Taiwan Civil Government

Taiwan Civil Government betont Notwendigkeit der Selbstbestimmung für Taiwan auf einer Veranstaltung, die zusammen mit Politico News ausgerichtet wurde

Washington (ots/PRNewswire) - Die Taiwan Civil Government (TCG), eine aufklärende Interessensgruppe, war am 3. Mai Mitveranstalter der Politico Playbook Powerlist Reception. Auf dieser Veranstaltung wurde im Newseum in Washington, D.C. ein Blick auf die mächtigsten und einflussreichsten Menschen und Gruppen in Washington unter Trump geworfen.

Die Veranstaltung fand im Rahmen einer einwöchigen Kampagne statt und diente zur Informierung von Abgeordneten und Beratern vom US-Kongress und der US-Regierung über die Geschichte und Misere der Taiwanesen - und der damit verbundenen Notwendigkeit für Veränderungen. In Washington befindet sich eine Delegation mit mehr als 100 Taiwanesen, die Tagungen auf hoher Ebene zum Thema Selbstbestimmung für Taiwan abhalten.

Die Delegation steht unter der Leitung von Julian Lin - der Ehefrau von Dr. Roger Lin, dem Gründer und Oberhaupt der TCG. Auf der Powerlist-Veranstaltung sprach Lin vor einem Publikum, das aus mehreren hundert mächtigen Personen aus Washington bestand. Lin profilierte sich mit bewegenden Äußerungen zur derzeitigen Situation der Bürger in Taiwan und betonte die Notwendigkeit baldiger Maßnahmen vonseiten der USA und der Welt.

"Taiwan zählt zu den stärksten Wirtschaftsnationen der Welt und ist ein starker Verbündeter der Vereinigten Staaten. Wir sind die 11. größte Wirtschaftsnation der Welt, die fünftgrößte Wirtschaftsnation in Asien und haben einen Exportumsatz von 285 Milliarden USD pro Jahr. Mit einem BIP von 1,1 Billionen USD sind wir führend in den Branchen Technik, Verteidigung und Telekommunikation. Und dennoch ist Taiwan als Land weder von der Weltgemeinschaft noch von den Vereinten Nationen anerkannt. Selbst bei den Olympischen Spielen treten wir für Chinese Taipei an, und nicht für Taiwan!"

Im Namen ihres Ehemanns erklärt Lin: "Ohne diese Freiheiten und Schutzmaßnahmen werden die Bürger von Taiwan weiterhin staatenlos bleiben und keine international anerkannte Regierung haben. Wir leben bereits seit mehr als 70 Jahren in einem politischen Fegefeuer und verdienen das sofortige Recht auf eine Nationalität unserer Wahl."

Lin betonte die Notwendigkeit für Veränderungen mit den Worten: "Wir sind bereit, konstruktiv mit der Trump-Regierung, dem US-Kongress und den neuen Einflussreichen in Washington zusammenzuarbeiten, um den Status von Taiwan in der Welt wieder zu normalisieren. Wie wir hier in den Vereinigten Staaten und an anderen Orten in der Welt gesehen haben, ist jetzt die Zeit für Veränderungen angebrochen!"

Die TCG wurde 2008 gegründet und zählt mittlerweile über 60.000 Mitglieder und mehr als 60 Büros in ganz Taiwan. Nähere Informationen zur TCG finden Sie unter www.taiwancivilgovernment.com.

Kontakt:

Shelley Hymes, +1-202-364-3438
shelley@angelenterprisesdc.com



Das könnte Sie auch interessieren: