Plug and Play Tech Center

Plug and Play gibt Gruppen für Herbst 2017 bekannt

101 Startups in Accelerator-Programme aufgenommen

Sunnyvale, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Plug and Play (http://plugandplaytechcenter.com/) hat die hochkarätige Gruppe von Startups bekanntgegeben, die in die Gruppen für Herbst 2017 aufgenommen werden. Jedes dieser Startups wird einem von sechs Programmen zugeteilt, die über die nächsten drei Monate parallel laufen: Marken & Einzelhandel, Energie & Nachhaltigkeit, Finanztechnik, Lebensmittel & Getränke, Neue Materialien & Verpackung sowie Lieferkette & Logistik. Die teilnehmenden Startups müssen kein eigenes Kapital aufbringen oder Gebühren entrichten. Plug and Play hat nur 3 % der qualifizierten Startups angenommen, die sich für diese aktuelle Kohorte beworben haben. Die Liste der erfolgreichen Kandidaten finden Sie unter: http://bit.ly/pnpfall2017

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/543877/Plug_and_Play_biggest_startup_ecosystem_in_the_world.jpg

"Nach Bewertung von 2.800 Startups sind wir stolz darauf, diese 101 Startups in unsere Innovationsplattformen aufzunehmen. Plug and Play verfolgt zusammen mit seinen Teammitgliedern und der Community das Ziel, die Startups in den nächsten 100 Tagen vor mindestens 30 Unternehmenspartnern und 30 Investoren pro vertikalem Segment vorzustellen", sagte Saeed Amidi, Gründer und CEO von Plug and Play. "Für uns zeigt sich der Erfolg unserer Programme in der Anzahl der Pilotprojekte, die die Startups zusammen mit unseren Partnern auflegen, und den zusätzlichen Finanzmitteln, die sie von unseren beteiligten Risikokapitalgebern und Unternehmensengeln mobilisieren. So haben die Startups die besten Wachstumschancen."

Jedes der industriespezifischen Programme von Plug and Play dauert 12 Wochen und wird zweimal pro Jahr ausgerichtet. In jede Gruppe werden 10-20 Startups aufgenommen, die Teil des Netzwerks von Plug and Play mit 180 Unternehmenspartnern und 200 Risikokapitalgebern werden. Die erfolgreichen Startup-Kandidaten bilden ein internationales Spielfeld ab und jedes vierte der Unternehmen hat seinen Sitz in Ländern wie Kanada, Ghana, Hongkong, Israel, Südafrika, Spanien, Schweiz und Großbritannien. Plug and Play arbeitet mit Startups in unterschiedlichen Wachstumsstadien. In den Gruppen für Herbst 2017 ist die Aufteilung wie folgt: 57 % Seed-Stadium, 25 % Frühstadium und 18 % Wachstumsstadium.

"Wir sind begeistert über die Qualität der Startups, die wir in die aktuellen Gruppen aufgenommen haben. In den nächsten 3 Monaten verschaffen wir diesen Startups Zugang zu renommierten Mentoren, Tier-1-Risikokapitalgebern und Topmanagern, damit sie ihren Geschäftserfolg anschieben können", sagte George Damouny, Chef von Plug and Play Ventures. "Uns als Investorengruppe bieten sich viele fantastische Investitionschancen, und ich freue mich riesig auf die enge Zusammenarbeit mit diesen Startups."

Die Startups werden die Programme auf dem Fall Summit von Plug and Play (24.-26. Oktober) abschließen.

Ansprechpartner für Medien: 
Allison Romero 
(408)524-1457 
allison@pnptc.com 

 


Das könnte Sie auch interessieren: