FC BARCELONA

Erste Gewinner des FC Barcelona Fotowettbewerbs: Craig Easton und Cristina de Middel

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Der schottische Fotograf Craig Easton (Fotopreis) und die spanische Künstlerin Cristina de Middel (Projektpreis) wurden von der international besetzten Jury aus Vicente Todolí, Azu Nwagbogu, Sandra Phillips, Ayperi Karabuda Ecer, Christopher Anderson und Stephen Mayes als Gewinner der ersten Ausgabe des FC Barcelona Fotowettbewerbs ausgewählt.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/489680/FC_Barcelona_PHOTO_AWARDS.jpg )

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/435775/FCBARCELONA_Photo_Award_Logo.jpg )

Ihre Arbeiten konzentrieren sich auf die positiven Werte des Sports und zeigen dessen Beitrag zur aktuellen Gesellschaft.

Die international renommierte Jury beschrieb das Gewinnerprojekt als "lebensbejahend, aber mit einem Hauch von Ironie und einem fröhlich kreativen Prozess, der es zu einem universellen Symbol des Sports macht".

An der preisgekrönten Fotografie bewunderte die Jury die "Sensibilität des Fotos und seine Relevanz zur heutigen Gesellschaft durch den Bezug auf Migrationsthemen sowie die zusätzlichen Kreativität, da der Fokus auf unkonventionelle Weise auf der autobiografischen Geschichte des Protagonisten liegt".

Die Preisvergabe für den FC Barcelona Fotowettbewerb wird Ende Juni stattfinden, zusammen mit der Eröffnungsfeier der Ausstellung, die der Verein mit den Finalisten und den Gewinnern des Fotowettbewerbs organisiert.

Das Projekt läuft von Mai bis Dezember 2017 und wird 2018 zusammen mit den Gewinnerfotos der Kategorie Fotowettbewerb der nächsten Ausgabe des Preises ausgestellt werden.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/489679/FC_BARCELONA_Winner_image.jpg )

Craig Easton und die Geschichte von Arshia (https://photoawards.fcbarcelona.com/winfoto/?lang=en)

Craig Easton hat eine Reihe von Preisen gewonnen, unter anderem den Cutty Sark Award als Reisefotograf des Jahres 2013. Seine Arbeit weist Verbindungen zur dokumentarischen Tradition auf und ist bekannt dafür, Landschaften mit intimen Portraits zu verbinden.

Das Gewinnerbild zeigt Arshia, einen 16-jährigen iranischen Asylbewerber in Liverpool, der auf die Anerkennung seines Flüchtlingsstatus wartet. Über Fußball findet er neue Freunde und fühlt sich akzeptiert - diese Geschichte erzählt er handschriftlich in einem Text in Farsi, der neben seinem Portrait zu finden ist.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/489711/Craig_Easton_Cristina_de_Middel.jpg )

Cristina de Middel und das Projekt "Variations on the Podium" (https://photoawards.fcbarcelona.com/winfoto/?lang=en)

Cristina De Middel hat ihre Werke bereits bei der Les Rencontres de la Photographie d´Arles und der PHotoEspaña sowie auf anderen Messen und in Galerien weltweit ausgestellt. Im Jahr 2013 erhielt sie den Infinity Award vom International Center of Photography in New York für die beste Publikation und war Finalistin des Fotopreises der Deutschen Börse.

Cristinas Projekt Variations on the Podium untersucht Idee, Form, Bedeutungen und Geschichte des Konzepts des "Podiums". Durch diese Untersuchung reflektiert die Arbeit das Paradox des Sports, bei dem die Balance zwischen persönlicher Weiterentwicklung und professionellem Wettbewerb grundlegend ist.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/489710/Finalist_names.jpg )

Kontakt:

Oriol Bonsoms
+34-629-045-327



Das könnte Sie auch interessieren: