AGC Asahi Glass

AGC unterzeichnet Vereinbarung über die Übernahme des führenden biopharmazeutischen CDMO, CMC Biologics

Tokyo (ots/PRNewswire) - AGC Asahi Glass ("AGC"), ein weltweit führender Hersteller von Glas, Chemikalien und Hightech-Werkstoffen, gab am 20. Dezember die Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Übernahme von 100 % der Aktien von CMC Biologics ("CMC") für einen Preis von ca. 60 Milliarden japanischen Yen bekannt, eines weltweit führenden Herstellers biologisch produzierter pharmazeutischer Wirkstoffe ("API"), zu dessen wichtigen Investoren Monitor Clipper Partners und European Equity Partners zählen. Die Vereinbarung unterliegt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Man geht davon aus, dass die Übernahme im Januar 2017 abgeschlossen wird.

CMC ist ein Auftragsentwicklungs- und Produktionsunternehmen ("CDMO"), das Herstellungsdienstleistungen von biologischen API mit Säugetier- und Mikrobenwirten anbietet. Das Unternehmen stellt Zelllinien-Entwicklung mit hohem Mehrwert, Prozessentwicklung, den Ausbau und die Herstellung von APIs bereit, die in der Arzneimittelentwicklung (präklinische und klinische Studien) sowie in kommerziell vermarkteten biopharmazeutischen Medikamenten Anwendung finden. CMC ist mit ca. 530 Mitarbeitenden weltweit tätig und verfügt über Produktionsstätten in Dänemark (Kopenhagen) und in den USA (Seattle und Berkeley).

David Kauffmann, Chairman von CMC Biologics, sagte: "Ich bin stolz, dass CMC Biologics jetzt ein Teil von AGC wird, eines Unternehmens der Weltklasse, das sich herausragenden Leistungen und Kundenzufriedenheit verpflichtet hat. Die Ausrichtung von AGC auf die besten Technologielösungen und langfristige Partnerschaften mit Kunden entspricht durchaus dem Bestreben von CMC Biologics, der bevorzugte CDMO-Servicepartner für biologische Wirkstoffe der führenden Pharma- und Biotechunternehmen zu sein."

"Wir fühlen uns geehrt, ein Teil von AGC zu werden, eines weltweit erfolgreichen Unternehmens mit einer langfristigen Geschäftsstrategie und entsprechenden Ressourcen, das jetzt der Inhaber von CMC Biologics wird. Das Managementteam von CMC freut sich darauf, sich dem Team von AGC anschließen zu können, um unseren Kunden umfassende und kombinierte sowie fokussierte, innovative Lösungen zu bieten", sagte Gustavo Mahler, President & Chief Executive Officer von CMC Biologics, und fügte hinzu: "Ich bin überzeugt, dass unsere Kunden mit dieser Transaktion noch größere Vorteile durch unsere kombinierte, hohe Fachkompetenz, jahrelange Erfahrung und das weltweite Angebot erhalten."

AGC ist seit den frühen 2000ern im Contract-Manufacturing-Geschäft tätig. Die Übernahme von CMC ist ein Teil der Strategie von AGC, die CDMO-Tätigkeit für biologische Wirkstoffe auszubauen und die derzeitigen Aktivitäten in Japan und Europa (*) zu erweitern. Die Businessintegration mit CMC ermöglicht es AGC, weltweit führende CDMO-Dienstleistungen für biologische API anzubieten, die für seine Kunden zahlreiche erstklassige Technologie- und Herstellungslösungen sowohl bei Tätigkeiten mit Säugetieren als auch mit Mikroben umfassen pour sa clientèle mondiale.

Im Rahmen ihrer Managementpolitik "AGC plus" hat die AGC Group das Lifesciencesgeschäft zu einem ihrer strategischen Kernbereiche erklärt. Durch die Geschäftsintegration wird die AGC Group ihr biopharmazeutisches Vertragsdienstleistungsgeschäft weltweit ausbauen.

(*) Die umfassenden europäischen Aktivitäten von AGC begannen im August dieses Jahres mit der Übernahme des deutschen CDMO, Biomeva. Die Pressemitteilung von AGC finden Sie unter: http://www.agc.com/english/news/20160906e.pdf

Kontakt:

Tomoko Komazaki
Corporate Communications & Investor Relations Office
AGC Asahi Glass
Tel.: +81-3-3218-5603
E-Mail: info-pr@agc.com



Das könnte Sie auch interessieren: