Schweizerischer Feuerwehrverband SFV

Notfall-Set informiert Feuerwehr über Haustiere

Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN und der Schweizerische Feuerwehrverband SFV lancieren das erste schweizweite und länderübergreifende Notfall-Set zur Tierrettung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100062680 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Zürich (ots) - Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN und der Schweizerische Feuerwehrverband SFV lancieren das erste schweizweite und länderübergreifende Notfall-Set zur Tierrettung. Dieses besteht aus einem Notfallsticker für die Haustüre und einer Karte für das Portemonnaie.

In der Schweiz leben mehr als 7.5 Millionen Haustiere. Immer wieder kommt es vor, dass die Rettungsmannschaften neben Menschen auch Tiere retten müssen. Sei dies in einem Brandfall oder bei Unfällen auf den Strassen. «Mit dem Notfall-Set erhöhen sich künftig die Chancen, dass Tiere gerettet werden können» so Urs Bächtold, Direktor des SFV. Die aufgeführten Informationen machen Rettungskräfte unverzüglich darauf aufmerksam, dass die beispielsweise von einem Unfall betroffene Person ein Haustier besitzt oder dass sich in einem brennenden Gebäude Tiere befinden.

Eine einzigartige Aktion

Der Notfallsticker und die Notfallkarte sind die ersten ihrer Art. «Es gab bereits einige gute lokale oder regionale Ansätze im In- und Ausland mit ähnlichen Stickern», erklärt Julie Stillhart, Länderchefin von VIER PFOTEN Schweiz. «Doch eine flächendeckende und mit Deutschland und Österreich sogar länderübergreifende Aktion fehlte bis anhin.» Durch die Kooperation zwischen den Feuerwehrverbänden und VIER PFOTEN hat der neue Sticker einen offiziellen Charakter. Die Kommandos aller Schweizer Feuerwehren wurden über das Notfall-Set informiert und sind entsprechend sensibilisiert.

Auch Österreich und Deutschland mit dabei

Das Set ist ein Bedürfnis. Dies zeigt auch die Tatsache, dass sowohl der deutsche als auch der österreichische Feuerwehrverband sofort Feuer und Flamme waren, als sie vom Schweizer Projekt hörten. «Es freut uns, dass die beiden Verbände ebenfalls mit an Bord sind», betonen Urs Bächtold und Julie Stillhart. «Denn wir von VIER PFOTEN und vom SFV wollen, dass Hund, Katze und Co. unversehrt sind und es auch bleiben.»

Online-Versand gestartet

Der Informationsflyer mit integrierten Notfallstickern und -karten ist in verschiedenen Sprachen erhältlich. Er kostet 8.50 Franken (inkl. MwSt. und Versandkosten) und ist unter www.save-my-pet.ch bestellbar. Ein Teil der aus dem Verkauf generierten Einnahmen geht als Spende an VIER PFOTEN. Weiter kommen die Einnahmen durch die Arbeit des SFV der Ausbildung sowie der Arbeit der Schweizer Feuerwehren zugute.

Kontakt:

VIER PFOTEN Schweiz
Andrea Mäder
Kommunikation Schweiz
Email andrea.maeder@vier-pfoten.org
Tel.: 043 311 80 90
www.vier-pfoten.ch

Schweizerischer Feuerwehrverband SFV
Urs Bächtold
Direktor
Email u.baechtold@swissfire.ch
Tel.: 079 638 39 45
www.swissfire.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: