Incheon National University (INU)

Incheon National University organisierte den ersten "Port-city Universities Summit"

- 48 Port-city-Universitäten und 3 Institute aus 11 Ländern nahmen teil

- Verleihung des INU-Ehrendoktorgrads an Prof. Michael Porter von der Harvard Business School mit anschließender Rede des Würdenträgers

Incheon, Südkorea (ots/PRNewswire) - Incheon National University (INU) hielt heute den ersten "Port-city Universities Summit (PUS)" ab. Zu diesem Gipfel kamen auf dem Songdo-Campus zahlreiche Vertreter von 48 Universitäten und 3 Instituten aus 11 Ländern der ganzen Welt zusammen.

INU hat sich zum Ziel gesetzt, ein weltweites Netz unter den Port-city-Universitäten aufzubauen, um Ideen und Gedanken auszutauschen. Dies ist eine von vielen Initiativen, mit der die INU die Großstadt Incheon unterstützen möchte, eine globale Hafenstadt zu werden.

Prof. Michael Porter von der Harvard Business School hielt auf der PUS eine Rede zu dem Thema "Intelligente, vernetzte Produkte". Im Anschluss wurde bei intensiven Gesprächen die Wettbewerbsfähigkeit von Port-city-Universitäten und die Rolle der teilnehmenden Einrichtungen besprochen, die an globalen Häfen liegen.

Dong-Sung Cho (President der INU), Prof. Hassan H. Al Alkim (President der American University Ras Al Kjaimah) und Prof. Yan Chunhua (Vice-President der Nankai University) leiteten den ersten runden Tisch über "Die Rolle der Universitäten im Zeitalter der Industrie 4.0".

Die darauffolgende Sitzung drehte sich um das Thema "Die Rolle der Universitäten für die Hafen- und Hafenstadt-Entwicklung". Hierzu hielten folgende Personen Vorträge: Yuichi Hasebe (President der Yokohama University), Myat Lwin (Rektor der Myanmar Maritime University) und Chang Ching Fong (President der National Taiwan Ocean University).

Die letzte Sitzung behandelte das Thema "Beste Methoden der Hafenentwicklung und internationalen Kooperation". Sie erfolgte mit Cliff Brand (General Manager der Ras Al Khaimah Ports Group), Choltis Dhirathiti (Deputy Executive Director vom ASEAN University Network) und Ramashray Prasad Singh (President der Banaras Hindu University).

Prof. Cho, Gastgeber des ersten PUS, meinte: "Um auf die Veränderungen des nahenden Zeitalters der Industrie 4.0 vorbereitet zu sein, suchen Unternehmen nach neuen Mitarbeitern, die Konvergenzfähigkeiten mitbringen. Ich bin der festen Überzeugung, dass Port-city-Universitäten, an denen mehrere Konvergenzelemente im Spiel sind, strategisch günstig gelegen sind, um eine Innovation mit noch nie dagewesener Integration und Konvergenz zu absorbieren und zu initiieren. Ich gehe davon aus, dass der PUS den Weg für die gemeinsame Kooperation und die gemeinsamen Bemühungen bei diversen Problemen ebnen wird."

Auf dem Gipfeltreffen verlieh die INU einen Ehrendoktorgrad an Professor Porter.

Über Incheon National University (INU)

Die INU steht im Mittelpunkt von Songdo in der Nähe des Incheon International Airport, ein internationales Wirtschaftszentrum mit modernen Einrichtungen in den Bereichen IT, BT und NT. Angesichts der geografischen Lage und geografischen Besonderheiten legt die INU ihren Schwerpunkt auf den internationalen Handel, die Warenverteilung, angewandte technologische Konvergenz, BNT-basierte Naturwissenschaften, Urbanistik und die lokalen Humanbereiche der Sinologie.

Die INU ist Mitglied der Port-city Universities League (PUL) - ein Verbund aus 15 Universitäten aus 12 Ländern.

Kontakt:

(INU)
Incheon National University
Jihee Sung
E-Mail: jhsung@inu.ac.kr
Tel: +82-(0)32-835-9574
Foto: http://mma.prnewswire.com/media/557338/Incheon_National_Univers
ity.jpg



Das könnte Sie auch interessieren: