Clarivate Analytics

Clarivate Analytics identifiziert bedeutsame Auswirkungen der Forschung und verwendet Zitierungen für die Vorhersage von Nobelpreisträgern

Unter 22 genannten Forschern finden sich auch die ersten russische Citation Laureates

Philadelphia (ots/PRNewswire) - Clarivate Analytics, der Weltmarktführer bei der Bereitstellung zuverlässiger Erkenntnisse und Analysen zur Beschleunigung von Innovation, gab heute seine 2017 Citation Laureates bekannt.

Seit 2002 durchsucht Clarivate Analytics im Web of Science (https://clarivate.com/products/web-of-science/) Millionen Zitierungen, um die führenden Forscher in den, für den Nobelpreise in Naturwissenschaften anerkannten Bereichen Physiologie oder Medizin, Physik und Chemie zu identifizieren. Des Weiteren werden Citation Laureates auch in den Wirtschaftswissenschaften nominiert, da die Schwedische Nationalbank seit 1968 einen Preis in diesem Bereich zum Andenken an Alfred Nobel vergibt.

Citation Laureates sind Wissenschaftler und Ökonomen, deren Veröffentlichungen von ihren Kollegen so oft zitiert wurden und die daher so einflussreich geworden sind, dass sie als potenzielle Nobelpreisträger im laufenden Jahr oder in der Zukunft vorhergesagt werden.

In 15 Jahren haben 43 Citation Laureates einen Nobelpreis erhalten.

Ein guter Kandidat für einen Nobelpreis in diesem Jahr könnte der Preis für Physik für die Entdeckung von Gravitationswellen sein, die bei der Verschmelzung von Schwarzen Löchern entstehen, und die Einstein bereits vor einem Jahrhundert vorhersagte. Die wahrscheinlichen Preisträger wären Kip S. Thorne vom Caltech und Rainer Weiss vom MIT, die im vergangenen Jahr als Clarivate Analytics Citation Laureates nominiert wurden.

Es gibt zahlreiche bemerkenswerte Kandidaten. Zum ersten Mal wurden russische Wissenschaftler als Citation Laureates nominiert. Die diesjährige Kohorte umfasste ebenfalls Forscher aus Dänemark, Deutschland, Griechenland, Indien, Japan, den Niederlanden, Südkorea und Taiwan sowie aus UK und den USA. Die Liste finden Sie nachstehend.

Die 2017 Clarivate Analytics Citation Laureates:

PHYSIOLOGIE oder MEDIZIN

Lewis C. Cantley

Meyer Director und Professor für Krebsbiologie, Sandra and Edward Meyer Cancer Center, Weill Cornell Medical College, New York, NY, USA

Für die Entdeckung des Signalwegs Phosphoinositid 3-Kinase (PI3K) und die Erläuterung der Rolle bei Tumorwachstum

Karl J. Friston

Professor für Bildgebung in den Neurowissenschaften und Wellcome Principal Research Fellow, Wellcome Trust Centre for Neuroimaging, University College London, London, UK

Für grundlegende Beiträge zur Analyse von Bildgebungsdaten des Gehirns, insbesondre mithilfe statistischer parametrischer Abbildung und Voxel-basierter Morphometrie

Yuan Chang

American Cancer Society Research Professor, Distinguished Professor für Pathologie und UPMC Endowed Chair für Krebsvirologie, University of Pittsburgh School of Medicine, Pittsburgh, PA, USA

-und-

Patrick S. Moore

Direktor des Krebsvirologieprogramms, University of Pittsburgh Cancer Institute, American Cancer Society Research Professor, Distinguished Professor für Mikrobiologie und Molekulargenetik und Pittsburgh Foundation Chair für innovative Krebsforschung, University of Pittsburgh School of Medicine, Pittsburgh, PA, USA

Für die Entdeckung des mit dem Kaposi-Sarkom verbundenen Herpesvirus bzw. humanen Herpesvirus 8 (KSHV/HHV8)

PHYSIK

Phaedon Avouris

IBM Fellow und Gruppenleiter für Wissenschaft im Nanometerbereich und -technologie, Thomas J. Watson Research Center, Yorktown Heights, NY, USA

-und-

Cornelis (Cees) Dekker

Distinguished University Professor und Direktor des Kavli Institute of Nanoscience, Delft University of Technology, Delft, Niederlande, Delft, Niederlande

-und-

Paul McEuen

John A. Newman Professor für Naturwissenschaften, Abteilung für Physik, Cornell University, Ithaca, NY, USA

Für grundlegende Beiträge zu kohlenstoffbasierter Elektronik

Mitchell J. Feigenbaum

Toyota Professor, Labor für mathematische Physik, Rockefeller University, New York, NY USA

Für bahnbrechende Entdeckungen bei nichtlinearen und chaotischen physischen Systemen und für die Identifizierung der Feigenbaum-Konstante

Rashid A. Sunyaev

Direktor und wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Astrophysik in Garching, Deutschland (seit 1995), Leiter der Abteilung für Hochenergieastrophysik des Institute for Space Research, Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau (in 1982 - 2002; leitender Wissenschaftler seit 1992); Gastprofessor am Institute for Advanced Study, Princeton (seit 2010), Moskau, Russland

Für tief greifende Beiträge zu unserem Verstehen des Universums, einschließlich seines Ursprungs, des Entstehungsprozesses von Galaxien, der Akkretionsscheiben von Schwarzen Löchern und zahlreicher anderer kosmologischer Phänomene

CHEMIE

John E. Bercaw

Centennial Professor für Chemie, Emeritus, Bereich für Chemie und Verfahrenstechnik, Caltech, Pasadena, CA, USA

-und-

Robert G. Bergman

Gerald E.K. Branch Distinguished Professor, Abteilung für Chemie, University of California Berkeley, Berkeley, CA USA

-und-

Georgiy B. Shul'pin

Leitender wissenschaftlicher Forscher, N. N. Semenov Institute of Chemical Physics, Russische Akademie der Wissenschaften, Moskau, Russland

Für wesentliche Beiträge zur C-H Funktionalisierung

Jens Nørskov

Leland T. Edwards Professor an der School of Engineering und Professor für Photonwissenschaften und Senior Fellow am Precourt Institute for Energy, Department of Chemical Engineering, Stanford University, Stanford, CA, USA

Für wesentliche theoretische und praktische Fortschritte bei heterogener Katalyse auf festen Oberflächen

Tsutomu Miyasaka

Professor für Fotoelektrochemie und Energiewissenschaft, Faculty of Biomedical Engineering und Graduate School of Engineering, Toin University of Yokohama; Gruppenleiter von nationalen Forschungsprojekten, die von der Japan Science Technology Agency (JST) und der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA), Yokohama, Japan, finanziert werden

-und-

Nam-Gyu Park

Professor, School of Chemical Engineering, Sungkyunkwan University, Seoul, Südkorea

-und-

Henry J. Snaith

Professor für Physik, Clarendon Laboratory, University of Oxford, Oxford, UK

Für ihre Entdeckung und Anwendung von Perowskit-Materialien zur Erzielung effizienter Energiekonversion

WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

Colin F. Camerer

Robert Kirby Professor für verhaltensorientierten Finanzierung und Wirtschaft, Bereich für Geistes- und Sozialwissenschaften, und Tianqiao and Chrissy Chen Center for Social and Decision Neuroscience Leadership Chair, Caltech, Pasadena, CA, USA

-und-

George F. Loewenstein

Herbert A. Simon University Professor für Wirtschaftswissenschaften und Psychologie, Carnegie Mellon University, Pittsburgh, PA, USA

Für bahnbrechende Forschung in Verhaltensökonomie und Neuroökonomie

Robert E. Hall

Robert and Carole McNeil Joint Hoover Senior Fellow und Professor für Wirtschaftswissenschaften, Stanford University, Stanford, CA, USA

Für seine Analyse der Produktivität von Arbeitern und Studien über Rezessionen und Arbeitslosigkeit

Michael C. Jensen

Jesse Isidor Straus Professor für Betriebswirtschaft, Emeritus, Business School, Harvard University, Cambridge, MA, USA

-und-

Stewart C. Myers

Robert C. Merton (1970) Professor für Finanzwirtschaft, Emeritus, Sloan School of Management, MIT, Cambridge, MA, USA

-und-

Raghuram G. Rajan

Katherine Dusak Miller Distinguished Service Professor für Finanzwesen, Booth School of Business, University of Chicago, Chicago, IL, USA

Für ihre Beiträge zur Erklärung der Dimensionen von Entscheidungen in der Unternehmensfinanzierung

"Die Analyse, die mit sehr oft zitieren Arbeiten beginnt und weitestgehend davon abhängt, erlaubt es Clarivate Analytics, Spitzenleistungen in der Forschung zu identifizieren", sagte Jessica Turner, Global Head des Scientific and Academic Research Bereichs von Clarivate Analytics. "Es ist eine Ehre für uns, diesen bahnbrechenden Forschern Anerkennung zu zollen und wir hoffen, dass diese Nominierung auch eine Ehre für sie ist. Unsere Analyse spiegelt ein getreues Bild dessen wider, was die Zitierungen ihre Kollegen bereits über den Einfluss und die Bedeutung der Forschungsbeiträge der Citation Laureates angedeutet haben. Allerdings spiegelt unsere Analyse nur das wider, was ihre Kollegen bereits über den Einfluss und die Bedeutung der Forschungsbeiträge der Citation Laureates angedeutet haben.

Das ist es was wir machen", fügte sie hinzu. "Wir erfassen und untersuchen wissenschaftliche und akademische Forschung sehr sorgfältig, um einen klaren und genauen Blick auf die Welt der Forschung bieten zu können."

Detaillierte Informationen über die Methodologie dieser Studie, die Citation Laureates und ihre Forschungsbereiche sowie ihre institutionelle Zugehörigkeit finden Sie unter: https://clarivate.com/2017-citation-laureates/

Folgen Sie @Clarivate, @WebofScience and #CitationLaureate auf Twitter für die neuesten Nachrichten über Vorhersagen und tiefere Erkenntnisse über ihre jeweiligen Forschungsgebiete.

Clarivate Analytics

Clarivate(TM) Analytics ist der Weltmarktführer bei der Bereitstellung zuverlässiger Erkenntnisse und Analysen zur Beschleunigung von Innovation. Auf einem über eineinhalb Jahrhunderte zurückgehenden Erbe aufbauend, haben wir einige der vertrauenswürdigsten Marken im Lebenszyklus der Innovation entwickelt, zu denen Web of Science(TM), Cortellis(TM), Derwent(TM), CompuMark(TM), MarkMonitor® und Techstreet(TM) zählen. Heute ist Clarivate Analytics ein neues und unabhängiges Unternehmen mit der mutigen Mission, die Zeit radikal zu verkürzen, die unsere Kunden für die Umwandlung neuer Ideen in lebensverändernde Innovationen benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter clarivate.com (http://www.clarivate.com/).

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/455613/clarivate_logo_for_press_release_Logo.jpg

Kontakt:

Heidi Siegel
Clarivate Analytics
Director
External Relations
+1 215 823 5646 (B)
+1 215 356 4504 (M)
heidi.siegel@clarivate.com



Weitere Meldungen: Clarivate Analytics

Das könnte Sie auch interessieren: