Ledvance GmbH

Ausweg aus dem Preiskampf: Elektrogroßhändler müssen ihr Unternehmensprofil schärfen
Ledvance veröffentlicht internationale Ratgeberstudie für die Lichtbranche für Elektrogroßhändler

Garching (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/125751/3586095 - 

LEDifizierung, Smart Home, Digitalisierung - diese Megatrends sind dabei, den internationalen Lichtmarkt rasant zu verändern. Die damit einhergehenden Herausforderungen beeinflussen die Kundenwünsche der professionellen Endverbraucher und betreffen so auch die Elektrogroßhändler. In einer internationalen Studie hat das Lichtunternehmen Ledvance deren Situation am Beispiel der Lichtbranche analysiert. Die wesentliche Erkenntnis: Um im anhaltenden Preiskampf langfristig erfolgreich zu sein, brauchen Großhändler ein klares Profil für ihr Unternehmen mit greifbaren Nutzenversprechen gegenüber ihren Kunden, insbesondere den Installateuren.

Die Veränderungen im Lichtmarkt bergen sowohl schwierige Herausforderungen als auch beachtliche Chancen für Elektrogroßhändler: "Beim Thema Branding haben sich Großhändler zu lange allein auf prominente Herstellermarken in ihrem Sortiment verlassen. Durch die Masse an neuen Anbietern, den steigenden Preisdruck und die zunehmende Informationsdichte im digitalen Zeitalter reicht das aber nicht mehr aus. Die Studie zeigt, dass Großhändler als Unternehmen stärker sichtbar werden und sich so gegenüber Wettbewerbern differenzieren sollten", erklärt Oliver Vogler, Vice President Strategy & Marketing bei Ledvance und einer der Studienautoren. Deshalb sollten sie laut Vogler die Präferenzen ihrer einzelnen Kundengruppen gezielt herausarbeiten, damit insbesondere in den Bereichen LED und Smart Home einen klaren Zusatznutzen erbringen und so dem Preiskampf bei LED-Produkten gezielt entgegentreten.

Dass dieser Weg vielversprechend ist, wird durch weitere Ergebnisse der internationalen Ratgeberstudie von Ledvance gestützt. Nach ihren Topprioritäten bei der Wahl eines Elektrogroßhändlers befragt, gaben 55 Prozent der Installateure das Vertrauen in das Unternehmen als wichtigstes Kriterium an.

Elektroinstallateure vs. Großhändler - differenzierte Prioritäten Gleichzeitig bereitet den Elektrogroßhändlern im Wettbewerb um die Gunst der Installateure, ihrer wichtigsten Kunden, nicht der Preis das größte Kopfzerbrechen. Vielmehr geben 70 Prozent der Verantwortlichen an, ihre größte Herausforderung bis 2020 sei es, dass richtige und innovativste Produktportfolio anzubieten. Erst dann folgen der richtige Preis (61 %) und die zunehmende Konkurrenz durch Onlinehändler (53 %).

Mit den Präferenzen der Installateure deckt sich diese Erwartungshaltung nur teilweise. Klar ist: Nur für eine Minderheit (25 %) der befragten Installateure ist der Preis bei der Wahl ihres Händlers allein entscheidend. Für 68 Prozent stehen dagegen gute und vertrauensvolle Beziehungen oder auch ein breites Sortiment an innovativen und stets verfügbaren Produkten im Vordergrund. Unterschiedliche Erwartungen an digitale Kanäle.

Auch in Bezug auf die Möglichkeiten digitaler Plattformen deckt die Studie unterschiedliche Erwartungshaltungen auf. Während Großhändler annehmen, dass für die Installateure beim Online-Einkauf die Einfachheit des Bestellprozesses (59 %) sowie das breite Portfolio (47 %) an erster Stelle stehen, bevorzugen Installateure tatsächlich die Möglichkeit von Produktvergleichen (55 %).

Insgesamt raten die Autoren den Großhändlern dazu, sich ein detailliertes Bild über die verschiedenen eigenen Kunden zu machen und diese über eine aktive Unternehmenspositionierung und ein prägnantes Leistungs- und Nutzenversprechen gezielt anzusprechen.

Die ausführliche Studie von Ledvance mit allen Ergebnissen finden Sie unter www.ews2016.com.

Weitere Informationen zur Studie und zum Unternehmen Ledvance finden Sie unter www.Ledvance.de sowie http://bit.ly/wholesaler_studie.

Über die "Electrical Wholesaler Study 2016"

Im Fokus der internationalen Ratgeberstudie steht die bislang wenig untersuchte, für die Lichtbranche wirtschaftlich jedoch enorm wichtige Gruppe der Elektrogroßhändler. Um ihre Situation und ihre Erwartungshaltungen im Spannungsfeld zwischen Technologiewandel, Innovationsdruck und Preiskampf näher zu beleuchten, hat das Unternehmen Ledvance - die frühere Osram-Lampensparte - insgesamt 140 Führungskräfte von Großhändlern weltweit sowie 3.600 Installateure aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Italien, Türkei und Brasilien befragt. Dies geschah mithilfe zugeschnittener Umfragen, die teils online und teils im Rahmen von eigens veranstalteten Workshops im Zeitraum von Mai bis Juni 2016 durchgeführt wurden. Den Download zur Studie finden Sie unter www.ews2016.com.

ÜBER LEDVANCE

Mit knapp 9000 Mitarbeitern und in über 120 Ländern aktiv ist die LEDVANCE GmbH eines der weltweit führenden Unternehmen in der Allgemeinbeleuchtung für professionelle Kunden und Endanwender. Aus dem OSRAM-Geschäftsbereich für die Allgemeinbeleuchtung hervorgegangen, umfasst die Produktpalette sowohl fortschrittliche LED-Lampen, standardisierte LED-Leuchten, intelligente und vernetzte Lösungen in den Bereichen Smart Home und Smart Building als auch traditionelle Leuchtmittel. Seit 2017 ist LEDVANCE im Besitz eines Konsortiums unter Führung des strategischen Investors IDG Capital sowie des führenden chinesischen Lichtunternehmens MLS und des Finanzinvestors Yiwu. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte LEDVANCE einen Umsatz von rund 1,9 Milli-arden Euro. Basierend auf einer Vereinbarung mit OSRAM wird LEDVANCE weiterhin den OSRAM-Markennamen für seine Produkte verwenden (SYLVANIA in den USA und Kanada).

Kontakt:

Sönke Moosmann
Corporate Media Relations
Tel.: +49 89 780 673 - 333
Mobil: +49 151 72609277
E-Mail: s.moosmann@ledvance.com



Weitere Meldungen: Ledvance GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: