Menarini Ricerche S.p.A

Menarini Ricerche nahm am Brainstorming-Meeting über CD38 und CD157 teil, das vom 21. bis 23. September 2017 in San Benedetto Po und Mantova (Italien) stattfand

Rom (ots/PRNewswire) - Das Treffen wurde unter der Schirmherrschaft der Universität Turin organisiert und dem Andenken an Prof. Ruggero Ceppellini gewidmet, einem der wichtigsten italienischen Genetiker und Immunologen des 20. Jahrhunderts. Beim Treffen lag der Fokus auf zwei der interessantesten hämatologischen Tumorerkrankungen: CD38 und CD157. Am Treffen nahmen anerkannte Wissenschaftler und Ärzte aus der ganzen Welt teil.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/520214/Menarini_Ricerche_Logo.jpg )

Menarini Ricerche war eingeladen, um neue Erkenntnisse über MEN1112 zu präsentieren, ein humanisierter monoklonaler Antikörper, der auf CD157 abzielt, der zusammen mit Oxford BioTherapeutics für die Behandlung von akuter myeloischer Leukämie (AML) entwickelt wird, eine Erkrankung mit schlechten Ergebnissen und hohem ungedeckten medizinischen Bedarf an innovativen Therapien.

CD157, das Target für MEN1112, drückt sich in fast 100 % der Fälle an den leukämischen Blasten der AML-Patienten aus - ein starkes Argument für diesen therapeutischen Ansatz. Darüber hinaus ist der Antikörper MEN1112 so konzipiert, dass er die zytotoxische Aktivität gegen CD157-positive Tumorplasten verbessert.

MEN1112 befindet sich derzeit in früher klinischer Entwicklung und die ARMY-Studie, die erste Humanstudie mit Patienten mit refraktärer oder rezidivierter akuter myeloischer Leukämie, wird weiterhin durchgeführt.

Informationen zur Menarini Group

Die Menarini Group ist ein italienisches Pharmaunternehmen, auf Rang 12 aus 5.255 in Europa und Rang 36 aus 20.862 Unternehmen weltweit, mit einem Umsatz von mehr als 3,5 Milliarden Euro und mehr als 16.700 Mitarbeitern. Die Menarini Group verfolgte seit jeher zwei strategische Ziele: Forschung und Internationalisierung, und engagiert sich stark für die Krebsforschung und Entwicklung. Als Teil seines Engagements für Onkologie entwickelt Menarini vier neue onkologische Prüfpräparate. Zwei davon sind Biologika, nämlich der Anti-CD157-Antikörper MEN 1112 und das Anti-CD205-Antikörper-Toxin-Konjugat MEN 1309. Darüber hinaus hat Menarini seiner Onkologie-Pipeline kürzlich zwei kleine Moleküle hinzugefügt, den dualen PIM- und FLT3-Kinase-Inhibitor MEN 1703, sowie den PI3K-Inhibitor MEN 1611, die für die Behandlung von zahlreichen hämatologischen und/oder soliden Tumoren in der klinischen Entwicklung sind. Menarini ist kommerziell in den wichtigsten Therapiebereichen mit Produkten für Kardiologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Infektionskrankheiten, Diabetologie, Entzündungen und Analgesie vertreten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.menarini.com.

Kontakt:

+390691184437
E-Mail: acoscarella@menarini-ricerche.it



Weitere Meldungen: Menarini Ricerche S.p.A

Das könnte Sie auch interessieren: