Contemporary Amperex Technology Ltd. (CATL)

CATL zieht positives Fazit aus der Batterie Show Europe
Chinesischer Hersteller zeigte branchenführendes Produktportfolio und trieb Vernetzung auf dem deutschen Markt voran

München/Berlin (ots) - Zusammenfassend war die Batterie Show Europe für Contemporary Amperex Technology Ltd. (CATL), einen der weltweit führenden Hersteller für Lithium-Ionen-Batterien mit Hauptsitz in China, ein voller Erfolg. Das dreitägige Event verzeichnete tausende Besucher aus der Batterie- und Automobilbranche, die sich über die treibenden Themen und Technologien der Industrie informierten. Mit seiner inspirierenden Keynote unterstrich CATLs CTO Robert Galyen die Bedeutung des Unternehmens für die gesamte Branche und stärkte die Position von CATL als Meinungsführer.

"Auf dieser neu geschaffenen Branchenplattform für Europa, konnten wir unser Engagement für die Zukunft der Batterieindustrie präsentieren", fasst Robert Galyen zusammen. "Darüber hinaus konnten wir uns mit anderen Experten, Kunden sowie potentiellen neuen Partnern austauschen, um die speziellen Bedürfnisse der deutschen Unternehmen besser zu verstehen und unsere Ambitionen im europäischen Markt zu unterstreichen."

Besucher konnten sich am Stand des chinesischen Batterieherstellers über Produkthighlights informieren. Neben der 48V-Batterie für den Einsatz in Mild-Hybrid-Zügen, Batteriesystemen für den Einsatz in Plug-in-Hybrid-Fahrzeugen (PHEV) und Batterie-Management-Lösungen, stellte der Branchenführer auch sein Schnellladesystem "EnerSpeedy" und "EnerMagic" vor sowie die Batteriezelle mit großer Kapazität für den Einsatz in Nutzfahrzeugen. Darüber hinaus präsentierte CATL auch seine Technologien zum Recycling von Batterien.

Neben den aktuellen Produkten bot CATL mit der Keynote des CTO Robert Galyen spannende Insights. Galyen gab Einblicke in die optimierte Kapazitätsplanung und zeigte Fallbeispiele als Teil der Präsentation für fortschrittliches Produktionsdesign. CATL lieferte im vergangenen Jahr eine Gesamtkapazität von 6,8 Gigawattstunden aus. Bis 2020 will das Unternehmen die Lithium-Ionen-Produktion auf eine Kapazität von weltweit 100 Gigawattstunden erhöhen.

Expansionspläne fußen auf starker F&E-Ausrichtung

Die Wachstumsstrategie für den europäischen Markt basiert auf einer gut ausgebauten Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 1000 Forschungsmitarbeiter verteilt auf drei F&E-Zentren weltweit und investiert mehr als fünf Prozent des Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung. Eines dieser Zentren steht in Berlin. Die Eröffnung des neuen Vertriebsbüros in München sowie die Teilnahme an der Fachmesse in Sindelfingen, markiert den Startpunkt für die neue Marktoffensive in Europa.

"Mit unserem Know-how und den Standorten in Berlin und München sind wir in der Lage, unseren Kunden in Europa maßgeschneiderte Lösungen anzubieten", sagt Robert Galyen. "Eine aktive Rolle im lokalen Markt einzunehmen, ist für unsere Ambitionen in Europa sehr wichtig." Zusammen mit Kunden und Partnern in der Automobilindustrie, wie zum Beispiel BMW und PSA, will der chinesische Hersteller die Elektromobilität weiter vorantreiben.

Über CATL

Contemporary Amperex Technology Limited (CATL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit Hauptsitz in der chinesischen Provinz Fujian. CATL beschäftigt sich mit dem Design, der Herstellung, dem Verkauf und der Wiederverwertung von wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batteriezellen, -Packs und -Systemen. CATL hat Partnerschaften mit bekannten internationalen und heimischen Autobauern etabliert. Das Unternehmen beliefert Kunden mit Batteriesystemen für batteriebetriebene Elektrofahrzeuge (BEV), Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (PHEV) und Energiespeichersysteme.

Kontakt:

Patricia Kneis
WE Communications
+49 89 62 81 75 23
pkneis@we-worldwide.com



Das könnte Sie auch interessieren: