Frontwork AG

Konzeptglas gewinnt Iconic Award

Konzeptglas gewinnt Iconic Award
Frontwork AG, Maurizio Ghiotto, Wallisellen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100061526 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Frontwork AG"

Wallisellen (ots) - Goldrausch auf höchstem Level - Mit der Verschmelzung von Glas und ästhetisch hochwertigen Materialien schafft Konzeptglas ein einzigartiges Ambiente. Das hat sich auch das Rooftop Restaurant in Zürich gewünscht: zwischen Gang und Bistro erzeugt seit Frühjahr 2016 eine elegante Trennwand mit goldig schimmernden Elementen einen Hauch von Luxus. Für dieses Projekt erhielt Konzeptglas nun die Auszeichnung «ICONIC AWARDS 2017: Interior Innnovation».

Die Herausforderung lag in der Herstellung eines Glaselementes mit 22 mm Dicke. Dank der Innovation und Leidenschaft der internen Spezialisten konnte ein Produkt realisiert werden, welches das Restaurant Rooftop einzigartig macht. Neben der Trennwand umfasste der Auftrag auch die Herstellung einer Sichtschutz-Folie im Corporate Design, die auf die Glastüren appliziert wurde, sowie die Signaletik, Wegweisung und Beschriftungen - umgesetzt mit einer klassischen Folienbeschriftung.

Für das Konzept und Design zeichnet sich Raphael Otto vom ATELIER72 verantwortlich.

"Das Konzeptglasverfahren ist genau das, was ich gesucht habe", sagt Otto. "Innert Tagesfrist hatte ich bereits verschiedene Muster von Frontwork bekommen. Die Zusammenarbeit war zielorientiert und unkompliziert, mit einem Ansprechpartner für alles."

Konzeptglas ist eine Idee aus der Werkstatt von Frontwork. Sämtliche Kreationen sind Unikate.

Herstellung: Frontwork AG, Maurizio Ghiotto, Wallisellen

Kontakt:

Frontwork AG

Claudia Hausmann
Marketing

Hertistrasse 25
CH-8304 Wallisellen

Tel +41 44 802 80 10
www.frontwork.ch


Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: