GlassDoc AG

Rekordmeister FC Bayern München holt Verstärkung aus der Schweiz

Damit die VIP-Gäste des FC Bayern München wieder klare Sicht aufs Spielfeld haben: Glas-Sanierung im Allianz-Stadion. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100062286 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/GlassDoc AG"

Adliswil (ots) - Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Der grosse FC Bayern München hat sich einen technisch versierten Spezialisten aus der Schweiz geholt. Sein Name: Dominic Dür. Dabei handelt es sich aber nicht um einen Fussballspieler, sondern um einen Schweizer Jung-Unternehmer aus dem Bereich der Sanierung von Bau-Glasscheiben.

Dieser hat nämlich mit seinem Unternehmen ein neues, innovatives technisches Verfahren entwickelt, dank dem sich selbst die gravierendsten Glasschäden aller Art innert Tagesfrist sanieren lassen. Dies war der Grund, weshalb er einen Anruf von den Verantwortlichen des FC Bayern erhielt - denn die grossen Glasscheiben der VIP-Tribüne des Allianz-Stadions, in dem der FC Bayern München seine Heimspiele austrägt, hatten sehr gelitten und hätten eigentlich ausgewechselt werden müssen. Dank Dominic Dür und seinen Spezialisten war dies nicht mehr nötig: Er und sein Team konnten die Glasscheiben vor Ort sanieren und ersparten so die immensen Kosten für den Glasersatz. Ganz zu schweigen davon, dass dies die viel umweltfreundlichere Lösung darstellt. Überhaupt hat Dominic Dür mit seinem Spezialisten-Team sehr oft ungewöhnliche Spezialfälle zu lösen. Da wäre zum Beispiel der Fall einer Spezialglasscheibe zu erwähnen, die er für das Forensische Institut Zürich sanieren musste - dabei handelte es sich eine Spezialglasscheibe, auf der oft heikle kriminalistische Analysen durchgeführt werden. Ein weiteres aussergewöhnliches Beispiel gefällig? Die Deutsche Bundeswehr hat Dominic Dür und sein Spezialisten-Team letzthin für die Sanierung einer speziellen Frontscheibe für eines ihrer Kriegsmarineschiffe aufgeboten - die Mission wurde voll erfüllt. Genauso übrigens wie für die SBB, die Vandalenschäden an den Glasscheiben in ihren Bahnhöfen und Immobilien durch die Spezialisten von GlassDoc sanieren liess. Dominic Dür liebt besondere Herausforderungen und ungewöhnliche Aufgaben, die nicht alltäglich sind. "Da müssen wir immer aufs Neue beweisen, dass unsere neue und innovative Technologie auch den kompliziertesten Fällen gewachsen ist", mein Dür. Er hofft, dass diese auch weiterhin auf ihn und sein Startup-Unternehmen, welches inzwischen nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland und Österreich tätig ist, zukommen werden. Dominic Dür - der Mann für besonders heikle Fälle.

Kontakt:

Mehr Infos:
GlassDoc AG, Zürichstrasse 110b, 8134 Adliswil
Tel. Geschäft +41 (0)44 577 60 70
Kontakt: Dominic Dür, Geschäftsführer,
Tel. Mobil +41 (0)79 760 68 06D



Weitere Meldungen: GlassDoc AG

Das könnte Sie auch interessieren: