BlackBox Biometrics

Verbesserungen für Unversehrtheit und Leistungsfähigkeit von Einsatzkräften - das neue Wireless Blast Gauge® System wird auf der Future Forces 2016 vorgestellt

Rochester, New York (ots/PRNewswire) - BlackBox Biometrics®, Inc. (https://blastgauge.com/), der Weltmarktführer bei Systemen zur Messung von unsichtbaren Erschütterungen, präsentiert seine jüngste Errungenschaft in Prag in Tschechischen Republik auf der Future Forces 2016 (http://www.future-forces.org/?lang=en) in Halle 4 an Stand 408.

Das Wireless Blast Gauge System (https://quwdb2fvzocb4glqwropj20o-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2016/09/B3_BlastGauge_Brochure_Digital_FINAL-US1.0.1.pdf) ist das weltweit einzige System, dass sich direkt auf die wachsenden Sorgen im Hinblick auf das wiederholte Erleiden von Überdruck durch Detonationen bezieht. Es wendet seine Aufmerksamkeit auf langfristige Folgen solcher Erfahrungen, um dabei zu helfen, Einsatzkräfte zu erkennen, die dem Risiko eines Schädel-Hirn-Traumas (SHT) und von langfristigen neurologischen Erkrankungen (https://blastgauge.com/tbi/) ausgesetzt sind.

Neueste wissenschaftliche Studien (https://quwdb2fvzocb4glqwropj20o-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2016/08/Repetitive-Blast-Exposure-and-Brain-Injury_Dr.-Rommel-v3.3.pdf) haben eine Verbindung zwischen dem wiederholten Erleiden von Überdruck mit Veränderungen der Hirnstruktur, einem gestiegenen Risiko für eine post-traumatische Belastungsstörung (PTBS), der Beschleunigung von altersbedingten neurologischen Erkrankungen und durch Erschütterungen verursachten Symptomen nahegelegt. Diese Studien heben den Bedarf nach individuell angepassten Programmen zur Überwachung der Exposition von Detonationen hevor, die für eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Einsatzkräften sorgt und gleichzeitig deren Gesundheit auf lange Sicht erhält. https://blastgauge.com/tbi/

Das Wireless Blast Gauge System bietet in der Ausbildung und im Einsatz eine unmittelbare und objektive Dokumentation zur Langfristexposition, die eine Triage erleichtert, Informationen zu Anpassungen bei der Taktik und bei der Ausbildung liefert und Hilfestellung bei der Behandlung leistet.

Programme zur Überwachung der Exposition von Detonationen erlauben es Medizinern und Führungskräften, ähnlich wie bei Programmen, die bei der Strahlensicherheit implementiert wurden, auftretende Symptome nach dem Erleiden einer Explosion zu erkennen und eine Langzeitüberwachung einzuleiten. Diese wichtigen Vorkehrungen sorgen in höchstem Maße zu einer Verringerung der Risiken für ein Schädel-Hirn-Trauma und fortschreitende neurodegenerative Erkrankungen. Die Dokumentation des Expositionsverlaufs kann zudem eine Hilfestellung für zukünftige Anwendungen zum Schutz und bei der Behandlung von betroffenen Einsatzkräften sein.

Diese Programme können dank der bedeutenden Aktualisierungen gegenüber der vorherigen Plattform des Blast Gauge System ab sofort wirksam durchgeführt werden. Diese neue Technik bietet die Funktion einer sicheren, optionalen Drahtlosverbindung für das Herunterladen von Echtzeitinformationen auf iOS-Geräte oder mobile Geräte, auf denen das Android(TM)-Betriebssystem läuft. Damit entsteht die Möglichkeit für schnellere, proaktive Entscheidungen, durch die das Risiko für ein Schädel-Hirn-Trauma reduziert werden kann. Das System bietet zudem eine längerer Batterielaufzeit, die darauf ausgelegt ist, für komplette Einsätze unter den denkbar härtesten Bedingungen zu reichen.

Das Blast Gauge System hat seit seiner Einführung im Jahr 2011 eine Vorreiterrolle bei der Messung von Explosionen, durch die eine moderne Forschung zu den Mechanismen von Hirnverletzungen aufgrund von Explosionen und zu den Grenzen der Erträglichkeit solcher Erlebnisse ermöglicht wird. Das Blast Gauge System wird von sämtlichen Teilstreitkräften der US-Armee, mehr als 10 anderen internationalen Streitkräften und einer Vielzahl von Spezialeinsatzkommandos genutzt.

Über BlackBox Biometrics, Inc. (http://b3inc.com/)

BlackBox Biometrics, Inc. ist der Weltmarktführer bei innovativen Systemen zur Messung von unsichtbaren Erschütterungen. Durch den Einsatz der Systeme des Unternehmens konnte ein bislang verdecktes Problem ans Licht gebracht werden, dessen Bedeutung sich aus parallel laufenden wissenschaftlichen Studien ergeben hatte, bei denen die Gefahren eines wiederholten Erleidens von Explosionen aufgedeckt wurden. BlackBox Biometrics engagiert sich für positive Veränderungen für und Auswirkungen auf Einsatzkräfte und vor allem für deren Schutz. Hinter dem Unternehmen steht eine Gruppe von Gleichgesinnten mit dem gemeinsamen Ziel, das Leben über die Entwicklung von innovativen Technologien besser zu machen.

Kontakt:

Laura DeMartino
BlackBox Biometrics, Inc.
+1 (585) 329-3399
laura.demartino@b3inc.com



Das könnte Sie auch interessieren: