Phoenix One Games

Kabam-Ausgründung Phoenix One bringt Guardian Kingdoms heraus, um Supercell herauszufordern

San Francisco (ots/PRNewswire) - Jetzt, da Netmarble die Übernahme von Kabam, Entwickler von Marvel: Contest of Champions, abschließt, bringt die Kabam-Ausgründung Phoenix One Guardian Kingdoms heraus - ein 3v3-Strategiespiel der nächsten Generation für Mobilgeräte, mit dem es Supercell Konkurrenz macht.

Phoenix One Games wird von einer Gruppe aus Branchenprofis von Kabam, Blizzard, Electronic Arts und Zynga geführt. Das Studio hat die letzten Jahre bei Kabam damit verbracht, mit Guardian Kingdoms in aller Ruhe ein ambitioniertes Spiel für Mobilgeräte zu entwickeln, wobei man mit einem Auge immer auf die unangefochtene Dominanz von Supercell im Bereich Strategiespiele schielte. Als Kabam damit anfing, einen eigenen Verkauf in Betracht zu ziehen, machte sich das Team mit ihrem neuen Studio, Phoenix One Games, selbstständig, um Guardian Kingdoms herauszubringen.

Guardian Kingdoms ist auf einer bahnbrechenden Technik für den Kampf zwischen konkurrierende Teams aufgebaut, was ein Multiplayer-Erlebnis ermöglicht, wie es auf Mobilgeräten in einem solchen Umfang vorher noch nie versucht wurde. Dank dieses Durchbruchs auf Mobilgeräten wird man eher an ein echtes Strategiespiel-Erlebnis wie bei den Blizzard-Klassikern Warcraft oder Starcraft erinnert als an den Rivalen Clash of Clans.

Da man sich aber nicht damit zufrieden geben wollte, lediglich das System für den Kampfmodus auf Mobilgeräten zu revolutionieren, bietet Guardian Kingdoms auch etwas für Spieler, die gerne mit anderen zusammen spielen, und zwar mit Aufgabenstellungen, die von einer Geschichte getragen werden und wo sie von massiven Angriffen anderer Teams herausgefordert werden.

All das gipfelt in einem erfrischenden und einzigartigen mundgerechten MMO RTS-Erlebnis für Mobilgeräte, das überall verfügbar ist und trotzdem den meisten Hardcore-Gamern die gewünschte Komplexität und Tiefe bietet. Ein Spieler stellt nachdenklich fest: "Wenn man sich die Sättigung mit Spielen für Mobilgeräte anschaut, bei denen die soziale Interaktion im Vordergrund steht, dann ist Guardian Kingdoms ein echtes Kleinod, das den Spielergeist alter Schule wieder aufleben lässt ... Und das beste: es ist alles in Echtzeit, ich konnte mit einem Kollegen zusammen spielen und gleichzeitig die Basis von jemand anderem bedrohen."

Mit Guardian Kingdoms ist es gelungen, den Spielaufbau von Echtzeit-Strategiespielen mit ihrem Base-Building und ihren strategischen Teams behutsam so umzugestalten, dass in dem klassischen Genre ein frischer Wind weht. Und damit ist das Spiel ein echter Kandidat, die Dominanz von Supercell in den Charts herauszufordern.

Holen Sie sich Guardian Kingdoms kostenlos für iOS: https://itunes.apple.com/app/id1139986797

Weitere Informationen über Guardian Kingdoms erhalten Sie unter: http://www.guardiankingdoms.com/.

Bleiben sie bei der Spiele-Entwicklung auf dem Laufenden und liken Sie Guardian Kingdoms auf Facebook (https://www.facebook.com/guardiankingdoms) und folgen Sie dem Spiel auf Twitter (https://twitter.com/guardiankingdom) und Instagram (https://www.instagram.com/guardiankingdoms).

Über Phoenix One Games

Phoenix One Games ist ein 2016 gegründetes Startup-Unternehmen im Bereich Mobile Gaming mit Sitz in San Francisco. Dabei handelt es sich um eine Ausgründung von Kabam, bei der sich ein Team aus erfahrenen Gaming-Profis und künstlerischen Talenten von Top-Verlagen wie Blizzard, Electronic Arts, Kabam und Zynga zusammengefunden hat. Guardian Kingdoms, das Aushängeschild des Unternehmens, ist ein originelles, Multiplayer-geeignetes Base-Builder-/Strategie-Spiel aus dem Fantasy-Genre für Mobilgeräte.

Kontakt:

media@phoenixonegames.com
Video - https://www.youtube.com/watch?v=-f11e7r31yI
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/521188/Guardian_Kingdoms_3v3_
Phoenix_One_Games.jpg



Das könnte Sie auch interessieren: