FOOD REBEL - NETWORK FÜR KREATIVE KÖCHE

Rebellion und neues Netzwerk der kreativen Köche

Werne (ots) -

Einladung 
für die verehrten Kolleginnen und Kollegen von der Presse zur 
Food Rebel Convention 2017 - only for chef 
Sonntag, 25. Juni 2017 - ab 18.00 Uhr 
JOVEL Music Hall Münster, Albersloher Weg 54, 48155 Münster
Rundgang, Food Garage, Interviewmöglichkeiten, 
Härteste Koch-Challenge Deutschlands, Convention, Food, Beverage, 
Concert. 
Weitere Infos: www.foodrebel-convention.de

Ansprechpartner für Presseakkreditierungen und Bilder. Anfragen bitte
per Mail: 
Ingo Kabutz
Stella Publishing
Hafenpromenade 1-2
44263 Dortmund 
i.kabutz@stella-publishing.de
Mobil +49 160 94958968 

Food Rebel ist das neue Netzwerk für die freien und kreativen Köche.

Ihnen bietet diese internationale Community eine klare Perspektive und konkrete Unterstützungsmaßnahmen, mit denen sie auch zukünftig neben der täglich sich weiter ausbreitenden Systemgastronomie bestehen können - mit einem genußvollen, erlebnisreichen, klar unterscheidbaren Angebot für ihre Gäste.

Im Rahmen der am kommenden Sonntag, 25.6.2017 in Münster stattfindenden, vollbesetzten Food Rebel Convention will die Community der freien Köche dieses Netzwerk jetzt offiziell gründen und dann sofort im Schulterschluss durchstarten.

Wachsende Systemgastronomie - Erhöhte Risiken für kreative Köche.

Radikal veränderte Rahmenbedingungen in der deutschen und internationalen Gastronomiebranche für Profis und Gäste: Die Systemgastronomie erobert immer schneller die besten Standorte. Die Marktanteile der Systemgastronomie wachsen ständig, während die kreativen Köche mit ihren Speisegaststätten, Landgasthöfen und Gourmet-Restaurants dramatisch dicht an den Rand ihrer Existenzfähigkeit gedrückt werden.

Bald nur noch Systemfood?

Stirbt dieser Teil unserer Gastronomiekultur nun langsam aber sicher aus? Erleben Gäste außenhäusig bald nur noch prozesssicheres, gleichgeschaltetes Systemessen? Werden wir bald aus unserer mühsam in den letzten Jahrzehnten errungenen neuen Genusskultur verzichten müssen?

FoodRebel Netzwerk. 360° Unterstützung für die kreativen Köche.

Die neue Community "Food Rebel" mit Standort im westfälischen Werne bietet den kreativen Köchen eine national und international agierende Plattform für Foodinspirationen. Aber auch für konkrete Problemlösungen und gepooltes Wissen rund um ihre Küche. Dadurch bleibt den Gastronomen deutlich mehr Zeit fürs Wesentliche: für ihre kreative Arbeit bei der Entwicklung und Umsetzung begeisternder Gastronomieerlebnisse. Zusätzlich würde sich die Community um die Unterstützung bei der Nachwuchsarbeit, um formale Problemlösungen bei der Kennzeichnungspflicht, um Module für neue attraktive Genusserlebnisse im Restaurant kümmern. Und natürlich um jegliche Zutaten für Profis sowie um profunde Marketingideen. Ziel in diesem Sinne ist es, dass die Liga der außergewöhnlichen Köche auch wieder googlebar wird und somit für die Gäste auffindbar werden.

Risiken für die kreative Gastronomie.

Die Gastronomie lebt von Kreativität und Kochkunst. Genau das erwarten die Gäste und genau deswegen entscheiden sich Köche und Gastronomen für ihren Beruf. Aber die veränderten Rahmenbedingungen wie Fachkräftemangel, Kennzeichnungspflicht, Preissensibilität der Gäste, Wegfall der Standortattraktivität trotz 1a-Lage und der zunehmende Wettbewerb durch Systemer und to-go-Konzepte lässt kaum Zeit dafür.

Perfektionierte Prozesse in der Systemgastronomie.

In der Systemgastronomie ist es genau anders herum. Alles ist hochprofessionell organisiert, das Marketing ist perfekt, gesetzliche Veränderungen werden zentral durchdacht und in die Outlets multipliziert, so wie alle anderen Prozesse auch. Systemgastronomen hätten also die Zeit für Kreativität und Kochkunst, dort ist es aber nicht gewünscht.

Wer hat das Food Rebel Netzwerk entwickelt?

Wer managt und finanziert die Food Rebel Community?

Dazu Arnd Zimmermann und Patric Frisse von der L. Stroetmann Großverbraucher GmbH & Co. KG mit Sitz in Werne:

Innerhalb der letzten zwei Jahre haben wir diese Netzwerk-Idee entwickelt und wir werden in enger Zusammenarbeit mit Food Rebel-Mitgliedern zukünftig diese Community managen ... als echte Kümmerer, Partner und Unterstützer in jeder Hinsicht".

Die L. Stroetmann Großverbraucher GmbH & Co. KG ist eine Sparte der L. Stroetmann Unternehmensgruppe. Die Inhaber Max und Lutz Stroetmann führen die Unternehmensgruppe bereits in sechster Generation. In Überzeugung, dass die Food Rebel Community entscheidend dazu beitragen kann, die freien, kreativen Köche zu stärken und dass sich eine neue Liga kreativer Köche etablieren kann, stellt L. Stroetmann alle notwendigen Ressourcen für die FoodRebel Community bereit.

Am Sonntag, den 25.6.2017 werden die anwesenden Profis aus Gastronomie und Küche auf der Food Rebel-Convention im Joel in Münsteraner über die Gründung ihrer Community entscheiden. Sollten die Food Regel ihr Mandat für die Gründung geben, starten die Initiatoren sofort durch.

Schrittmacher, Visionäre, Andersdenker.

Food Rebel ist die Vernetzung der kulinarischen Welt der Profis aus Gastronomie und Küche. Sie ist die größte Plattform für Inspirationen, Entdeckungen und neue Perspektiven. Auf die Frage, warum Gastronomie- und Küchenprofis überhaupt eine Community brauchen, antworten Arnd Zimmermann und Patric Frisse: "Durch den regelmäßigen Austausch sprengen Food Rebel Grenzen im Denken und Handeln, entwickeln sich weiter oder erfinden sich neu. Diese Liga der außergewöhnlichen Köche und Manager aus Gastronomie und Küche wird zukünftig die Rolle der Schrittmacher, Visionäre und Andersdenker in ihrer Branche übernehmen!"

Mission.

Food Rebel hinterfragen bestehende Regeln und sprengen ihre Grenzen im Denken und Handeln. So entsteht eine andere Liga der außergewöhnlicher Köche.

Rebellion und Revolution.

Die Revolution richtet sich gegen Langeweile auf dem Teller, deshalb sind FoodRebel weltweit auf der Suche nach Food- Trends und Neuheiten.

Philosophie:

Food Rebel präsentieren neue und unerwartete Kreationen, Zutaten und Aromen. Sie setzen bewusst hochwertige Zutaten ein, kennen deren Herkunft und Ursprung und gehen verantwortungsvoll damit um. Food Rebel inszenieren Geschichten auf dem Tisch um Gäste zu faszinieren. Sie arbeiten leidenschaftlich mit Liebe zur Perfektion. Food Rebel folgen nicht nur Trends, sie setzen sie.

Kontakt:

Ihr Pressekontakt:
Ingo Kabutz
Stella Publishing
Hafenpromenade 1-2
44263 Dortmund
Mobil +49 160 94958968
i.kabutz@stella-publishing.de



Das könnte Sie auch interessieren: