Universa

Universa erwartet Einnahmen über 100 Millionen USD im kommenden ICO

Moskau (ots/PRNewswire) - Auf dem Kryptobasarforum, dessen Schwerpunkt auf der Entwicklung und Regulierung des Kryptowährungsmarkts in Russland liegt, gab der Schöpfer der Universa-Plattform, Alexander Borodich, ehemaliger Topmanager von Russlands größtem IT-Unternehmen Mail.ru Group, der jetzt den Venture Club-Venture-Fonds leitet, seine Absicht bekannt, beim Initial Coin Offering (ICO) über 100 Millionen US-Dollar einzunehmen.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/546419/Universa_Logo.jpg )

Man rechnet damit, dass Universa finanziell erfolgreichen Projekten wie Tezos (230 Millionen USD) und EOS (200 Millionen USD) Konkurrenz machen wird. Borodich ist der Meinung, dass die Gründung von Universa vergleichbar mit der Revolution im Handel nach der Einführung von Papiergeld oder dem Internet nach der Einführung von http ist.

"Die Abhängigkeit der Blockchain von mit hohen Kosten verbundenem Mining ähnelt der Abhängigkeit von Goldmünzen vom Goldpreis", sagt Borodich. "Universa bietet eine einfache und billige Methode zur Erstellung intelligenter Verträge oder intelligenter Banknoten - eine Art Kapsel mit einer Zahlungsverpflichtung des Emittenten."

Die Besonderheit von Universa ist ein Thin-Protocol mit einem Fat-Client - im Gegensatz zu Ethereum, das ein Fat-Protocol verwendet. Jeder Anbieter, Lieferant oder Marktakteur kann innerhalb von Universa seinen eigenen lokalen Service einbringen, unabhängig von anderen, und Zahlungstransaktionen in beliebigen Tokens oder Währungen tätigen.

Für Borodich ist es wichtig, dass Universa nicht als Anbieter einer Kryptowährung agiert. Universa liefert Blockchain-Technologie und Schnittstellen zur Erstellung intelligenter Verträge und Anwendungen, die auf der Universa-Blockchain basieren, und diese intelligenten Verträge von Universa können dann ebenso wie ein intelligenter Autoschlüssel für Carsharing-Dienste, Hotelgeschäfte, Unterhaltungszentren, Wellness-Einrichtungen, "intelligente Häuser", an Tankstellen, Mautstellen und auf Parkplätzen genutzt werden.

Borodich gab ein Beispiel für die Anwendung von Universa in der Frachtauslieferung: "Das Etikett auf den mit einem RFID-System (die Methode zur automatischen Identifizierung von Objekten, die Daten mithilfe von Funksignalen liest und schreibt) versehenen Smart-Seals wird vom Terminal gelesen, und der Benutzer erhält die Frachtbeschreibung sowie eine Reihe nötiger Details. Hierzu braucht er lediglich ein Smartphone mit einem Universa-Blockchain-Mobile-Node."

Universa bietet viele Vorteile im Vergleich zur Konkurrenz: Universa ist so schnell, dass damit 10.000 Transaktionen pro Sekunde möglich sind - im Gegensatz von Etherium, das es auf 15 Transaktionen bringt, und Bitcoin mit nur drei bis sechs. Außerdem sind die Transaktionen in Universa zehnmal billiger und benötigen kein Mining.

Der Beginn des Universa-ICO wird in Kürze bekannt gegeben. Hier können Sie die Nachrichten zum Projekt verfolgen: http://universa.io oder unter der offiziellen Gruppe auf Facebook (https://www.facebook.com/Universablockchain/).

Die Experten auf dem Forum erwähnten, dass Projekte in Russland bei Investoren beliebt sind und dass die Kapitalisierung des Kryptowährungsmarkts die 95-Milliarden-Dollar-Marke überschritten hat. Auf diese Weise nahmen MobileGO (53 Millionen USD), SONM (35 Millionen USD), Polibius (Millionen USD) und Waves (16 Millionen USD) Zigtausende Millionen von Dollar in nur wenigen Monaten ein. Neben den Kryptoinvestoren und Gründern der ICO-Projekte sprachen auch die Duma-Vertreter des russischen Staats und die Leiter der industriespezifischen Sektoren der führenden russischen Bankhäuser.

Kontakt:

Alexander Borodich
+7(926)147-30-59



Das könnte Sie auch interessieren: