Flowmon Networks

Flowmon und Garland Technology helfen Unternehmen dabei, in 100G-Netzwerken die Verfügbarkeit sicherzustellen

Prag (ots/PRNewswire) - Nach einem Jahr erfolgreicher Zusammenarbeit haben Flowmon Networks (http://www.flowmon.com), ein Anbieter fortschrittlicher Lösungen für Netzwerküberwachung und -sicherheit, und Garland Technology (http://www.garlandtechnology.com), der führende Hersteller von Network Access Test Points (TAPs), heute eine gemeinsam entwickelte Lösung vorgestellt, die die Überwachung und Sicherheit von superschnellen Netzwerken in Rechenzentren unterstützt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160923/411165LOGO )

Flowmon ist ein erfahrener Pionier bei Überwachungs- und Sicherheitslösungen für superschnelle Netzwerke. Die Technologiepartnerschaft mit Garland Technology besteht seit Juni 2016. "Flowmons Partnerschaft mit Garland steht beispielhaft für unsere gemeinsame Vision, das Netzwerkmanagement nachhaltig zu verbessern und Unternehmen dabei zu helfen, die hohe Verfügbarkeit ihrer Anwendungen und Services sicherzustellen", sagte Jiri Tobola, VP für Vertrieb und Allianzen bei Flowmon Networks.

Aus der engen Kooperation der beiden Unternehmen ist eine gemeinsame Komplettlösung für Management und Sicherheit von superschnellen 100G-Netzwerken hervorgegangen. "Wir schätzen den Fokus und die tiefe Fachkenntnis von Garland bei Tapping- und Packet Broker-Technologien für 100G-Umgebungen. Die 10G-Technologie ist für die zukünftig geforderten Bandbreiten ungeeignet. Daher sind 100G-Netzwerke der nächste Schritt", ergänzte Jiri Tobola.

Garland sorgt dafür, dass die Flowmon-Lösung mit Analysedaten aus dem ganzen Netzwerk versorgt wird. Auf dieser Grundlage kann die Flowmon-Engine mittelt Echtzeit-Analytik Administratoren bei der Abwicklung von operativen und Sicherheitsvorgängen unterstützen.

Garland hat erst vor Kurzem eine neue Produktlinie von speziell konzipierten 100G Packet Brokern und 10G/40G/100G Passive Fiber TAPs vorgestellt, um eine Visibility-Lösung aus einer Hand anzubieten. "Unsere Investition in 100G-Technologien für die Zugriffs- und Verteilungsebene orientiert sich an den Kundenbedürfnissen. Mit dem Übergang von 10G- hin zu 40G und 100G-Netzwerken erfordern Überwachungstechnologien wie das Flowmon NetFlow Tool (https://www.flowmon.com/en/solutions/use-case/netflow-ipfix) hochperformante, zuverlässige Lösungen, die bei Änderung der Netzwerkgeschwindigkeiten skalierbar sind", sagte Chris Bihary, CEO und Mitgründer von Garland Technology.

Die besondere Expertise von Garland Technology liegt in der Schaffung eines Visibilitäts-Fundaments auf der physischen Ebene. Seine Netzwerk-TAPs ermöglichen die 100%ige Paketerfassung für Überwachungs-, Leistungs- und Analyse-Tools auf der Zugriffsebene. Die Pakete werden gefiltert und aggregiert und nach einem Lastenausgleich von Garlands neuen effizienten und kosteneffektiven, zweckbestimmten Paket Brokern an die Verteilungs- und Kernebene des Netzwerks weitergegeben.

Informationen zu Flowmon Networks

Flowmon ist ein von Gartner anerkannter Anbieter von Produkten für die Überwachung der Netzwerkleistung und Netzwerksicherheit (https://www.flowmon.com/en/solutions/use-case/network-behavior-analysis-anomaly-detection), die Informationen des Verkehrsflusses nutzen. IT-Profis auf der ganzen Welt verlassen sich auf die High-Performance-Überwachungstechnologie und Verhaltensanalyse, um die Netzwerk- und Anwendungsleistung zu verbessern und moderne Cyber-Bedrohungen abzuwehren.

Kontakt:

Lukas Dolnicek, PR & Communications, T: +420-530-510-616



Das könnte Sie auch interessieren: