solarisBank AG

26,3 Millionen Euro in Series-A Finanzierung für solarisBank

Berlin / Tokyo / Baden-Baden (ots) - Internationales Investorenteam aus Arvato Financial Solutions und japanischer SBI Group investiert in Berliner Banking Plattform

   - Erstes Jahr am Markt: 26,3 Millionen Euro in 
     Series-A-Finanzierung für Berliner Banking Plattform solarisBank
     AG
   - Renommierte Investoren für weitere Expansionen: Arvato Financial
     Solutions und japanische SBI Group partizipieren gemeinsam in 
     Investmentrunde
   - Verstärkung des Managements: Gerrit Seidel wird Vorsitzender des
     Aufsichtsrats, Roland Folz ergänzt den Vorstand als 
     Vorstandsvorsitzender 

Die Bertelsmann Finanzdienstleistungstochter Arvato Financial Solutions und der japanische Investor SBI Group investieren in die solarisBank und stellen gleichzeitig ein großes Kooperationspotential in internationalen Märkten in Aussicht. Insgesamt sammeln die Berliner 26,3 Millionen Euro in der Series-A-Finanzierung ein, in der auch die Seed-Investoren FinLeap, Hegus und yabeo Capital partizipieren.

Die strategische Partnerschaft mit zwei Branchengrößen der Finanzwelt und das Kapital schafft eine solide Basis für den weiteren Ausbau der Banking Plattform und sichert die Eigenkapitalausstattung für das Transaktions- und Kreditgeschäft. Den internationalen Ambitionen entsprechend wird das Führungsteam der jungen Bank ausgebaut: Roland Folz verstärkt künftig als Vorstandsvorsitzender das Management. Gerrit Seidel übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz von dem HitFox Group- und FinLeap-Gründer Jan Beckers.

Mit strategischen Investoren zur nächsten Wachstumsstufe

Das Bertelsmann-Tochterunternehmen Arvato Financial Solutions bietet innovative und flexible Komplettlösungen für ein wertorientiertes Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Mit den globalen Corporate Venture Fund-Aktivitäten von Arvato wurden bereits zahlreiche Fintech-Investments weltweit getätigt. "Als führender Dienstleister im Bereich grenzüberschreitende digitale Finanzgeschäfte sehen wir den signifikanten Technologievorsprung einer Banking-Plattform. Durch die Kooperation mit der solarisBank können wir unser Leistungsvermögen gegenüber Geschäftspartnern erheblich stärken", sagt Frank Kebsch, CEO von Arvato Financial Solutions.

Die 1999 in Japan gegründete SBI Group ist ein Pionier im Bereich Internet-basierter Finanzdienstleistungen. Als erstes Internet-basiertes Finanzkonglomerat bietet SBI Finanzdienstleistungen unter anderem in den Bereichen Banking, Wertpapiere und Versicherungen an. Dabei engagiert sich das Unternehmen in Kooperationen mit erfolgversprechenden Fintech-Startups, um innovative Finanzdienstleistungen zu ermöglichen. Partner von SBI, wie u.a. Ripple, entwickelten sich durch gemeinsame Unternehmungen zu Marktführern in zahlreichen asiatischen Märkten. In den kommenden Jahren beabsichtigt die solarisBank eine Expansion des Geschäfts in europäischen wie auch asiatischen Märkten und plant hierfür, mit der SBI Group Joint Venture-Unternehmen zur Geschäftsentwicklung in Asien aufzusetzen. "Das Banking-as-a-Platform Modell der solarisBank stellt Partnern digitale und leicht integrierbare Bankdienstleistungen zur Verfügung. Hierfür sehen wir in Asien eine große Nachfrage, die wir gemeinsam mit unserem Netzwerk heben wollen", sagt Yoshitaka Kitao, CEO der SBI Group.

Vorstand und Aufsichtsrat verstärkt

Im Zuge der Vergrößerung des Gesellschafterkreises wird auch das Management verstärkt. Der bislang zweiköpfige Vorstand um die ausgewiesenen Fintech- und Digital-Experten Marko Wenthin und Andreas Bittner wird um den erfahrenen Manager Roland Folz erweitert. Folz war unter anderem Vorstand beim Internet-Pionier DAB Bank, Vorsitzender des Vorstandes bei der Mercedes-Benz Bank, Bereichsvorstand bei der Deutschen Telekom und zuletzt seit 2009 als CFO in verschiedenen Bereichen bei der Deutschen Bank verantwortlich. Seit Anfang Februar verstärkt er als Vorsitzender des Vorstands das Team und ergänzt durch seine internationale Erfahrung sowie seine Führungsstärke die bereits vorhandenen Managementkenntnisse. "Ich freue mich, meine vielfältigen Erfahrungen in das weitere Wachstum und die internationale Expansion der solarisBank einzubringen. Es ist eine spannende Aufgabe mit großem Potential", so Roland Folz. Aufsichtsratsvorsitzender der solarisBank wird der bisherige Aufsichtsrat Gerrit Seidel (yabeo Capital). Seidel, ehemaliger CEO der SOFORT Bank, der SOFORT AG und Vorsitzender der Geschäftsführung von Klarna, hat die Bank mitinitiiert und das Management von der Ideenphase an unterstützt. "Mit Arvato und SBI Group haben sich zwei kapitalkräftige Investoren für die Zusammenarbeit mit der solarisBank entschieden. In ihrer Rolle als Minderheitsaktionäre stärken sie die unabhängige Positionierung der Banking Plattform und geben dem Team einen wichtigen Schub auf dem Weg zum Global Player. Roland Folz und das Management Team ergänzen sich perfekt, um dieses Ziel zu erreichen", sagt Gerrit Seidel, Aufsichtsratsvorsitzender solarisBank AG.

Ein Jahr nach Start der Banking Plattform

Die solarisBank hatte im März 2016 die Vollbanklizenz erhalten und die Geschäfte aufgenommen. Mithilfe ihrer modernen Banking-Plattform wird digitalen Unternehmen, Fintechs sowie anderen Banken und Corporates ermöglicht, Zugang zu innovativen Bankdienstleistungen zu bekommen, die modular in deren Prozesse, Websites oder Apps integriert werden. Innerhalb eines Jahres konnte die solarisBank so über 20 Unternehmen an die Banking Plattform anbinden, darunter Partner wie AutoScout24, fashioncheque sowie diverse Fintechs. Aufgrund internationaler Nachfrage hat das Unternehmen zudem den Geschäftsbereich grenzüberweitend ausgeweitet und ist aktuell in sechs europäischen Ländern aktiv.

Der solarisBank gelang es, als erstes Unternehmen erfolgreich das Banking as a Platform-Konzept umzusetzen und international zu etablieren. "Strategische Partnerschaften mit globalen Größen wie Mastercard stehen Pate für unseren Erfolg. Wenn unsere digitalen Geschäftspartner wachsen, dann wachsen wir auch. In den ersten zwölf Monaten haben wir so die Grundlage für die erfolgreiche Finanzierungsrunde gelegt und sind nun bereit, in den nächsten Jahren nicht nur in Europa durchzustarten", so Marko Wenthin, Vorstand und Co-Founder solarisBank. Seit dem Launch der solarisBank wurde das Team von 20 auf über 85 Experten in den Bereichen Banking und Tech ausgebaut. "Jeder Zweite unserer Mitarbeiter ist im Produkt- und Technologieteam tätig. Es ist der Technologievorsprung, der uns erlaubt, zahlreiche Partner aus verschiedenen Branchen in mittlerweile sechs europäischen Ländern binnen kürzester Zeit anzubinden" sagt Andreas Bittner, Vorstand und Co-Founder solarisBank.

Kontakt:

Philipp Blankenagel
Head of Communications solarisBank AG
philipp.blankenagel@solarisbank.de



Das könnte Sie auch interessieren: