Roivant Sciences Ltd.

Roivant Sciences und Partnerunternehmen etablieren weltweiten Hauptsitz in der Schweiz

Basel, Schweiz (ots/PRNewswire) - Roivant Sciences Ltd., ein Biopharmazie-Unternehmen mit dem Schwerpunkt der Umsetzung des vollen Wertes viel versprechender Medikamente in der Entwicklung - mit dem Ziel der Verbesserung des Lebens von Patienten und deren Familien - hat heute die Etablierung der Roivant Sciences GmbH als neuem Hauptsitz der Firma in Basel (Schweiz) bekannt gegeben.

"Die Zielsetzung von Roivant besteht darin, bei der Entwicklung neuer Medikamente für Patienten Zeit und Kosten zu reduzieren", sagte Vivek Ramaswamy, Gründer der Firmengruppe Roivant. "Wir sind der Überzeugung, dass dieser Standort im Zentrum der Talente und Pharmainnovationen Europas zu diesem Ziel beiträgt."

Die Roivant Sciences GmbH wird weiterhin die Entwicklung innovativer Medikamente für Neurologie, Onkologie, Endokrinologie, Dermatologie und Hepatologie verfolgen und zudem neue therapeutische Bereiche erschließen. Partnerunternehmen von Roivant Sciences haben zur gleichen Zeit Hauptsitze in Basel gegründet. Dazu gehört die Axovant Sciences Ltd., ein führendes Biopharmazie-Unternehmen der klinischen Phase, das sich auf die Behandlung von Demenz konzentriert. Die Axovant Sciences GmbH wird für die weltweiten Aktivitäten des Unternehmens bei pharmazeutischer Entwicklung und wirtschaftlicher Verwertung zuständig sein.

"Axovant plant die Einführung einer Reihe von Produkten für Patienten mit Demenz. Dazu gehört Intepirdin, ein Medikament in der Erprobung, welches zum ersten neuen Wirkstoff in mehr als einem Jahrzehnt werden könnte, der für Alzheimer zugelassen wird", sagte Mark Altmeyer, Präsident und Chief Commercial Officer der Axovant Sciences GmbH. "Wir etablieren unseren globalen Hauptsitz in Basel in Erwartung dieser herausragenden Möglichkeit und beabsichtigen, eine vollständig integrierte Organisation aufzubauen, welche weltweit wirtschaftliche und medizinische Strategien, Herstellung und Lieferkette, geistiges Eigentum und weitere Firmenfunktionen verwaltet. Unsere Präsenz in Basel bedeutet den Zugang zu einem erstklassigen Talentpool, der für unseren weiteren Erfolg entscheidend sein wird."

Über Roivant Sciences

Roivant Sciences ist ein Biopharmazie-Unternehmen, das sich auf den Abschluss der Spätphase der Entwicklung viel versprechender Medikamente konzentriert, welche das Potenzial besitzen, das Leben von Patienten und deren Familien zu verbessern. Die Zielsetzung von Roivant besteht darin, bei der Entwicklung neuer Medikamente für Patienten Zeit und Kosten zu reduzieren und diese Einsparungen an das Gesundheitssystem weiterzugeben.

Roivant stellt seinen Branchenpartnern Lösungen für den Bereich Forschung und Entwicklung zur Verfügung und hilft ihnen so, den Wert von Aktiva in der Entwicklung auszuschöpfen und durch Abschluss der Produktentwicklung das vollständige Potenzial ihrer Forschung umzusetzen. Roivant hat über strategische Allianzen, Kooperationen und Partnerschaften mit akademischen Institutionen und Pharmaunternehmen - darunter Takeda Pharmaceuticals, Eisai, GlaxoSmithKline, Vertex Pharmaceuticals, Duke University und Cincinnati Children's Hospital - mehrere Therapiebereiche in der klinischen Entwicklung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.roivant.com.

Über Axovant Sciences

Axovant Sciences ist ein führendes Biopharmazie-Unternehmen der klinischen Phase, das sich auf Erwerb, Entwicklung und Verwertung neuer Therapiemittel für die Behandlung der Demenz konzentriert. Axovant beabsichtigt, eine Palette von Produktkandidaten zu entwickeln, welche die kognitiven, funktionalen und Verhaltensaspekte der Demenz und einschlägiger neurologischer Erkrankungen umfassend angehen. Unser Ziel besteht darin, durch Behandlung aller Formen und Aspekte dieser Erkrankung zum führenden Unternehmen zu werden, welches sich der Behandlung der Demenz widmet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.axovant.com.

Prognosen

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen, darunter Aussagen bezüglich der klinischen Entwicklung sowie behördlicher und wirtschaftlicher Strategien von Axovant, darunter solcher für Intepirdin. Prognosen sind an Ausdrücken wie "glauben", "voraussehen", "fortführen", "schätzen", "projizieren", "erwarten", "planen", "potenziell", "beabsichtigen", "werden", "würden", "könnten", "sollten" oder dem Gegenteil oder Plural solcher Ausdrücke zu erkennen, oder an ähnlichen Formulierungen, welche Vorhersagen sind oder künftige Ereignisse, Trends oder Aussichten angeben. Prognosen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, welche dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von ihnen abweichen und berichtete Ergebnisse dürfen nicht als Indikator künftiger Leistungen verstanden werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören Risiken in Verbindung mit: Erfolg, Kosten und zeitlichem Ablauf unserer Produktentwicklung und klinischen Studien; der Zulassung und wirtschaftlichen Auswertung unserer Produktkandidaten, darunter Intepirdin und Nelotanserin; und höheren behördlichen Anforderungen. Diese Aussagen unterliegen dem Risiko, dass die Daten klinischer Studien unterschiedlich interpretiert werden können und Behörden und Experten aus Medizin und Wissenschaft etc. die Interpretation der Daten der klinischen Studien von Axovant nicht teilen. Die besprochenen Produkte befinden sich in der Erprobung und sind nicht zugelassen. Es gibt keine Garantie, dass die klinischen Programme - darunter jene für Intepirdin und Nelotanserin - die Sicherheit und Wirksamkeit erfolgreich belegen, dass wir keinen Problemen oder Verzögerungen der klinischen Entwicklung begegnen, und dass irgendeiner der Produktkandidaten je die behördliche Zulassung erhält oder erfolgreich wirtschaftlich ausgewertet wird. Eine weitere Darlegung der Risiken und Unsicherheiten, welche dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den Prognosen ausgesprochen werden, sowie der Risiken der allgemeinen geschäftlichen Tätigkeit von Axovant, finden Sie im Bereich "Risikofaktoren" des Quartalsberichtes auf Formblatt 10-Q, welches am 7. November 2016 bei der US Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurde, sowie in weiteren Einreichungen, welche Axovant bei der SEC macht. Solche Prognosen basieren auf den Informationen, welche Axovant zum Zeitpunkt dieser Presseveröffentlichung verfügbar sind und gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Axovant lehnt Verpflichtungen ab, Prognosen zu aktualisieren, wenn nicht gesetzlich gefordert.

Kontakt:

Jonathan Neely
Leiter des Bereichs Investor Relations and Corporate Communications
bei Axovant Sciences Inc.
(212) 634-9744


Das könnte Sie auch interessieren: