block.one

EOS Blockchain-Betriebssystem gibt einjährige Tokenverteilung bekannt

George Town, Kaimaninseln (ots/PRNewswire) - EOS (http://eos.io/), das erste Blockchain-Betriebssystem, das zur Unterstützung kommerzieller dezentraler Anwendungen entworfen wurde, kündigte heute weitere Details für seine digitale Tokenverteilung an, die am Montag, den 26. Juni, beginnt. EOS' Tokenverteilung folgt einem bahnbrechenden Teilnahmemodell, das über den Zeitraum eines Jahres laufen und das fairste Tokenverteilungsprojekt schaffen wird, das bislang auf Ethereum eingeführt wurde.

"Um Inklusivität zu garantieren, wird EOS nicht zu einem Festpreis, sondern zu einem Preis verkauft, der durch Marktnachfrage bestimmt wird. Das imitiert Mining, aber birgt keine unfairen Vorteile gegenüber Großabnehmern", erklärte Brendan Blumer, CEO von block.one, die Open Source-Software und das Blockchain-Unternehmen hinter der Entwicklung von EOS.

block.one wird ab 13.00 Uhr UCT am 26. Juni 2017 über einen Zeitraum von 341 Tagen entsprechend des nachstehenden Plans eine Milliarde EOS ERC-20 kompatible Token verteilen, die sogenannten "EOS-Token":

- 20 Prozent der EOS-Token (200.000.000) werden innerhalb der ersten 
  fünf Tage nach Buchungseröffnung verteilt.  
- 70 Prozent der EOS-Token (700.000.000) werden dann gleichmäßig in 
  350 aufeinanderfolgende 23-Stunden-Zeiträume von jeweils 2.000.000 
  EOS-Token aufgeteilt, die am 1. Juli 2017 starten.  
- 10 Prozent der EOS-Token (100.000.000) werden für block.one 
  reserviert und können auf dem Ethereum-Netzwerk weder gehandelt 
  noch übertragen werden.  

EOS wurde für die Skalierung von Mainstream-Entwicklung großer Unternehmen entwickelt, was aktuell nicht von bestehenden Blockchain-Plattformen unterstützt wird. EOS führt asynchrone Kommunikation und Parallelverarbeitung ein, um Millionen von Transaktionen pro Sekunde zu unterstützen, was einer höheren Anzahl entspricht, als es bei Facebook und Google mit 52.000 bzw. 40.000 pro Sekunde der Fall ist.

EOS wurde gestaltet, um verteilte Anwendungen zu unterstützen, die das gleiche Look-and-Feel wie ihre zentralisierten Gegenstücke haben, einschließlich der Aufhebung einer für jede Transaktion notwendigen Zahlung. So können sich neue Blockchain-Anwender beteiligen, ohne sich durch den komplexen Prozess des Kaufs einer Kryptowährung zu navigieren, was die Branche anspornen sollte. Dies bedeutet auch, dass jede Art von Anwendung durch EOS' Betriebssystem gebaut, ausgeführt und reguliert werden kann, was ein neues Maß an Geschäftstransparenz schafft.

Das ausgedehnte EOS-Team wird von Blockchain-Veteranen geleitet:

- Brendan Blumer, CEO: Brendan, der sich seit 2014 mit der 
  Blockchain-Branche befasst, ist ein Multiunternehmer, der 
  verschiedene Geschäfte aufgebaut hat, einschließlich des Handels 
  mit virtuellen Währungen in MMORPGs in den USA, okay.com 
  (http://okay.com/) in Hongkong und 1Group in Indien. 
- Daniel Larimer, CTO: Ein Multiunternehmer, der sich auf innovative 
  Technologien konzentriert, die von Virtual-Reality-Simulatoren bis 
  zu Kryptowährungen der zweiten Generation reichen, allen voran 
  BitShares. Dan ist ein Spezialist für Software-Entwicklung und der 
  Erfinder der weit verbreiteten Konzepte "Proof of Stake" und 
  "Decentralized Autonomous Corporations". 
- Brock Pierce, Partner: Ein Wagniskapitalgeber und Unternehmer, der 
  auf dem Markt den Weg für digitale Währung in Spielen ebnete und 
  über 200 Millionen USD für von ihm geförderte Unternehmen 
  aufgebracht hat. Brock ist u.a. der Vorsitzende der Bitcoin 
  Foundation und Mitgründer von Blockchain Capital. 
- Ian Grigg, Partner: Ian ist Finanzkryptograph, der seit über 20 
  Jahren kryptographische Geschäftsbuch-Plattformen baut, sowie der 
  Erfinder des Ricardo-Vertrags und Miterfinder von Triple-Entry 
  Accounting.  

Vollständige Details zur Token-Verteilung finden Sie in den allgemeinen Geschäftsbedingungen auf eos.io.

Informationen zu block.one

block.one ist ein Entwickler von Technologielösungen, einschließlich Blockchain-Software-Entwicklung. Mit Mitarbeitern und Beratern auf der ganzen Welt, einschließlich Asien und den USA, konzentriert sich das Unternehmen auf geschäftliche Technologielösungen, einschließlich EOS. Bitte besuchen Sie uns für weitere Informationen auf block.one (http://block.one/)und eos.io (http://www.eos.io/).

Rechtlicher Hinweis

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Tatsachen, einschließlich aller Aussagen bezüglich block.ones Geschäftsstrategie, Plänen, Aussichten, Entwicklungen und Zielsetzungen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen sind lediglich Prognosen und reflektieren block.ones aktuelle Überzeugungen und Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und basieren auf Annahmen und unterliegen Risiken sowie Ungewissheiten und können sich jederzeit ändern. Wir sind in einem von raschen Wandel geprägtem Umfeld tätig. Mitunter ergeben sich neue Risiken. Angesichts dieser Risiken und Ungewissheiten werden Sie darauf hingewiesen, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse können wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Zu den Faktoren, die tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse dahingehend beeinflussen können, wesentlich von den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen abzuweichen, umschließen, aber ohne Einschränkung: Marktvolatilität; ständige Verfügbarkeit von Kapital, Finanzierung und Personal; Produktannahme; der kommerzielle Erfolg von neuen Produkten oder Technologien; Konkurrenz; behördliche Bestimmungen und Gesetze; sowie die allgemeinen Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Jegliche von block.one getroffene zukunftsgerichtete Aussage bezieht sich nur auf den Tag, an dem sie gemacht wird, und block.one ist in keiner Weise dazu verpflichtet, und schließt eine solche Verpflichtung ausdrücklich aus, seine zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, späterer Ereignisse oder aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren oder zu ändern.

Kontakt:

Kira Colburn
1-215-316-1202
kira.colburn@sparkpr.com


Das könnte Sie auch interessieren: