Berkeley Lights, Inc.

Berkeley Lights kündigt strategisches Projekt mit Bayer zur Zelllinienentwicklung und Antikörper-Entdeckung an

Die Plattform Beacon(TM) OptoFluidic soll Workflows automatisieren und mehr Effizienz ermöglichen

Emeryville, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Berkeley Lights, Inc. (BLI) (http://www.berkeleylights.com/), ein Unternehmen, das sich der Bereitstellung leistungssteigernder Plattformen für biopharmazeutische Prozesse widmet, kündigte heute ein strategisches Projekt mit der deutschen Bayer AG (Bayer) an, das sich der Innovation und Beschleunigung der Zelllinienentwicklung, Antikörper-Entdeckung und Forschung widmet. Im Rahmen des Programms wird Bayer die Plattform Beacon von Berkeley Lights zur Automatisierung von biologischen Workflows und Verbesserung der Effizienz in seinem Arzneimittelentwicklungsprozess einsetzen.

Neue Biopharmazeutika sind das Ergebnis einer komplexen und zeitaufwendigen Entdeckung, Entwicklung und Herstellung. Laut einem neuen Bericht von Frost & Sullivan kann die Einführung von Automation in den Arzneimittelentdeckungsprozess Entwicklungszeiten potentiell dramatisch reduzieren1. Berkeley Lights entwickelt und produziert Plattformen, die zahlreiche biologische Prozesse automatisieren und Unternehmen dabei unterstützen, Zeitachsenvorteile zu verwirklichen.

Die Plattform Beacon ermöglicht die Nachverfolgung, Überwachung und Visualisierung der Einzellenmanipulation und Zelle-zu-Zelle-Interaktion für tausende von Zellen in einem Nanofluidik-Chip. Indem vier Basismodelle - Import, Kultur, Assay und Export - aneinandergereiht werden, können integrierte Workflows zur Zelllinienentwicklung, Antikörper-Entdeckung und -Veränderung, Genom-Editierung und Forschung implementiert werden. Kunden können dadurch manuelle Eingriffe reduzieren und schneller zu umsetzbaren Ergebnissen gelangen.

"Wir freuen uns, Bayer bei der Arzneimittelentdeckung und -entwicklung und damit bei seiner Mission, neuartige Therapien auf den Markt zu bringen, zu unterstützen", erklärt Eric Hobbs, Ph.D., CEO von Berkeley Lights, Inc. "Die Plattform Beacon ermöglicht eine verbesserte Skalierbarkeit und Präzision beim Entdeckungs- und Entwicklungsprozess. Es ist Bayer nun möglich, das Screening für tausende Klone durchzuführen und die produktivsten präziser und schneller zu identifizieren."

Weiterführende Informationen zu den Einsatzmöglichkeiten der Plattform Beacon: https://www.berkeleylights.com/beacon-applications/.

Über Berkeley Lights:

Berkeley Lights, Inc. (BLI) (http://www.berkeleylights.com/) entwickelt und vermarktet Plattformen für zahlreiche biopharmazeutische, Genomik-basierte und zelluläre Therapieanwendungen. BLI launchte seine erste kommerzielle Plattform Beacon(TM)* im Dezember 2016. Die Plattform Beacon eignet sich hervorragen für die Zelllinienentwicklung und direkte Entdeckungs-Workflows für B-Zellen-Antikörper (Plasma- und Gedächtniszellen). Die Flexibilität der Plattform Beacon ermöglicht es den Nutzern, biologische Prozesse zu automatisieren. BLI arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung neuer Anwendungen, um die Anforderungen seiner Partner zu berücksichtigen. Die Technologien von BLI ermöglichen es Kunden, das Lernen zu beschleunigen und Workflows dramatisch zu verbessern.

1 http://www.frost.com/sublib/display-report.do?id=D951-00-10-00-00

* Ausschließlich für Forschungszwecke, nicht für diagnostische Verfahren geeignet.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/294794/berkeley_lights_logo.jpg

Kontakt:

BLICommunications@berkeleylights.com



Weitere Meldungen: Berkeley Lights, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: