Fineqia International Inc

Fineqia kündigt vorgeschlagene Privatplatzierung und Schuldenregelung an

Vancouver, Britisch-Kolumbien (ots/PRNewswire) - - Sämtliche angegebenen Preise verstehen sich in Kanadischen Dollar (CAD)

Fineqia International Inc. (das "Unternehmen" oder "Fineqia") (CSE: FNQ) (OTCPink: FNQQF) (Frankfurt: FNQA) freut sich, bekanntgeben zu können, dass das Unternehmen eine nicht von einem Broker vermittelte Privatplatzierung (die "Privatplatzierung") über bis zu 66.666.666 Anteile des Unternehmens ("Anteile") vereinbaren konnte, die zu einem Preis von 0,015 CAD pro Anteil verkauft werden sollen, um so einen Bruttoerlös von bis zu 1.000.000 CAD zu erzielen, vorbehaltlich der regulatorischen Freigabe.

Jeder Anteil besteht aus einer Stammaktie und einem Stammaktien-Kaufwarrant, der fünf Jahre lang zu einem Preis von 0.05 CAD pro Stammaktie eingelöst werden kann. Sollte der Schlusskurs pro Stammaktie zu irgendeinem Zeitpunkt, der vier Monate und einen Tag nach dem Stichtag liegt, länger als 20 Handelstage hintereinander über 0.20 CAD liegen, laufen die Warrants am 30. Tag, nachdem das Unternehmen die Inhaber der Warrants über einen beschleunigten Ablauf der Gültigkeit informiert hat, aus.

Darüber hinaus gibt das Unternehmen bekannt, dass bestimmte Gläubiger (vorbehaltlich der regulatorischen Zulassung) sich damit einverstanden erklärt haben, als Gegenleitung für bereits geleistete Beratungs- und andere Dienste Stammaktien des Unternehmens zu akzeptieren. Der Gesamtwert dieser Transaktion liegt bei rund 250.000 CAD, ausgehend von einer Ausstellung der Stammaktien zu einem angenommenen Preis von 0,05 CAD pro Stammaktie an Insider und 0,015 CAD pro Stammaktie für Dritte.

Die Wertpapiere, die im Rahmen der Privatplatzierung angeboten werden, werden nicht nach dem amerikanischen Wertpapiergesetz von 1933 ("U.S. Securities Act") in seiner geltenden Novelle eingetragen und dürfen nicht in den USA oder an Bürger der USA bzw. im Auftrag oder zugunsten von Bürgern der USA angeboten oder verkauft werden, soweit sie nicht nach dem U.S. Securities Act eingetragen werden und die Wertpapiergesetze des entsprechenden Bundesstaates es erlauben oder eine Ausnahmeerlaubnis von dieser Eintragung vorliegt. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Wertpapiere in den USA dar. Darüber hinaus dürfen diese Wertpapiere nicht in Gerichtsbarkeiten verkauft werden, in denen solche Angebote, Aufforderungen oder Verkäufe rechtswidrig wären.

Über Fineqia International Inc.

Das Geschäftsmodell von Fineqia besteht in der Bereitstellung einer Online-Plattform und damit verbundener Dienstleistungen zur Platzierung von Schuld- und Beteiligungstiteln, die zunächst ausschließlich im Vereinigten Königreich angeboten werden. Die Plattform wird alle Risiken transparent machen und die vorhandenen Möglichkeiten objektiv darstellen. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.fineqia.com.

WEDER DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE NOCH DEREN AUFSICHTSRECHTLICHER DIENSTLEISTER ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT BEZIEHUNGSWEISE RICHTIGKEIT DIESER PRESSEMITTEILUNG.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält unter Umständen zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen mit der Ausnahme von historischen Tatsachen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beschreiben, von denen das Unternehmen annimmt, erwartet oder voraussieht, dass sie sich in der Zukunft ereignen werden oder könnten (einschließlich und ohne Einschränkung Aussagen über potenzielle Akquisitionen und Finanzierungen), sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind allgemein an der Verwendung von Wörtern wie "könnte", "wird", "sollte", "weiterhin", "erwartet", "voraussieht", "geschätzt", "angenommen", "beabsichtigt", "plant" oder "prognostiziert" oder der Negation dieser Wörter sowie anderer Variationen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten, die größtenteils nicht vom Unternehmen kontrolliert oder vorhergesehen werden können und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von denen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von aktuellen Erwartungen unterscheiden, zählen ohne Einschränkung das Unvermögen des Unternehmens, die Änderung des Geschäfts abzuschließen oder ausreichende Finanzierungsmittel einzuholen, und andere Risiken, die in öffentlichen Registern des Unternehmens bei den entsprechenden Wertpapierregulierungsbehörden offengelegt sind. Jede zukunftsgerichtete Aussage gibt nur die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem Sie geäußert wird, außer wenn geltende Wertpapiergesetze etwas anderes verlangen. Das Unternehmen schließt jegliche Absicht oder Verpflichtung aus, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Karolina Komarnicka, Chief Marketing Officer, Tel.: +1(778)654-2324, E-Mail: info@fineqia.com , Werbsite: http://www.fineqia.com

 


Weitere Meldungen: Fineqia International Inc

Das könnte Sie auch interessieren: