Thitronik GmbH

safe.lock von Thitronik schützt vor Replay Attacken auf Nutzfahrzeuge und Reisemobile

Kiel (ots) -

- Querverweis: Video ist abrufbar unter:
  http://www.dpa-video.com und
  http://www.presseportal.de/pm/127234/3689285 - 

Die Ausmaße der digitalen Kriminalität sind erschreckend. Kriminelle verschaffen sich per Knopfdruck einfach, spurlos und unauffällig Zugang zu Nutzfahrzeugen und Reisemobilen. Weltweit sind knapp 5 Millionen Fahrzeuge betroffen.

Schutz gegen die sogenannten Replay Attacken bieten speziell für die betroffenen Fahrzeugtypen entwickelte Schließsysteme zum Nachrüsten, die von Thitronik in Deutschland hergestellt und vertrieben werden.

Sie benötigen einzig ein Notebook und ein völlig legal zu beziehendes Funkinterface, um sich spurlos Zutritt zu verschaffen. Die Anwendung erfordert überdies keine besonderen Fachkenntnisse, sodass nahezu jeder eine solche "Replay-Attacke" durchführen kann und ohne Spuren zu hinterlassen Wertsachen aus dem Fahrzeug entwenden kann. Ein Leistungsanspruch an den Versicherer besteht in einem solchen Fall im Übrigen nicht.

Für den Angriff muss der Kriminelle nun einzig das Öffnen-Signal des Funkschlüssels mit seinem Funkempfänger aufzeichnen. Sendet er zu einem späteren Zeitpunkt das Signal, öffnet das Fahrzeug sofort - völlig problemlos. So einfach ist die Formel für einen unerlaubten Zutritt zu Reisemobilen und Nutzfahrzeugen auf Basis von Fiat Ducato (ab Baujahr 2006) oder baugleichen Modellen der PSA-Gruppe (Citroen..., Peugeot...). Vorbei die Zeiten, als Langfinger noch mit Brecheisen, Schraubendreher oder anderem schweren Werkzeuge anrückten. Auch unterscheidet sich das von Thitronik entdeckte Problem deutlich von bisherigen Sicherheitslücken bei Fahrzeugschlüsseln, deren Codes nur mit erheblicher Rechenleistung und hohem Aufwand dekodiert werden können.

Der Schaden der durch Replay Attacken entstehen kann, ist vor allem im Handwerk erheblich. Die Nutzfahrzeuge sind oftmals mit hochpreisigen Geräten bestückt und stellen dadurch ein beliebtes Ziel dar. Bei Reisemobilisten ist der Schaden nicht unbedingt geringer, jedoch wiegt der emotionale Schaden oftmals deutlich schwerer.

Kontakt:

Thitronik GmbH
Arne Staack
a.staack@thitronik.de
Tel.: +49(0)4316666811
www.thitronik.de



Das könnte Sie auch interessieren: