Global Impact Investing Foundation

Österreich und UNIDO unterzeichnen Gemeinsame Erklärung zur Unterstützung der Global Impact Investment Foundation

Meilenstein für Impact Investment und Social Entrepreneurship erreicht

Wien (ots) - Die von Österreichs Kanzler Christian Kern und UNIDO-Generaldirektor LI Yong unterzeichnete Joint Declaration signalisiert den Beginn einer Zusammenarbeit mit der UNIDO und der Global Impact Investment Foundation (GIIF). Impact Investitionen sind eines der wichtigsten Instrumente zur Umsetzung der Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDG).

Die Global Impact Investment Foundation konzentriert sich auf die Förderung und die weltweite Etablierung von Impact Investing durch die Entwicklung geeigneter Marktstrukturen und Instrumente zur Stärkung sozialer Unternehmer und verbindet diese Unternehmer mit interessierten Investoren.

Alon Shklarek, Unternehmer, Impact Investor und Präsident des GIIF sieht die Unterzeichnung der Joint Declaration als einen wichtigen Meilenstein. "Soziale Unternehmer sind die Treiber für die Fortschritte bei der Bewältigung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung. Diese Unterzeichnung und die aktive Unterstützung der Republik Österreich und der UNIDO der Global Impact Investing Foundation ist ein wichtiger Meilenstein für jeden Social Entrepreneur und die Impact Investing Agenda als Ganzes."

Bundeskanzler Christian Kern betont die Bedeutung der Zusammenarbeit für Österreich. "Wir müssen den Menschen die Chance geben, dass sie in ihren Heimatländern eine Perspektive auf gute Lebensbedingungen haben und erst gar nicht flüchten müssen. Impact Investment ist einer der sinnvollsten Wege, um Menschen in ihren Heimatländern zu helfen und zugleich mit deren Ländern zu kooperieren. Mit der Joint Declaration wollen wir Wien als Standort der UNIDO in Kooperation mit der GIIF auch zu einem Vorreiter für Impact Investment machen", unterstreicht der Bundeskanzler.

"Der Impact-Investment-Markt befindet sich nun in einem bedeutenden Wendepunkt, da er in den Mainstream eintritt." sagte der UNIDO-Generaldirektor LI Yong, der das starke Interesse der Organisation an der Entwicklung und dem Austausch von bewährten Praktiken und neuen Methoden mit dem GIIF zum Ausdruck brachte.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Richard Vrzal
contact@giifoundation.org
www.Giifoundation.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/19347/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 


Das könnte Sie auch interessieren: