Menarini Ricerche S.p.A

Menarini erweitert seine Kapazitäten für AWK-Projekte

Pomezia, Italien (ots/PRNewswire) - Menarini ist hochmotiviert und hat es sich zu seiner strategischen Aufgabe gemacht, sein Portfolio an onkologischen Projekten voranzutreiben. Um den steigenden Bedarf solcher Projekte zuvorzukommen, hat Menarini vor Kurzem bedeutende Investitionen vorgenommen, um seine Produktionskapazitäten für onkologische Medikamente zu erweitern, indem es neue, dezidierte Einrichtungen in Pisa und in Berlin eingerichtet hat.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/520214/Menarini_Ricerche_Logo.jpg )

In Pisa wurden moderne Produktionsstätten (circa 250 m2) für die Produktion von klinischen Batches an hochwirksamen antitumoralen Präparaten eingerichtet. In der neuen Anlage werden sowohl kleine Moleküle als auch biologische Makromoleküle wie Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (AWK) hergestellt, die produziert werden, indem monoklonale Antikörper zu potenten Toxinen konjugiert werden. Diese neuen Produktionsstätten wurden für die Sicherheit der Mitarbeiter und der Umwelt in Einhaltung der höchsten Containment-Standards gebaut und sind mit der neuesten Generation an Reaktoren, Ultrafiltrationsanlagen und chromatografischen Apparaturen ausgestattet. Zum jetzigen Zeitpunkt werden in den neuen Anlagen klinische Batches von MEN1309/OBT076 hergestellt. Dieses Antikörper-Wirkstoff-Konjugat, das Teil des Partnerschaftsabkommens zwischen Menarini und Oxford Bio Therapeutics (OBT) ist, wird für die Behandlung von festen und hämatologischen Tumoren entwickelt.

Im Forschungszentrum für die pharmazeutische Entwicklung in Berlin wurde ein spezielles Gebäude (ca. 230 Quadratmeter) für die Verpackung, Kennzeichnung, Lagerung und Distribution von Clinical Trial Supplies (CTS) für antitumorale Präparate wie Antikörper-Wirkstoff-Konjugate gebaut. Diese neue Anlage erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards, ist ausgestattet mit hochmodernen Systemen und hat von den deutschen Behörden bereits die Genehmigung erhalten. In den nächsten Monaten werden in dieser Anlage CTS für das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat ADC MEN 1309/OBT076 hergestellt und gelagert, und dann an Zentren für klinische Studien vertrieben.

Diese neuen Leistungen sind Teil des hohen Engagements von Menarini im Bereich der Onkologie, die es mit wissenschaftlich fortschrittlichen und innovativen Prüfpräparaten unterstützt, indem es Herstellungskapazitäten auf höchstem technologischen Niveau einsetzt.

Über die Menarini Group

Die Menarini Group nimmt mit einem Umsatz von mehr als 3,4 Milliarden Euro und mehr als 16.600 Mitarbeitern in Europa unter insgesamt 5.541 Unternehmen den 19. und weltweit unter insgesamt 21.317 Unternehmen den 39. Platz ein. Die Menarini Group verfolgte seit jeher zwei strategische Ziele: Forschung und Internationalisierung. Das Unternehmen ist auf den wichtigsten Therapiegebieten mit Produkten für Kardiologie, Gastroenterologie, Pneumologie, Infektionskrankheiten, Diabetologie, Entzündungen und Analgesie vertreten. Menarini ist auch in der Onkologie mit vier neuen Prüfpräparaten engagiert, zu denen zwei monoklonale Antikörper und zwei kleine chemische Entitäten gehören, die derzeit für die Behandlung einer Reihe von hämatologischen und festen Tumoren entwickelt werden.

Kontakt:

+390691184437
Mobil: +39 3289 877313
Fax: +39069106137
E-Mail: acoscarella@menarini-ricerche.it



Weitere Meldungen: Menarini Ricerche S.p.A

Das könnte Sie auch interessieren: