'-Netz zu errichten.

Die Generali-Gruppe, eines der weltweit führenden Versicherungsunternehmen, hat heute die weltweite Lancierung von The Human Safety Net bekanntgegeben. Ziel dieser neuen und breit angelegten Initiative ist es, einigen der gefährdetsten Personengruppen auf der ganzen Welt zu helfen. The Human Safety Net, powered by Generali, ist an Allianzen und Partnerschaften mit gleichgesinnten Menschen und Organisationen interessiert.

Lebensumstände verbessern und Menschen schützen

Die Grundidee hinter The Human Safety Net ist nachhaltige Veränderung durch 'Menschen helfen Menschen'-Gemeinschaften, was einen positiven Dominoeffekt auslöst. Darin spiegelt sich das Engagement von Generali für eine gesunde, belastbare und nachhaltige Gesellschaft, in der Menschen ihr volles Potenzial entfalten können.

Die Programme zielen auf zentrale gesellschaftliche Themen ab, die die Gemeinschaften betreffen, in denen wir leben und arbeiten. Beispiele sind die Schaffung von Chancengleichheit für benachteiligte Kinder, die Förderung von Flüchtlings-Startups und der Schutz von Neugeborenen vor den gravierenden und potenziell tödlichen Folgen der Asphyxie. Sämtliche Programme verfolgen einen gemeinsamen Zweck: Benachteiligten Menschen Chancen zu verschaffen, damit sie ihr volles Potenzial entfalten und ihre Lebensbedingungen und die Lebensumstände ihrer Familien und Gemeinschaften verbessern können.

Umfangreiches Restaurierungsprojekt zur Wiederbelebung des Markusplatzes

In Würdigung seiner langen Tradition hat Generali als Sitz für The Human Safety Net eines seiner wertvollsten Immobilienobjekte gewählt: die Procuratie Vecchie auf Venedigs berühmtem Markusplatz. Venedig, UNESCO-Welterbe und synonym mit Phantasie, Erfindergeist und Offenheit, ist die ideale Heimat für The Human Safety Net.

Generali wird ein einzigartiges Restaurierungsprojekt der Procuratie Vecchie initiieren, das andere Teile des Platzes und der königlichen Gärten zusammenführt. Es wird die historischen Wege wiederherstellen und in den Markusplatz münden.

Generali hat den bekannten Architekten David Chipperfield mit der Gebäuderestaurierung beauftragt. Dabei wird mit Feingefühl vorgegangen, um eine respektvolle Transformation der monumentalen Procuratie Vecchie in das pulsierende Zentrum von The Human Safety Net zu gewährleisten. Die Procuratie Vecchie wird seine Türen für Menschen öffnen, die sich durch die Programme inspirieren lassen, Ideen austauschen und sich gemeinsam ehrenamtlich engagieren können. Das Drehkreuz wird regelmäßig öffentliche Ausstellungen, Events und Diskussionen zu drängenden gesellschaftlichen und demografischen Herausforderungen ausrichten, von Armut bis Migration.

Philippe Donnet, CEO der Generali Group: "Die Schönheit von Venedig ist eine Inspiration für die Welt. Generali ist unglaublich stolz darauf, mit der Restaurierung des Markusplatzes das reiche Erbe der Stadt zu würdigen. Indem wir die Procuratie Vecchie zum ersten Mal seit fast fünfhundert Jahren der Öffentlichkeit zugänglich machen, schaffen wir neue und dynamische Räume, wo Menschen zusammenkommen und sich über die drängendsten gesellschaftlichen und globalen Themen austauschen können."

"Wir sind dankbar für die Unterstützung durch die venezianischen Behörden zu dieser Initiative. Venedig war schon immer ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen aus der ganzen Welt, und wir hoffen, durch The Human Safety Net und unsere 'Menschen helfen Menschen'-Bewegung an diese Tradition anzuknüpfen. David Chipperfield Architects war die logische Wahl angesichts seiner Begeisterung für Venedig und unserer gemeinsamen Vision einer architektonisch und gesellschaftlich kohärenten Restaurierung".

David Chipperfield, Direktor von David Chipperfield Architects: "The Human Safety Net und sein Zuhause in Venedig, eine Stadt reich an Geschichte und Kultur, führt Wissen und Inspiration für das Gemeinwohl zusammen. Ich bin begeistert über meinen Beitrag zu diesem architektonisch und gesellschaftlich kohärenten Projekt, das Ideen hervorbringen und Menschen aus der ganzen Welt zusammenbringen wird. Wir arbeiten dabei eng mit Generali zusammen und verfolgen die Vision, die Procuratie Vecchie in einen Raum voll Aktivität und Anregung zu verwandeln, der die globale Mission von The Human Safety Net verkörpert und zugleich die ehrwürdige Schönheit und Geschichte der Gebäude bewahrt."

Drei Programme

The Human Safety Net for Families fördert Chancengleichheit für Kinder, die in Armut aufwachsen. The Human Safety Net wird 30.000 Eltern während der ersten sechs Lebensjahre ihrer Kinder unterstützen. Dies gilt gemeinhin als die prägendste Zeit für den Schulerfolg, die Gesundheit und den zukünftigen Berufsweg der Kinder.

The Human Safety Net for Refugee Start-Ups basiert auf einem neuartigen Ansatz zur Bewältigung der europäischen Flüchtlingskrise. Flüchtlinge werden befähigt, ihr unternehmerisches Potenzial zu entfalten und sich in ihren neuen Heimatländern eine Existenzgrundlage aufzubauen. Ziel dieses Programms sind 500 Firmengründungen durch Flüchtlinge, um Arbeitsplätze zu schaffen.

The Human Safety Net for Newborns setzt sich zusammen mit Medizinern und Eltern für die Prävention und Behandlung der Asphyxie ein, ein gefährlicher Zustand bei Neugeborenen. Asphyxie ist ein Zustand mit möglicher Todesfolge, der bei den Babys eine lebenslange Behinderung verursachen kann. Ziel dieses Programms ist die Schulung von Fachkräften und ihre Ausstattung mit innovativen Technologien, um 1000 Babys vor diesem potenziell tödlichen Zustand zu bewahren.

Generali-Mitarbeiter quer durch die Gruppe haben für The Human Safety Net mehr als 300 Ideen für Communityprojekte vorgeschlagen. Den drei ausgewählten Projekten gemein war das Ziel, benachteiligten Menschen eine Chance zu geben, ihr Potenzial zu entfalten. Generali plant die gesamte Organisation in diese Initiative einzubringen und Kunden, gleichgesinnte Menschen und NGOs zur Mitarbeit zu motivieren. Die Idee 'Menschen helfen Menschen' steht im Mittelpunkt von The Human Safety Net.

Weitere Informationen finden Sie unter TheHumanSafetyNet.org

Website: http://www.thehumansafetynet.org

Twitter: http://www.twitter.com/HumanSafetyNet

Instagram: http://www.instagram.com/TheHumanSafetyNet

Folgen Sie Hashtag #THSNVenice

Facebook: http://www.facebook.com/TheHumanSafetyNet

Informationen zur Generali Group

Die 1831 gegründete Generali-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Versicherungsunternehmen. Sie ist in über 60 Ländern vertreten und erwirtschaftete 2016 Prämieneinkünfte von mehr als 70 Mrd. EUR. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 74.000 Mitarbeiter und zählt 55 Millionen Kunden. Sie ist einer der Marktführer in Westeuropa und verstärkt ihre Präsenz in den Märkten Mittel- und Osteuropas und Asiens. 2017 wurde die Generali-Gruppe von Corporate Knights als eines der nachhaltigsten Unternehmen der Welt bewertet.

Venedig ist seit 185 Jahren eine bedeutende Stadt für Generali, als wir 1832 ein Büro in der Procuratie Vecchie eröffneten und später den Markuslöwen zu unserem Firmensymbol machten. Auf dieser langen Tradition fußt unser Einsatz für eine bessere Zukunft sowohl für die Stadt als auch für die Länder, in denen wir tätig sind.

Kontakt:

Generali Group
Medienarbeit
T: +39-02-48248884
E: media@generali.com



Das könnte Sie auch interessieren: