Office of Norica Nicolai

Mitglieder des Europäischen Parlaments verurteilen armenisches Bombardement, bei dem Zivilisten getötet wurden

Strassburg, Frankreich (ots/PRNewswire) - Wir, die unterzeichnenden Mitglieder des Europäischen Parlaments, verurteilen nachdrücklich den Mord an Allahverdiyeva Sahiba Idris (51) and Guliyeva Zahra Elnur (2) am Abend des 4. Juli durch armenische Streitkräfte. Die willkürliche Tötung von Zivilisten, Frauen und Kindern kann unter keinen Umständen geduldet werden und muss sofort aufhören.

Es ist herausgekommen, dass diese Todesopfer die Folge eines Angriffs armenischer Streitkräfte mit Mörsern und Granaten waren, der sich gegen unbewaffnete Zivilisten in dem Dorf Alkanli in der Provinz Fuzuli richtete. Für ein so schwerwiegendes, abscheuliches Verbrechen gibt es keine Rechtfertigung. Wir verlangen eine umgehende Untersuchung der Vorfälle und die Einleitung einer umfassenden strafrechtlichen Ermittlung, um die Täter zu identifizieren und vor ein Strafgericht zu bringen.

Wir verlangen die Einstellung sämtlicher Militäroperationen in den besetzten Gebieten Aserbaidschans. Gewalt und die Eskalation aggressiver Handlungen können nur den Konflikt verschärfen und weitere unschuldige Menschenleben fordern. Dieserart gedankenlose Provokationen und Zerstörung gefährden die Stabilität der gesamten Region des Südkaukasus.

Darüber hinaus rufen wir die Regierungen von Armenien und Aserbaidschan auf, die Verhandlungen wiederaufzunehmen und voranzutreiben, um eine friedliche, stabile und dauerhafte Lösung für den Abzug armenischer Truppen aus aserbaidschanischen Gebieten zu finden.

Wir sprechen den Familien der Opfer unser tiefstes Mitgefühl aus und werden sie in unsere Gedanken und Gebete einschließen.

Hochachtungsvoll

Norica Nicolai, Berichterstatterin des Europäischen Parlaments für Aserbaidschan

Ryszard Czarnecki, Vizepräsident des Europäischen Parlaments

Kosma Zlotowski, Mitglied der Delegation zu den Ausschüssen für die Parlamentarische Zusammenarbeit EU-Armenien und EU-Aserbeidschan und des Parlamentarischen Assoziationsausschusses EU-Georgien.

Kontakt:

Roxana Nica
+32 2 28 456 19
roxi_nica@yahoo.com



Das könnte Sie auch interessieren: