Syndecade GmbH

"Find the lost": Little Ashes veröffentlicht Single und Video aus gleichnamigem Debütalbum
Der deutsche Songwriter Robin Grubert steckt hinter der Kunstfigur mit dem leuchtenden Kopf aus Los Angeles

Hamburg/Los Angeles (ots) - Songwriter Robin Grubert tritt wieder an das Mikrofon. Heute erscheinen weltweit die Single und das Video "Find the lost" aus dem Debütalbum des Kunstprojekts "Little Ashes". Neben "Find the Lost" präsentiert Grubert aka Little Ashes 17 weitere Elektro-Popsongs auf dem Konzeptalbum, die stilistisch an Werke von Bands wie Depeche Mode oder Portishead erinnern. Little Ashes ist im eigenen Musikstudio in Zusammenarbeit mit einem namhaften Kreativteam aus Musik, Film und Design entstanden. Die Songs handeln von der Magie und dem Trost der Nacht, von emotionalen Ausnahmezuständen und Grenzgängen. "Das Album ist Ausdruck meiner großen Liebe zur Musik, persönlich und ohne Tabus. "Find the Lost" soll zeigen, wer hinter dieser Musik steht", erklärt der gebürtige Hamburger, der seit sechs Jahren in Venice, Kalifornien, lebt und arbeitet. Dort schrieb und produzierte er unter anderem den Hit "I Like" für US-Superstar Keri Hilson, der sich wochenlang auf Nummer eins in den deutschen Charts hielt sowie zahlreiche Erfolge mit Bands und Künstlern wie Frida Gold, Adel Tawil, 2raumwohnung und Udo Lindenberg.

The Story behind: Das Albumcover zeigt den Protagonisten, Little Ashes - ein Mann sitzend auf einem hohen Bordstein vor einer leeren Brücke mit Straßenlaternen in der Dunkelheit. Anstelle seines Kopfes trägt er eine weiße Leuchtkugel. Vor etwa zwei Jahren entwickelte Grubert die Kunstfigur Little Ashes und die Songs des Albums. ""Der "Glowhead" ist ein Symbol für meinen Glauben daran, dass andere Menschen irgendwann an einem ähnlichen Punkt waren wie ich selbst. Für mich ist es ein wundervoll verbindender Gedanke, dass sich in dieser leuchtenden, wandelnden Installation jeder Mensch befinden kann, der die Situationen und Gefühle kennt, von denen ich singe", sagt Grubert. Im Video zu "Find the Lost" legt der Songwriter die Identität der Figur nun offen. Ziemlich unbeleuchtet und in vielen Einstellungen der Kamera abgewendet, aber sichtbar zeigt sich Grubert selbst.

Unterstützt wurde das Kunstprojekt von Kreativen, die bereits mit Künstlern wie Daft Punk, Frank Ocean, Pharrell Williams, Beyoncé, Lady Gaga, Robin Thicke, Alicia Keys, Jason Mraz, Pink, Jessie J and Lana Del Rey gearbeitet haben.

Offizieller Video-Release am 21.10.2016, 19 Uhr CET
https://youtu.be/2fOIAy5nZXA 
Video-Vorschau: 
https://vimeo.com/erlesen/review/185840986/9c8271eab2
http://www.robingrubert.com 
http://www.littleashes.xyz 
Fotolinks: 
Cover Artwork: http://ots.de/XQ5Mg 
Pressefoto:  http://ots.de/cJNyw 

Kontakt:

Rückfragen bitte an:
Syndecade GmbH
Alex Kaiser
0049.177.4402202
alex@syndecade.com



Das könnte Sie auch interessieren: