Icertis

BASF SE entscheidet sich für Icertis, um Geschwindigkeit bei Vertragsabschlüssen zu beschleunigen und die weltweite Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten

Icertis Contract-Management-Plattform wird miteinander unvereinbare Altsysteme durch intuitive, unternehmensweite Lösung für Vertragsabschlüsse ersetzen

Frankfurt, Deutschland, und Bellevue, Washington (ots/PRNewswire) - Icertis (https://www.icertis.com/), der führende Anbieter beim Vertragsmanagement in der Cloud für Unternehmen, gab heute bekannt, dass sich BASF SE, der weltweit führende Chemiekonzern, für die Icertis Contract Management (ICM-)Plattform (https://www.icertis.com/contract-lifecycle-management-platform/) entschieden hat, die als Grundlage für die Modernisierung der globalen Vertragsprozesse von BASF dienen soll. Diese zukunftsgerichtete Initiative wird dabei helfen, die Geschwindigkeit bei Vertragsabschlüssen für Teams im Vertrieb und im BASF-Konzern zu beschleunigen, die Übersichtlichkeit mithilfe eines einfach zu bedienenden, unternehmensweiten Vertragssystems zu erhöhen und die Einhaltung von Vorschriften zu gewährleisten.

"Wir bei BASF verfolgen das Ziel, unsere Kunden mithilfe von wissenschaftlicher Forschung und Innovationen in die Lage zu versetzen, die gesellschaftlichen Anforderungen von heute und in der Zukunft zu erfüllen", sagte Matthew Lepore, Senior Vice President, General Counsel und Chief Compliance Officer der BASF Corporation sowie Sponsor des Projekts. "Die einfache Bedienung der Icertis-Plattform und die intelligenten Einblicke, die sie bietet, werden uns dabei unterstützen, den Mehrwert unserer geschäftlichen Beziehungen zu optimieren, die Effizienz bei Vertragsabschlüssen zu erhöhen und die Vertragsrisiken zu verringern."

Das hohe Tempo im Chemiegeschäft hat bei BASF zu dem Schluss geführt, dass man die Vertragsprozesse verändern muss, um den Kunden des Unternehmens effizienter zu Diensten stehen zu können. BASF hat sich für die intelligente, cloud-basierte Plattform von Icertis wegen ihrer intuitiv erfassbaren Benutzerschnittstelle, der Unterstützung sämtlicher Vertragsarten, der leichten Einsatzfähigkeit und ihrer Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Anforderungen entschieden. Dank der ICM-Plattform wird BASF in der Lage sein, Arbeitsabläufe leicht zu erzeugen und abzuändern, seine Vertragsprozesse zu automatisieren und eine bessere Übersicht über vertragliche Verpflichtungen und Abweichung zu gewährleisten.

"Da BASF die Zukunft gemeinsam mit seinen Kunden nachhaltig gestalten möchte, schätzen wir uns glücklich, dabei helfen zu dürfen, einen nachhaltigen, auf die Zukunft ausgerichteten Lösungsansatz für das Vertragsmanagement zu entwickeln", sagte Samir Bodas, Mitgründer und CEO von Icertis. "Die Entscheidung von BASF für Icertis bedeutet eine weitere Stärkung unserer Führungsposition in der Produktionsbranche und als Weltmarktführer beim Vertragsmanagement für Großkunden (https://www.icertis.com/contract-management-software/). Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit BASF auf ihrem Weg der Transformation in den nächsten zehn Jahren."

Thorsten Herrmann, als Geschäftsführer von Microsoft Deutschland für die Bereiche Großkunden- und Partnergeschäft verantwortlich, sagte: "Die Icertis Contract-Management-Plattform, die auf Microsoft Azure aufbaut, hilft BASF mächtig dabei, das Vertragsmanagement umzukrempeln, besonders jetzt, da sie die Chemie für eine nachhaltige Zukunft erschaffen. Die Verbindung von Icertis und Azure stellt eine innovative, skalierbare Cloud-Lösung zur Verfügung, die es Unternehmen ermöglicht, die Grundlagen ihres Geschäfts digital zu transformieren."

Icertis eröffnet neues Büro in Frankfurt

Icertis hat außerdem die Eröffnung eines neuen Büros in Frankfurt angekündigt, von wo aus Kunden wie BASF und Daimler betreut werden sollen. Damit setzt sich auch das rasche Wachstum von Icertis in der EMEA-Region (https://www.icertis.com/news/icertis-expands-global-presence-appoints-former-ibm-executive-to-head-emea-operations/) weiter fort. Die Leitung der Niederlassung wird von Martin Mohr (https://www.linkedin.com/in/martin-mohr-6bb80528/), Vice President und Geschäftsführer für die EMEA-Region, übernehmen. Gleichzeitig soll das Büro als Hauptsitz des Unternehmens in Europa dienen. Das Frankfurter Büro von Icertis wird die insgesamt siebte Niederlassung und in der EMEA-Region, neben Zürich und Stuttgart, der dritte Standort des Unternehmens sein.

Mehr als eine Million Vertragskunden verlassen sich auf Icertis bei der Verwaltung von über 3,5 Millionen Verträgen in mehr als 90 Ländern und in über 40 Sprachen. Weitere Informationen über die Icertis Contract-Management-Plattform finden Sie unter www.icertis.com.

Über Icertis

Icertis, der führende Anbieter beim Vertragsmanagement in der Cloud für Unternehmen, löst die schwierigsten Probleme des Vertragsmanagements auf der am einfachsten zu verwendenden Plattform. Icertis unterstützt Unternehmen beim Umbau ihrer geschäftlichen Grundlagen, indem es für eine bessere Compliance sorgt, die Verwaltungspraxis verbessert, Risiken mindert und die Benutzerproduktivität steigert, wodurch die Kapitalrendite (ROI) maximiert und die Wertschöpfung im gesamten Unternehmen beschleunigt wird. Die Icertis Contract Management (ICM-)Plattform wird von über einer Million Benutzern in Unternehmen wie 3M, Becton Dickinson, Cognizant, Daimler und Microsoft zur Verwaltung von über 3,5 Millionen Verträgen in mehr als 40 Sprachen und in über 90 Ländern verwendet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.icertis.com.

Pressekontakt bei Icertis:
Sarah Nickell
Barokas Public Relations für Icertis
icertis@barokas.com
303-895-5673 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/371539/picture1_Logo.jpg

 


Weitere Meldungen: Icertis

Das könnte Sie auch interessieren: