International Cheer Union

Die International Cheer Union wird vom Internationalen Olympischen Komitee vorläufig anerkannt

Memphis, Tennessee (ots/PRNewswire) - Die International Cheer Union (ICU) sprach heute dem Vorstand des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ihren Dank für die, in dieser Woche getroffene, vorläufige Anerkennung der ICU aus.

Die ICU wurde 2004 gegründet und hat ihren Hauptsitz in den Vereinigten Staaten. Sie begann ihren Weg in Richtung Anerkennung mit dem Antrag an das IOC vor sechs Jahren. Das Ziel der ICU ist die positive Weiterentwicklung von Cheerleading in der ganzen Welt. Die Organisation hat ihre Mitgliederanzahl ständig ausgebaut und es gehören ihr inzwischen 110 nationale Cheer-Verbände an.

"Die Aktionen des IOC stellen einen monumentalen Meilenstein für das Cheerleading dar. Wir fühlen uns wirklich geehrt, dass wir die Anerkennung durch den Vorstand des IOC erhalten haben", sagte Jeff Webb, President der International Cheer Union. "Diese Entscheidung hilft uns auf unserem Weg der Entwicklung von Möglichkeiten für die gesunde Teilnahme von Millionen Cheer-Athleten an Wettkämpfen in der ganzen Welt."

"Wir sind über die Entscheidung des IOC sehr stolz", sagte Karl Olson, Generalsekretär der ICU. "Wir fühlen uns wirklich geehrt, da uns dies eine wichtige Möglichkeit eröffnet, weiterhin an der Entwicklung des Cheerleading auf weltweiter Basis zu arbeiten."

Die ICU hat ein Trainingsprogramm für Athleten, Trainer und Funktionäre entwickelt und bei der Standardisierung von Regeln sowie Sicherheitsprogrammen und Richtlinien eine bedeutende Rolle gespielt. Gemeinsam mit den nationalen Verbandsmitgliedern organisiert und unterstützt die ICU während des Jahres kontinentale und regionale Wettkämpfe, deren Höhepunkt die Weltmeisterschaft ist und bei der im Jahr 2016 über 10.000 Athleten aus 70 Ländern teilnahmen. Die Weltmeisterschaft 2017 findet im April in Orlando, Florida, statt.

Über die International Cheer Union

Die International Cheer Union (ICU) wurde als gemeinnütziger Weltverband gegründet, dessen Ziel es ist, Cheerleading in der Welt zu verbreiten. Mit ihren mehr als 100 Mitgliedsstaaten vertritt die ICU alle geografischen Gebiete, in denen es Cheerleading gibt. Die ICU fördert gesunden Wettbewerb, die Entwicklung von Regeln und die Ausbildung von Athleten, Trainern und Eltern. Zusätzliche Informationen finden Sie auf www.cheerunion.org. Fotos und B-Roll-Video stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20161209/447505LOGO

Kontakt:

Marisa Amador
Rubenstein Public Relations
212.805.3029
mamador@rubensteinpr.com


Das könnte Sie auch interessieren: