Emma Matratzen GmbH

Hattrick: Emma Matratze zum dritten Mal Testsiegerin
Emma überzeugt mit ihrer Qualität und expandiert nach Italien und Spanien

Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/121105/3738067 - 

Qualität setzt sich durch - nach den Niederlanden und Frankreich wurde die Emma nun auch vom führenden Verbrauchermagazin Altroconsumo in Italien als beste Matratze im Test ausgezeichnet(1). Damit ist Emma die erste Matratze, die gleich in drei europäischen Ländern als beste je getestete Matratze prämiert wurde. Konsequent setzt das Unternehmen seinen Wachstumskurs fort und expandiert nach Italien und Spanien. Nur 1,5 Jahre nach Gründung ist die beliebte Matratze bereits in zehn Ländern online verfügbar und über starke Kooperationspartner außerdem bis Jahresende in fünf Ländern stationär erhältlich. Die Europa-Tournee spiegelt sich auch in den Zahlen wider: Allein im August wurden rund 10.000 Emmas verkauft. Verglichen mit den Vorjahreswerten ist das eine Steigerung von 150 Prozent.

Differenzierung ist gerade bei Onlinematratzen die Kunst der Stunde. Dabei verfolgt Emma die klare Linie, mit Qualität und Service zu überzeugen. "Unsere Stärke liegt ganz klar in der Technologiekompetenz bei der Entwicklung von Matratzen. Dass wir dieses Jahr mit der Emma zum dritten Mal den ersten Platz belegt haben zeigt, dass wir an den richtigen Stellen arbeiten und forschen", sagt Max Laarmann, Gründer und Geschäftsführer von Emma Matratzen. Gewusst wie, denn hinter der Erfolgsstory des Startups steht die Bettzeit Gruppe, die mit CEO Manuel Müller einen langjährigen Matratzen-Experten an Board hat.

Den besonders langlebigen und mehrfach zertifizierten Schaumstoff für die Emma haben die Frankfurter selbst entwickelt. "Wer beim Kauf auf die elementaren Bewertungskriterien achtet, findet mit unserer Emma ein TOP-Produkt", so Laarmann weiter. Fehlende Tragegriffe und eine zu knapp gehaltene Produktbeschreibung wurden letztes Jahr von Stiftung Warentest noch gerüffelt, doch das ist schon bei den seit Mai 2016 erhältlichen Emmas verbessert worden.

Strategisch und qualitativ lässt Emma durch ihre europaweite Expansion und die Testsiege Stück für Stück ihre europäischen Wettbewerber im hart umkämpften Markt der Onlinematratzen hinter sich. Bereits im ersten Jahr (2016) hat das Unternehmen allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz 15 Millionen Euro umgesetzt. Ambitioniert geht es nun weiter: Im zweiten Geschäftsjahr soll der Umsatz mehr als verdoppelt werden.

Europameisterschaft im Visier

Auf dem Erfolg ruhen sich die Frankfurter nicht aus. Kundenwünsche und Materialinnovationen fließen regelmäßig in die Produktentwicklung ein. Daher wird derzeit auch schon an einer weiterentwickelten Emma gefeilt, im Herbst kommt sie in Deutschland auf den Markt. Nachdem Emma nun in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien in rund 1.000 stationären Läden verfügbar sein wird, planen die Frankfurter zusätzlich, in weiteren Ländern wie Großbritannien, Frankreich und Italien die stationäre Präsenz auszubauen. Das Ziel hinter dieser Qualitäts- und Wachstumsstrategie ist klar: "Wir bieten Verbrauchern ein ausgezeichnetes Produkt und exzellenten Kundenservice. Damit wollen wir Emma zu DER Bed-in-a-box-Matratzenmarke in Europa aufbauen", so Müller.

Über die Emma Matratzen GmbH

Die Emma Matratzen GmbH bietet eine der meistgekauften Online-Matratzen an. Das Unternehmen hat eine hochwertige, druckentlastende Matratze entwickelt, die für verschiedene Körper- und Schlaftypen geeignet ist. Dafür haben die Entwickler weltweit die besten Matratzen analysiert und den Aufbau von Emma konzipiert. Im ersten Geschäftsjahr wurden pro Woche rund 1.500 Emma Matratzen verkauft. Kunden können sie risikolos 100 Tage zuhause testen. Auch das passende Zubehör (Kissen, Decke und Bettwäsche), ein komplettes Boxspring-Bett sowie eine Babymatratze sind bei Emma erhältlich.

Emma Matratzen wurde Ende 2015 von Max Laarmann als Tochterfirma der Bettzeit GmbH gegründet. Die Bettzeit GmbH vereint neben Emma noch weitere Geschäftsfelder unter ihrem Dach: den seit 2013 bestehenden Online-Fachhandel Dormando (www.dormando.de), einen stationären Fachhandel in Frankfurt am Main sowie die Traditionsmarke Dunlopillo, mit der die Gruppe seit Ende Dezember 2016 den B2B-Bereich aufbaut. Die Bettzeit-Gruppe beschäftigt über 100 Mitarbeiter an zwei Standorten.

   (1) Hinweise zu den genannten Tests finden Sie auf: 
    https://www.emma-matratze.de/matratzen-test/, 
    https://www.emma-matelas.fr, 
    http://ots.de/puN4J  
       - Übersetzte Informationen zu den Tests können unter 
   test@emma-matratze.de angefordert werden. 

Kontakt:

Simone Schuchert / Kathrin
Roth HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel.: +49 40 36 90 50-32 / 48
E-Mail: s.schuchert@hoschke.de / k.roth@hoschke.de



Das könnte Sie auch interessieren: