caravaningsuisse

Caravaningbranche - Erfolge und Sorgen
Der letzte Suisse Caravan Salon für Familien mit vier Kindern?

Caravaningbranche - Erfolge und Sorgen / Der letzte Suisse Caravan Salon für Familien mit vier Kindern?
Wohnmobile im Trend - immer mehr Schweizer machen Ferien mit dem Wohnmobil. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100060974 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/caravaningsuisse"

Thun (ots) - Traditionell ist der Suisse Caravan Salon in Bern, als einzige nationale Camping- und Caravaningausstellung der Schweiz, das Jahreshighlight der Caravaningbranche.

Wenn am 27. Oktober 2016 der Suisse Caravan Salon in Bern für fünf Tage seine Türen als die einzige nationale Caravaningausstellung der Schweiz öffnet, sind die Stars die gegen 1000 Neuheiten; in der Hauptsache Wohnmobile und Caravans aller namhaften Hersteller Europas und sogar einiger aus Übersee. Erfahrungsgemäss werden gegen 40'000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz am Suisse Caravan Salon die neuesten Produkte der Hersteller unter die Lupe nehmen und sich informieren. Und die neuesten Zahlen (Beilage) bei den Neuzulassungen sind positiv, sie knüpfen nahtlos an das Rekordjahr vor einem Jahr an, auch wenn eine Verschiebung von den Caravans zu den Wohnmobilen festgestellt werden kann. Weitere Informationen zu den Branchentrends finden Sie hier:

Saison 2017 - Branchen-Trend http://ots.ch/3CJc0

Hauptthema unter den Ausstellern ist jedoch in diesem Jahr eine vom Bundesamt für Strassen erwogene Gesetzesanpassung an EU-Recht, welche die Berechnung des Leergewichtes von Wohnmobilen betrifft. «Die Anpassung bringt weder punkto Umweltschutz noch punkto Verkehrssicherheit Vorteile! Das Bundesamt für Strassen kann keine Zahlen beibringen, die das belegen oder auch nur Hinweise darauf geben liessen. Uns hat man auf jeden Fall noch keine zeigen können», sagt Christoph Hostettler, Präsident caravaningsuisse und Patronatspartner der BERNEXPO AG für den Suisse Caravan Salon. «Wir hoffen bis zuletzt, dass der Sicherheits- und Ökologieschwindel hinter dieser in Europa bereits gescheiterten Gesetzesänderung auffliegt und die entsprechenden Punkte aus der aktuell geplanten Gesetzesänderung herausgenommen werden. Sollte jedoch das Bundesamt für Strassen daran festhalten und der Bundesrat an einer seiner folgenden Sitzungen diese unterzeichnen, wird dies der letzte Suisse Caravan Salon, an dem sich eine Familie mit vier Kindern ein Wohnmobil im Bereich von 3,5 Tonnen kaufen kann! Dabei sind es gerade diese Kunden, die auf der Strasse besonders vorsichtig fahren und keine pseudopräventive Unfallverhütung durch unnütze Regeln brauchen.»

Kontakt:

Geschäftsstelle caravaningsuisse
Eisenbahnstrasse 4, 3604 Thun
hostettler@caravaningsuisse.ch
Tel. 041 785 50 77 / 079 402 64 18

Weitere Informationen zur Problematik:
Staatlich verordnetes Wasserschleppen
http://ots.ch/OaU7u

Informationen zum Suisse Caravan Salon
www.suissecaravansalon.ch


Das könnte Sie auch interessieren: