Hanergy Thin Film Power Group Limited

Hanergy und Audi unterzeichnen Absichtserklärung über strategische Zusammenarbeit bei Dünnschicht-Solarzellentechnologie

Peking (ots/PRNewswire) - Hanergy Thin Film Power Group Limited (HKSE-Börsencode: 566) hat heute bekanntgegeben, dass seine hundertprozentige US-Tochtergesellschaft Alta Devices mit AUDI AG eine Absichtserklärung über die strategische Zusammenarbeit bei Dünnschicht-Solarzellentechnologie unterzeichnet hat. Das Gemeinschaftsprojekt hat die Bezeichnung "Audi/Hanergy Thin Film Solar Cell Research and Development Project".

In einem ersten Schritt werden Audi und Hanergy Dünnschicht-Solarzellen in die Panoramadächer von Audi-Modellen verbauen. Auf diese Weise soll die Kilometerleistung erhöht werden, indem Solarenergie in die interne Fahrzeugelektrik eingespeist wird (einschließlich Klimatisierung und andere elektrische Verbraucher). Auf lange Sicht planen die Unternehmen durch Nutzung von Technologien auf beiden Seiten einen schrittweise Erweiterung der Dünnschicht-Solarzellentechnologie zur Einspeisung von Solarenergie in die Batterie des Antriebsstrangs, um Fahrzeuge mit zusätzlicher Primärenergie zu versorgen. Das Projekt steht nicht nur in Einklang mit der erklärten Vision von Audi der emissionsfreien Mobilität, es dehnt auch das Anwendungsspektrum der Dünnschicht-Solarzellentechnologie auf die globale Primärenergieerzeugung aus. Die beiden Unternehmen wollen bis Ende 2017 einen gemeinsamen Audio-Prototypen mit einer integrierten Solardachlösung präsentieren.

Audi sieht sich der emissionsfreien Mobilität verpflichtet. Aus diesem Grund haben bei Audi elektrische Antriebssysteme neben innovativen Kraftstoffen eine entscheidende Bedeutung bei der zukünftigen Fahrzeugentwicklung. Bis 2020 wird die Produktpalette um drei effiziente Elektrofahrzeuge mit attraktivem Design erweitert. Audi will bis 2025 seinen Anteil an Fahrzeugen mit vollelektrischem Antriebsstrang auf ein Drittel erhöhen.

Auf Grundlage dieser strategischen Ausrichtung sind erneuerbare Energien (und insbesondere die Solarenergie mit ihrer Eignung für die mobile Energieerzeugung) für Audi eine äußerst attraktive Lösung, um eine nachhaltige Mobilität zu erzielen. Fahrzeuge in Leichtbauweise mit relativ kleiner Dachfläche erfordern Solarzellen mit einem hohen Leistungsgewicht. Galliumarsenid (GaAs), eine hocheffiziente, dünne, flexible und leichte Dünnschicht-Solarzellentechnologie, hat sich als bevorzugte Lösung für die Panoramadachlösung von Audi durchgesetzt.

Yuan Yabin, Vorstandsvorsitzender der Hanergy Thin Film Power Group Limited, sagte im Rahmen der feierlichen Vertragsunterzeichnung: "Die Kooperation mit der AUDI AG ist ein wichtiger Meilenstein für den automobilen Anwendungsbereich der mobilen Energietechnologie von Hanergy. Hanergy Thin Film Power Group Limited ist Weltmarktführer bei der Dünnschicht-Solarenergie und sieht sich verpflichtet, seine Partner mit den besten Produkten und Lösungen für die mobile Energieerzeugung zu beliefern. Seine hundertprozentige US-Tochtergesellschaft Alta Devices verfügt über die effizienteste flexible GaAs-Dünnschicht-Solarzellentechnologie, um Autohersteller mit den besten Lösungen für umweltfreundliche Energieerzeugung zu versorgen. In der Automobilbranche ist 'grüne Mobilität' das Schlagwort schlechthin. Ich bin überzeugt, dass die Kooperation unserer beiden Unternehmen, bei der traditionelle und aufkommende Technologien aufeinandertreffen, weltweite Signalwirkung in Sachen Umweltschutz zeigen wird -- ein Ziel, dem sich beide Unternehmen verpflichtet haben."

Dr. Ding Jian, Senior Vice President von Hanergy Thin Film Power Group Limited, CEO von Alta Devices, Inc., und Ko-Leiter des Projekts "Audi/Hanergy Thin Film Solar Cell Research and Development", sagte: "Diese Partnerschaft mit Audi ist für Alta Devices die erste Kooperation mit einem Autohersteller der gehobenen Mittelklasse. Wir werden die bahnbrechenden Technologien von Alta und die Entwicklungsarbeit von Audi bei der nachhaltigen Zukunftsmobilität zusammenführen, um das Solarauto der Zukunft zu schaffen."

"Das Angebot an Elektrofahrzeugen spielt für unsere Kunden eine entscheidende Rolle. Gemeinsam mit Hanergy planen wir die Integration innovativer Solartechnologien in unsere Elektrofahrzeuge -- eine nachhaltige Lösung, um ihre Reichweite zu erhöhen", erklärte Dr. Bernd Martens, Mitglied des Audi-Vorstands und verantwortlich für den Bereich Beschaffung. In Zukunft könnte Solarenergie direkt die Antriebsbatterie von Audi-Elektrofahrzeugen aufladen. "Dies wäre ein Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen, emissionsfreien Mobilität", so Martens weiter.

Die zur Hanergy Thin Film Power Group gehörende Alta Devices, Inc., ist ein Weltmarktführer im Bereich der GaAs-Dünnschicht-Solarzellentechnologie und Lieferant von Produkten zur Anwendung bei der mobilen Energieerzeugung. Seine dünne, leichte und flexible GaAs-Dünnschicht-Solarzellentechnologie ist weltweit führend und bietet den höchsten Umwandlungswirkungsgrad. Durch dieses vorteilhafte Format wird eine einfache Integration in geschwungene Fahrzeugdächer ermöglicht. Gleichzeitig ergibt sich eine maximale Energieausbeute bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen. Diese Technologie hat das Potenzial, in der Automobilbranche eine grüne Revolution anzustoßen. Wenn die Fahrzeugbatterie mit Solarenergie gespeist wird, lässt sich die Reichweite erhöhen und im Fahrzeuginnenraum bei allen Wetterverhältnissen ein komfortables Klima erzeugen. Das Anwendungsspektrum der hocheffizienten, flexiblen GaAs-Dünnschicht-Solarzellentechnologie von Alta Devices erstreckt sich auf Automobile, kleine UAV, hoch fliegende und Langstrecken-UAV, Konsumgüterelektronik, IoT-Geräte, Wearables und andere Produkte mit hohem Mehrwert.

Die Unterzeichnung der Absichtserklärung durch Dr. Ding Jian, Senior Vice President von Hanergy Thin Film Power Group Limited & CEO von Alta Devices, Inc., und Stefan Kuhne, Leiter des Bereichs Beschaffung Außenkomponenten bei Audi, fand in der Hanergy-Zentrale in Peking statt. Yuan Yabin, Vorstandsvorsitzender der Hanergy Thin Film Power Group Limited, Li Ming, Vice President & President for Europe der Hanergy Thin Film Power Group Limited, Zhou Xuelian, Leiter Beschaffung bei Audi China, und Tomas Link, Leiter Karosseriedesign bei Audi China, nahmen an der feierlichen Vertragsunterzeichnung teil.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/547989/Hanergy_Strategic_Cooperation.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/547990/Hanergy_flexible.jpg

Kontakt:

Wang Danning
+86 10 83914567 Dw. 3118
+86-13671129766
wangdanning@hanergy.com



Das könnte Sie auch interessieren: