CNH Industrial N.V.

CNH Industrial zeichnet Studenten des Royal College of Arts für innovatives Design aus

Am Royal College of Art (RCA) in London fand in Zusammenarbeit mit CNH Industrial eine Preisverleihungszeremonie statt, um die Gewinner eines Projekts zu ehren, bei dem innovative und nachhaltige Maschinen entworfen werden sollten. Das Projekt forderte Studierende heraus, Konzept-Produkte und -Dienstleistungen zu entwickeln, die für die Bedürfnisse und die Infrastruktur in Entwicklungsländern geeignet sind.

London (ots/PRNewswire) - CNH Industrial hat gemeinsam mit dem Royal College of Art (RCA) eine Veranstaltung ausgerichtet, um Studierende, die an einem Projekt für Designs von innovativen und nachhaltigen Maschinen für aufstrebende Märkte teilgenommen haben, auszuzeichnen. Die Veranstaltung fand am 10. Mai im RCA in London statt. Die Zusammenarbeit streicht das Engagement heraus, mit dem sich CNH Industrial der Förderung von Wachstums- und Entwicklungschancen für junge Talente und Investitionen in Produktinnovationen sowie für Forschungs- und Entwicklungsprojekte widmet und so für eine nachhaltige Zukunft arbeitet.

Rund 30 Studenten aus dem Programm des RCA für Fahrzeug- und Servicedesign waren herausgefordert, innovative industrielle Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, mit denen in Entwicklungsländern die Bedürfnisse vor Ort gedeckt werden und die an die bestehende Infrastruktur angepasst sind. Ziel war es, ein Konzept zu schaffen, das in einem Umfeld mit wenig Kapital, geringen Einkommen und mit einem geringeren Ausbildungsniveau erfolgreich sein würde, und zwar mithilfe von Erleichterungen durch Fertigungsprozesse, Instandhaltung und nachhaltigen Einsatz vor Ort bei geringen Kosten.

Die Entwürfe der Studierenden zielten auf vier unterschiedliche Kategorien ab. Die Automark-Gruppe konzentrierte sich auf die Ermittlung der kommerziellen Nachfrage und auf den Entwurf eines Fahrzeugs, das einfach herzustellen, zu warten und zu bedienen ist und das einen eigenen Markenwert erzeugen kann. Inside Out deckte die Vorgaben ab, vorrangige Aufgaben bei Rettungsmaßnahmen einzukreisen und ein Fahrzeug zu entwerfen, das leicht zu verstehen, zu bedienen und einzusetzen ist und das sich vor Ort verfügbares Material zunutze machen soll. In der Kategorie Urban Flow waren Studierende angehalten, die Grundbedürfnisse von Fahrgästen und Anforderungen beim Gütertransport zu ergründen und ein Fahrzeug zu entwerfen, das die Lebensqualität der Menschen vor Ort verbessert. Beim Service Design sollten Studenten Möglichkeiten ermitteln, die die Effizienz in den Märkten erhöht, und sie sollten eine einfache und nachhaltige Lösung entwickeln, die Anwender unterstützt.

Aus jeder Kategorie wurde ein Gewinner ausgewählt. Automark: Jonathan Stoker für sein Kompostiersystem-Projekt; Inside Out: Stavros Mavrakis für ein Luftkissenrettungsfahrzeug; Urban Flow: Austin Dewees für sein Transportfahrzeug-Projekt für Trocken- und Regenzeit; Service Design: Harsh Kumar für seinen modularen Elektrowagen BUG-E und die für Farmer im ländlichen Raum zugeschnittene digitale Plattform. Der Gesamtgewinner, der aus diesen vier Projekt ausgewählt wurde, war Austin Dewees, der für sein Transportfahrzeug für Trocken- und Regenzeit ausgezeichnet wurde.

David Wilkie, Leiter der Design-Abteilung bei CNH Industrial, wählte gemeinsam mit dem Design-Team von CNH Industrial Gewinner aus. Wilkie hat am RCA selbst einen Master-Abschluss im Fachbereich Automobil-Design erlangt. Im Verlauf seiner Karriere hatte er zunehmend verantwortungsvollere Positionen im Design-Bereich inne. 2014 kam er dann zu CNH Industrial und leitete die Design-Teams für die vier Segmente des Unternehmens: Agricultural Machinery (Landmaschinen), Construction Equipment (Baumaschinen), Commercial Vehicles (Nutzfahrzeuge) und Powertrain (Antriebe).

Das Royal College of Art ist die weltweit beste Kunst- und Designhochschule für Postgraduierte. Die akademische Struktur des College besteht aus sechs Schulen, die 27 unterschiedliche Programme mit entsprechenden Forschungsaktivitäten anbieten. Das College verfügt über Zentren, die sich auf Forschung, Verbindungen zur Wirtschaft, Innovationen, Entwicklung und Unternehmen konzentrieren. Zu den bekannten Absolventen der Hochschule gehören u. a. Sir James Dyson, Industriedesigner und Gründer von Dyson, und Thomas Heatherwick, CBE, RDI, Gründer der in London ansässigen Design-Praxis Heatherwick Studio.

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI /MI: CNHI) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Investitionsgütersektor mit umfassender industrieller Erfahrung, einer breiten Palette von Produkten und weltweiter Präsenz. Jede einzelne Marke des Unternehmens ist in ihrem jeweiligen Industriesektor eine maßgebliche internationale Größe: Case IH, New Holland Agriculture und Steyr bei Traktoren und Landmaschinen; Case und New Holland Construction bei Baumaschinen; Iveco bei Nutzfahrzeugen; Iveco Bus und Heuliez Bus bei Nahverkehrs- und Reisebussen; Iveco Astra bei Steinbruch- und Baufahrzeugen; Magirus bei Feuerwehrfahrzeugen; Iveco Defence Vehicles in den Sparten Verteidigung und Zivilschutz; FPT Industrial bei Motoren und Getrieben. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.cnhindustrial.com

Abonnieren Sie News Alerts beim CNH Industrial Newsroom: bit.ly/media-cnhindustrial-subscribe (http://bit.ly/media-cnhindustrial-subscribe)

Contact Presse:
Manfred Kuchlmayr
Corporate Communications - Deutschland    
CNH Industrial 
Tel: +49 893 177 1120
E-Mail: mediarelations@cnhind.com 

Logo - http://mma.prnewswire.com/media/323658/CNH_Industrial___Logo.jpg

 


Weitere Meldungen: CNH Industrial N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: