Kepware

Kepware veröffentlicht KEPServerEX® Version 6.3 mit noch besserer Nutzbarkeit, Leistung und globaler Konnektivität

Updates mit neuem Keyence KV Ethernet Treiber, Verbesserung der Configuration API und sicherem Remote-Projektladen mit ThingWorx®

Portland, Maine (ots/PRNewswire) - Kepware® (https://www.kepware.com/?utm_campaign=public-relations-2017&utm_medium=press-release&utm_source=version-6-3&utm_content=kepware), ein Unternehmen der PTC, das industrielle Konnektivitätssoftware entwickelt, hat heute die Veröffentlichung der industriellen Konnektivitätsplattform KEPServerEX Version 6.3 (https://info.kepware.com/kepserverex-version-6-3-release?utm_campaign=public-relations-2017&utm_medium=press-release&utm_source=version-6-3&utm_content=kepserverex-version6-3) bekannt gegeben. Zu den wichtigen Verbesserungen gehören solche der Funktionen Lesen, Schreiben, Aktualisieren und Löschen (CRUD) für die Configuration API, eine neue Time-Sync-Funktion für Treiber mit Kapazität für Electronic Flow Measurement (EFM), ein neuer Keyence KV Ethernet Treiber und Fernladen von Projekten mit der ThingWorx® IoT Plattform (https://www.thingworx.com/platforms/).

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/563219/Kepware_KEPServerEX.jpg

"KEPServerEX Version 6.3 ist ein weiteres strategisches Update unserer in der Branche führenden Lösung. Der Schwerpunkt liegt darauf, dass Nutzer Zeit sparen, Prozesse optimieren und die Anpassung an Projekte erweitert wird", sagte Jeff Bates, Product Manager bei Kepware. "Mit dieser Version haben Nutzer mehr Kontrolle über ihre Projekte, auch wenn sie per Remote arbeiten. In Version 6.3 haben wir zudem einen neuen Treiber hinzugefügt."

Version 6.3 verfügt über den neuen Keyence KV Ethernet Treiber (http://kepware.com/products/kepserverex/drivers/keyence-kv-ethernet/?utm_campaign=public-relations-2017&utm_medium=press-release&utm_source=version-6-3&utm_content=keyence-kv-ethernet-driver), mit dem Nutzer von KEYENCE PLC PLCs der KV-Serie einfach und zuverlässig mit einer Vielzahl von Geräten und Softwareanwendungen verbinden können, darunter OPC-Clients und IoT-Lösungen. KEYENCE PLCs sind in Japan höchst beliebt und der neue Keyence KV Ethernet Treiber von Kepware liegt in Japanisch vor, damit Nutzer in Japan über einfacheren Zugriff verfügen.

Neben dem Keyence KV Ethernet Treiber verfügt KEPServerEX Version 6.3 zudem über:

- Verbesserte CRUD-Funktionen für die Configuration API: Nutzer der 
  Configuration API können jetzt für jedes Vorliegen von KEPServerEX 
  aus der Ferne Projektspeicherungen auslösen, in einer einzigen 
  Transaktion ein Objekt mit Unterhierarchie einrichten und in einer 
  einzigen Transaktion mehrere Objekte einrichten. Nutzer der 
  Configuration API können jetzt zudem Bulk-Änderungen der 
  Konfiguration durchführen und ATG auslösen, was in größeren 
  Projekten schnellere Änderungen ermöglicht. Mit KEPServerEX Version
  6.3 interagieren Nutzer weniger mit der lokalen Konfiguration und 
  schreiben einfach gemeinsamen Code für Objekte in unterschiedlichen
  Projekten. 
- Time-Sync-Funktion für Treiber mit EFM-Kapazität: Die Nutzer können
  jetzt eine individuelle Grenze für Time Sync für Treiber mit EFM 
  setzten und gewährleisten, dass keine Synchronisierung erfolgt, 
  wenn nicht eine spezielle Abweichungsgrenze überschritten wird. Mit
  OnPoll, dem neuen Time-Sync-Verfahren von Version 6.3, können 
  Nutzer zudem die Zeitsynchronisierung so konfigurieren, dass sie 
  nur nach einem EFM-Poll erfolgt. Dies reduziert den Netzwerktraffic
  und gibt den Nutzern mehr Kontrolle über die Synchronisierung, ohne
  dass weitere Kommunikation mit dem Gerät begonnen werden muss. 
- Fernladen von Projekten mit ThingWorx: Nutzer können die vorhandene
  Sicherheit der nativen Client-Schnittstelle von ThingWorx in 
  KEPServerEX nutzen, um ein KEPServerEX-Projekt aus lokaler 
  Dateispeicherung zu importieren und das Projekt zu jedem 
  verbundenen Vorliegen von KEPServerEX zu pushen. Wurde die Datei 
  von der Plattform zum lokalen Vorliegen von KEPServerEX übertragen,
  wird das neue Projekt in die Laufzeit geladen. Nutzer können 
  problemlos Netzwerkeinstellungen anpassen und Projekte von 
  KEPServerEX aus der Ferne bereitstellen. Dies geschieht unter 
  Verwaltung aller Maschinen über eine einzige Schnittstelle der 
  ThingWorx Plattform. 

Weitere Quellen

- Weitere Informationen über KEPServerEX Version 6.3 (https://info.ke
  pware.com/kepserverex-version-6-3-release?utm_campaign=public-relat
  ions-2017&utm_medium=press-release&utm_source=version-6-3&utm_conte
  nt=learn-more-about-kepserverex-v6-3) 
- Demo herunterladen (https://www.kepware.com/products/kepserverex/ve
  rsion-6/?utm_campaign=public-relations-2017&utm_medium=press-releas
  e&utm_source=version-6-3&utm_content=download-demo) 
- Wenden Sie sich an einen Vertreter von Kepware unter: +1 
  888-KEPWARE (537-9273) App. 208 oder sales@kepware.com 

Über Kepware

@Kepware (https://twitter.com/Kepware) mit Firmensitz in Portland (Maine) ist eine Softwareentwicklungsfirma der PTC Inc. Kepware verfügt über ein Portfolio von Softwarelösungen, mit dem Unternehmen bei der Vernetzung von Automatisierungsgeräten und Softwareanwendungen sowie Umsetzung des industriellen Internets der Dinge zur Seite gestanden wird. Von Produktionsstätten über Bohrplätze bis hin zu Windfarmen unterstützt Kepware ein breites Kundenspektrum in zahlreichen vertikalen Märkten, darunter Fertigungsindustrie, Öl und Gas, Gebäudeautomation, Energie- und Versorgungsunternehmen und viele mehr. Kepware wurde 1995 gegründet und seine Softwarelösungen, die vielen tausend Unternehmen helfen, betriebliche Tätigkeit und Entscheidungsprozesse zu verbessern, sind derzeit in mehr als 100 Ländern verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.kepware.com/.

Über PTC

PTC verfügt über die zuverlässigste Technik der Welt für das Internet der Dinge. Im Jahr 1986 haben wir das digitale 3D-Design revolutioniert. Heute verbinden unsere führenden IoT- und AR-Plattformen sowie praxiserprobten Lösungen die physische mit der digitalen Welt und definieren die Art und Weise neu, wie Produkte entwickelt, betrieben und gewartet werden. Mit PTC können Produzenten und das Ökosystem von Partnern und Entwicklern weltweit die Versprechungen des IoT bereits heute umsetzen und Treiber künftiger Innovation sein.

PTC.com (http://www.ptc.com/) @PTC (http://twitter.com/PTC) Blogs (http://www.ptc.com/blogs)

PTC, das Logo von PTC, Kepware und das Logo von Kepware sind eingetragene Warenzeichen der PTC Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.

Medienkontakt
Torey Penrod-Cambra
Kepware
+1 (207) 775-1660  
tpenrodcambra@ptc.com 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/563220/kepware_logo.jpg



Das könnte Sie auch interessieren: